Mein Konto
    Dritter Weltkrieg im All: Intensive Sci-Fi-Action mit "Game Of Thrones", Marvel- & DC-Stars im Trailer zu "I.S.S."
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    -Freier Autor und Kritiker
    Oliver Kube taucht gern in immersive Zukunftswelten ein. Neben seiner Jugendliebe, dem "Star Trek"-Franchise, ist er u. a. von "Alien", "Ex Machina", "Children Of Men", "District 9", "Arrival", "Interstellar", "Solaris" und "Sunshine" fasziniert.

    Als auf der Erde ein Krieg ausbricht, ist es vorbei mit der eben noch so friedlichen Kooperation an Bord der internationalen Raumstation zum Wohle der Menschheit. Schaut hier den Trailer zum hochkarätig besetzten Science-Fiction-Projekt „I.S.S.“:

    Das ist doch mal eine interessante Storyidee, die Drehbuchautor Nick Shafir sich da hat einfallen lassen. Die Inszenierung seines Skripts übernahm „Blackfish“- und „The Friend“-Regisseurin Gabriela Cowperthwaite. Ob der fertige Film des Kreativduos dann hält, was die Synopse und der schon einige ganz schön intensive Bilder bietende Trailer versprechen, könnt ihr hoffentlich bald selbst überprüfen.

    Im Juni 2023 feierte der Science-Fiction-Thriller seine Weltpremiere im Rahmen des Tribeca Film Festivals in New York City. Am 19. Januar 2024 kommt er in den USA dann landesweit in die Kinos. Wann „I.S.S.“ bei uns in Deutschland startet, ist bisher noch nicht bekannt.

    "Es ist ein Meisterwerk": Für diesen Sci-Fi-Action-Kracher war "Dune"-Regisseur Villeneuve mehrfach im Kino

    Der Cast wird angeführt von Ariana DeBose, die für ihren Auftritt in „West Side Story“ einen Oscar erhielt. 2024 können wir die Schauspielerin aus North Carolina nicht nur in „I.S.S.“, sondern auch noch in der Spionage-Comedy „Argylle“, dem Horrorschocker „House Of Spoils“ und der zum „Spider-Man“-Universum zählenden Marvel-Comic-Verfilmung „Kraven The Hunter“ erleben.

    An DeBoses Seite sind in „I.S.S.“ Pilou Asbæk, der Euron Graufreud aus „Game Of Thrones“, und „Birds Of Prey“-Bösewicht Chris Messina zu sehen. Außerdem dabei: John Gallagher Jr. („10 Cloverfield Lane“), Costa Ronin aus den Serienhits „The Americans“ und „Homeland“ sowie Maria Mashkova („For All Mankind“).

    "I.S.S.": Das ist die Story

    Auf der I.S.S., der internationalen Raumstation, befinden sich derzeit zwei Gruppen von Astronauten. Die eine Hälfte setzt sich aus drei Amerikanern zusammen: Medizinerin Kira (DeBose), die nach einem schlimmen persönlichen Verlust alles daran setzt, ihre Organforschung voranzutreiben, Christian (Gallagher), der gerade erst zusammen mit Kira eingetroffen ist, und Gordon (Messina), der Leiter der US-Mission.

    Das andere Trio stammt aus Russland. Es besteht aus Weronika (Mashkova), die hier eine romantische Beziehung mit Gordon begonnen hat, sowie einem Brüderpaar – Kommunikationsoffizier Alexey (Asbæk) und Strahlungswissenschaftler Nicholai (Ronin).

    Eines Tages entdeckt Kira als erste, dass auf der Erde ein nuklearer Krieg ausgebrochen zu sein scheint. Während beide Gruppen zunächst keinen Kontakt zur Erde herstellen können, dringt bald eine kurze Nachricht von US-Seite zu ihnen durch: Es handelt sich um den Befehl, unter allen Umständen und mit jeglichen Mitteln die alleinige Kontrolle über die I.S.S. zu erlangen …

    Wenn ihr „I.S.S.“ und andere wichtige Neustarts aller Genres – egal ob auf großer Leinwand, im Streaming oder fürs Heimkino – auf keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Wir haben die ersten 12 Minuten von Denis Villeneuves Sci-Fi-Blockbuster "Dune: Part Two" gesehen!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top