Mein Konto
    Creep
     Creep
    10. März 2005 Im Kino / 1 Std. 25 Min. / Thriller
    Regie: Christopher Smith
    Drehbuch: Christopher Smith
    Besetzung: Franka Potente, Vas Blackwood, Elizabeth McKechnie
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    2,7 84 Wertungen - 15 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben
    Modelagentin Kate (Franka Potente) ist leicht betrunken und nickt in der Londoner U-Bahn deswegen kurz weg. Als sie aufwacht, stoppt Kates Zug bald darauf im Tunnel. Während sie sich auf den Weg zum Fahrerabteil macht, taucht Koksnase Guy (Jeremy Sheffield) auf, der sie
    schon auf der Party wenige Stunden zuvor angebaggert hat. Er versucht, sie zu vergewaltigen, doch plötzlich öffnet sich die Tür und der Triebtäter wird unter wilden Schmerzschreien in die Dunkelheit gezogen. Kate rennt, so schnell sie die Stiletto-Pumps tragen. Auf ihrer Flucht begegnet sie dem Obdachlosenpärchen Jimmy (Paul Rattray) und Mandy (Kellie Scott). Sie kann Jimmy mit einer 50 Pfundnote überreden, sie zum Stationsaufseher zu begleiten, um die Vorfälle zu melden. Auf dem Weg stoßen sie auf eine ansehnliche Blutlache, die sich in einer Spur in den Tunnel verläuft...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Creep
    Von Deike Stagge
    Mal ehrlich, wer hat während einer U-Bahnfahrt noch keine Freaks getroffen? Irgendwelche Leute, die ohne Grund hysterisch loslachen oder am Bahnsteig laut schreiend und fluchend vorbeiziehen. In jeder Großstadt ist das Alltag. Niemand weiß genau, woran das liegt. Der Brite Christopher Smith setzt seinem Debütkinofilm „Creep“ zum ersten Erklärungsversuch an. Kate (Franka Potente) arbeitet als deutsche Modelagentin in London. Von der Agenturparty, auf der sie die plumpen Anbaggerversuche von Guy (Jeremy Sheffield) schlagfertig abwehrt, will sie per U-Bahn zu einem anderen High-Society-Stelldichein tingeln. Der Konsum des Wodkafläschchens am Bahnsteig lässt ihre Augen nur kurz zufallen. Als sie aufwacht, sind die Ausgänge der Station verriegelt, alle Rolltreppen abgeschaltet. Ein letzter menschenleerer Zug fährt ein, doch der stoppt mit Kate im Innern nach wenigen hundert Metern im Tunne...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Creep Trailer OV 1:45
    Creep Trailer OV
    1483 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Franka Potente
    Rolle: Kate
    Vas Blackwood
    Rolle: George
    Elizabeth McKechnie
    Rolle: Frau
    Sean Harris
    Rolle: Craig
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    papa_AL
    papa_AL

    User folgen 4 Follower Lies die 76 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Hab den Film heute im TV gesehen und kann außer beinharten Franka Potente-Fans nur jedem Horrorfan empfehlen die Finger von dem Film zu lassen ! Schauspielerisch gibt es zwar nicht viel zu meckern und auch Franka macht einen recht guten Job, aber der Rest ist in seinen besten Momenten allenfalls unterer Genre-Durchschnitt ! Der Anfang ist recht gut gemacht und macht Hoffnung auf mehr, aber für erfahrene Horrorfans ist vieles zu vorhersehbar ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5303 Follower Lies die 4 516 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 2. September 2017
    Horrorfilme sind besonders gut wenn die Grundsituation glaubhaft ist - die Gefahr mal in einer Schlangengrube zu landen oder von einem maskierten Messerschwinger verfolgt zu werden ist Gott sei Dank recht gering, aber wenn wie hier der Ausgangspunkt für alles Üble eine verpasste Bahn ist ist eine gute Voraussetzung fürs Mitfiebern gegeben. Obendrein gibt's Franka Potente in der Hauptrolle, eine der besten deutschen Schauspielerinnen die sich ...
    Mehr erfahren
    AmabaX
    AmabaX

    User folgen 108 Follower Lies die 328 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 11. März 2010
    Creep ist ein guter deutscher Horror Film mit kleineren schwächen.
    NinaX
    NinaX

    User folgen 4 Follower Lies die 43 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 17. Dezember 2010
    Im Londoner Underground ist was faul. Das weiß der Zuschauer nach den ersten Minuten von "Creep" bereits, muss sich allerdings noch etwas gedulden, denn erstmal muss die Hauptprotagonistin eingeführt werden. Franka Potente spielt eine deutsche Modelagentin in London, die von Party zu Party tingelt. Auf ihrem Weg zu einer Party mit George Clooney muss sie jedoch leider die U-Bahn nehmen. Dort angekommen genehmigt sie sich erstmal Einen und pennt ...
    Mehr erfahren
    15 User-Kritiken

    Bilder

    17 Bilder

    Aktuelles

    Meisterwerke auf Netflix: Filmtipps der FILMSTARTS-Redaktion
    NEWS - Reportagen
    Donnerstag, 5. November 2020
    Zu brutal, zu sexy, zu anti-amerikanisch: 43 Kinoposter, die zensiert oder sogar verboten wurden
    NEWS - Reportagen
    Montag, 9. Mai 2016
    Manchmal muss man eben erst einmal nachweisen, dass es sich da auf dem Plakat tatsächlich nur um Wildschweinfleisch handelt...

    Weitere Details

    Produktionsland Großbritannien
    Verleiher X-Verleih
    Produktionsjahr 2004
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 35 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top