Mein Konto
    Schlaflos in Seattle
     Schlaflos in Seattle
    16. September 1993 Im Kino / 1 Std. 40 Min. / Tragikomödie, Romanze
    Regie: Nora Ephron
    Drehbuch: Jeff Arch, Nora Ephron
    Besetzung: Meg Ryan, Tom Hanks, Bill Pullman
    Originaltitel: Sleepless in Seattle
    Im Stream
    Pressekritiken
    3,5 6 Kritiken
    User-Wertung
    3,7 103 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 6 freigegeben
    Sam Baldwins (Tom Hanks) Frau ist an Krebs gestorben. Damit er ihren Tod verarbeiten kann, zieht er gemeinsam mit seinem achtjährigen Sohn Jonah (Ross Malinger) nach Seattle. Genau ein Jahr nachdem die Mutter starb, an Heligabend, ruft Jonah bei einem Radio-Seelsorger an. Wenig später erzählt Sam on Air, welches Schicksal ihm und seinem Sohn wiederfahren ist. Unter den Hörern befindet sich auch Annie Reed (Meg Ryan), die mit viel Ergriffenheit auf Sams Art reagiert. Allerdings ist die Journalistin aus Baltimore schon verlobt mit Walter (Bill Pullman) und schiebt ihr Verknalltsein in eine 4.000 Kilometer entfernte Stimme rational beiseite. Bald jedoch gelingt es ihrem Verstand nicht mehr, sich durchzusetzen...

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
      Sky TicketAbonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Schlaflos in Seattle
    Von Andreas R. Becker
    Die Sehnsucht nach der wahren Liebe, die sich über Zeit und Raum wie Nichtigkeiten hinwegsetzt, kehrt in der (Film-)Geschichte so sicher wieder wie das Meer nach der Ebbe. 1993 spülte auch Nora Ephron mit „Schlaflos in Seattle" eine ansehnliche, herz- und zwerchfellwärmende Muschel an diesen Strand. Ephron, die auch das Drehbuch für Harry und Sally geschrieben hatte, übernahm nun auch die Regie im romantischen Fach und manifestierte damit den Status von Meg Ryan und Tom Hanks als nächstem Hollywood-Traumpaar, das drei Jahre zuvor in „Joe gegen den Vulkan" schon einmal gemeinsam vor der Kamera stand. Während letzterem der große Erfolg aber verweigert blieb, wurde die schlafraubende „Magie" zwischen Ryan und Hanks diesmal so stark, dass Ephron 1998 für den Nachfolger „e-m@il für Dich" verpflichtet wurde. Dass diese Magie entstehen konnte, darf wieder einmal als Paradebeispiel für die Fähig...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Schlaflos in Seattle Trailer OV 2:31
    Schlaflos in Seattle Trailer OV
    5042 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Meg Ryan
    Rolle: Annie Reed
    Tom Hanks
    Rolle: Sam Baldwin
    Bill Pullman
    Rolle: Walter
    Ross Malinger
    Rolle: Jonah Baldwin
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5260 Follower Lies die 4 514 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. Januar 2018
    Wieder einmal einer von der „den kennt ja wohl jeder“ Sorte – wenngleich auch von der unerträglichsten Kitschart. Im Ernst, jeder, wirklich jeder Moment in dem Film trieft und tropft nur so vor Schmalz und Klischee – aber vielleicht hat ihn das so erfolgreich gemacht, eine wohlproportionierte Überdosis von alledem? Kein Schimmer. Für Meg Ryan dürfte dieser Film aber genaugenommen ein Sargnagel sein: spätestens hiermit hat sie sich ...
    Mehr erfahren
    Lorenz Rütter
    Lorenz Rütter

    User folgen 106 Follower Lies die 341 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 6. März 2013
    Ein Klassiker unter den Liebesschmanzotten! Nein, jetzt im Ernst: Der Film ist gut! Tom Hanks und Meg Ryan passen perfekt zusammen. Auch die restliche Crew ist in Ordnung! Es hat einfach ein bisschen Kitsch und zwischendurch langweilige Stellen. Sonst aber ist der Film aschon recht, für einen romantischen Abend!
    Lord Borzi
    Lord Borzi

    User folgen 45 Follower Lies die 687 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 7. Februar 2021
    Obwohl Tom Hanks in dieser Liebesschnulze mitspielte, war das Ergebnis katastrophal: Ein durch und durch trivialer und völlig sinnloser Liebesfilm mit viel unnötigem Schmalz erwartet den Zuschauer hier. Und Meg Ryan war ohnehin total fehlbesetzt. Ärgerlich und wirklich nicht zu empfehlen.
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 17. März 2010
    Ein Dauerbrenner wie "Schlaflos in Seattle" hat meistens von allem etwas und ist eine gelungene Mischung. Die Story ist sicher kein Überraschungspaket, aber so toll erzählt dass mitgefiebert werden muss. Tom Hanks ist einfach nur wunderbar, Meg Ryan total bezaubernd, auch wenn sie das Image der naiven und leicht trotteligen Dreißigerin schwerlich loswerden konnte. Rosie O'Donnell und all die anderen Nebenrollen sind spitze, total ...
    Mehr erfahren
    4 User-Kritiken

    Bilder

    13 Bilder

    Aktuelles

    So lustig beschreibt Netflix seine Filme und Serien
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 7. Juli 2018
    Wer auch immer die Inhaltsangaben bei Netflix schreibt, hat dabei offenbar eine Menge Spaß. Neben schlechten Übersetzungen...
    Was macht eigentlich… 90er-Jahre-Superstar Meg Ryan?
    NEWS - Stars
    Samstag, 24. Juni 2017
    In dieser Specialreihe begeben wir uns auf Spurensuche und finden für euch heraus, was aus früheren Schauspielstars wurde,...
    8 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher -
    Produktionsjahr 1993
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 21 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top