Mein Konto
    Ironheart: Wie geht es mit der Iron-Man-Nachfolgerin nach "Black Panther 2" im MCU weiter?
    18.11.2022 um 15:00
    Stefan Geisler
    Stefan Geisler
    -Redakteur
    Stefan ist ein echter Comic-Fan: Er liebt Graphic Novels und klassische Comics wie "Hellboy" und "Batman". Er hofft auch immer noch auf eine Film-Umsetzung von Eric Powells "The Goon"!

    In „Black Panther 2: Wakanda Forever“ erleben wir den ersten Auftritt von Riri Williams alias Ironheart. Wir verraten euch schon jetzt, wie es mit der frischgebackenen Superheldin und Tony-Stark-Nachfolgerin weitergehen könnte.

    Disney und seine verbundenen Unternehmen

    In Phase 3 des MCU mussten Comicfans am Ende sehr stark sein, denn „Avengers 4: Endgame“ markierte nicht nur eine erzählerische Zäsur im MCU-Kosmos, sondern lies auch das über die Jahre an die Fan-Herzen gewachsene Star-Ensemble der Avengers auseinandergehen – und das endgültig, denn der Film endete mit einem emotionalen Tiefschlag.

    Avengers-Gründungsmitglied Tony Stark opferte sich am Ende des Films, um die Welt vor dem Untergang zu retten. Der egoistische Lebemann, der sich und sein Wohlergehen lange Zeit an die erste Stelle gesetzt hatte, entschwindet mit einer absolut selbstlosen Tat aus dem MCU-Kosmos. Eine erinnerungswürdige Heldenreise, die besser und tragischer nicht hätte enden können.

    » Alles von Marvel auf Disney+*

    Doch ist mit Tony Stark auch das „Iron Man“-Franchise gestorben? Das war von Beginn an unwahrscheinlich, denn zu groß war der Einfluss des Milliardärs im Kampfanzug, zu groß die Strahlkraft des Franchise auf das gesamte MCU. Und doch, wie sollte mit dem Ausstieg von Robert Downey Jr. als Iron Man umgegangen werden? In Folge des Aufbaus eines neuen Teams für die MCU-Zukunft konnte es nur eine logische Möglichkeit geben: Ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin musste gefunden werden.

    Ironheart war die logische Wahl

    In den Comics tritt die brillante Teenagerin Riri Williams aus Chicago erstmals 2016 im Comic „Invincible Iron Man“ auf, wo sie nach dem tragischen Tod ihres Vaters am MIT Ingenieurwesen studiert. Dabei kreiert sie – natürlich inspiriert von ihrem Vorbild Tony Stark – ihre erste eigene Iron-Man-Rüstung. Nicht ganz legal, nebenbei bemerkt, denn die Materialien dafür beschafft sie sich aus den Campus-Laboren – ein Umstand, der sie mehrere Male in Schwierigkeiten bringt.

    Aber unglückliche Umstände – in diesem Fall der tragische Tod von Iron-Man-Sidekick Rhodey alias War Machine – brachten Tony Stark letztlich dazu, bei der ambitionierten Studentin vorbeizuschauen und diese letztlich unter seine eisernen Fittiche zu nehmen...

    Wer also könnte im MCU besser in die eisernen Fußstapfen treten, als die Person, die schon in den Comics von Tony Stark für fähig genug gehalten wurde, seine Nachfolge anzutreten? In „Black Panther 2: Wakanda Forever“ darf „Judas And The Black Messiah“-Star Dominique Thorne in den eisernen Anzug schlüpfen und somit auch ganz offiziell als Ironheart in Erscheinung treten.

    Eine eigene Serie auf Disney+

    Ein Wiedersehen mit Riri aka Ironheart gibt es in der nächsten Phase des MCU: Bereits jetzt ist mit „Ironheart“ eine eigene Serie um die hochintelligente Teenagerin geplant und dort darf sich die neue Superheldin dann hoffentlich auch noch einmal komplett neu erfinden.

    Schließlich musste die Superheldin in spe ja am Ende von „Black Panther 2: Wakanda Forever“ ihre eigentlich bereits fertig gebaute Kampfausrüstung wieder abgeben und wurde somit wieder auf den Ausgangspunkt zurückgesetzt. Letztlich war sie im aktuellen Marvel-Blockbuster nicht mehr als ein weiteres Versprechen auf eine der vielen zukünftigen MCU-Serien- und Film-Produktionen.

    Im Duo mit War Machine in "Armor Wars"?

    Zudem könnte es auch in dem ursprünglich als Disney+-Serie geplanten „Armor Wars“-Kinoabenteuer zu einem Wiedersehen mit der neuen Marvel-Heldin kommen. In „Armor Wars“ steht der bereits erwähnte Colonel James „Rhodey“ Rhodes alias War Machine (Don Cheadle) im Handlungsmittelpunkt. Und ganz ehrlich: Dieser Film wäre perfekt für einen größeren Auftritt von Riri Williams als Ironheart – von dem auch beide Figuren profitieren könnten.

    Disney und seine verbundenen Unternehmen
    War Machine in "Iron Man 3"

    In diesem Film könnte über eine Schülerinnen-Lehrer Beziehung zwischen War Machine und Ironheart eine Batman-und-Robin-Dynamik entstehen und beide Figuren aus dem undankbaren Sidekick-Dasein herausgeholt werden. Insbesondere Riri Williams könnte so mehr Tiefgang und eine persönliche Note verliehen bekommen – diese fehlten der Tony-Stark-Nachfolgerin in „Black Panther 2: Wakanda Forever“ noch größtenteils.

    Es dürfte allerdings auch noch eine Weile dauern, bis „Armor Wars“ in die Kinos kommt. Noch gibt es leider keine Infos zu einem möglichen Start. Ob wir in bereits in der nächsten MCU-Phase mit dem Film rechnen können, bleibt daher fraglich.

    Die "Black Panther 2"-Abspannszene erklärt: Das ist die neue Figur

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top