Mein Konto
    Deutsche Charts: "Rapunzel" verdrängt "Harry Potter" von der Spitze
    Von Annemarie Havran — 15.12.2010 um 11:24

    "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1" muss diese Woche seine Spitzenposition in den deutschen Kino-Charts räumen und sie der aufgeweckten "Rapunzel" überlassen, die in Deutschland einen sehr guten Kinostart hinlegt. Weitere Neueinsteiger in den Top-Ten bleiben diese Woche aus.

    "Rapunzel - Neu verföhnt" hat sich an ihrem güldenen Haar entlang auf den ersten Platz der deutschen Kino-Charts gehangelt und legt den fünftbesten Start des gesamten Jahres 2010 hin. Mit 571.496 Besuchern am Wochenende und 604.884 Zuschauern inklusive Previews (hervorragende 956 Besucher pro Kopie) kann "Rapunzel" sogar den besten Start eines Animationsfilm in diesem Jahr vorweisen und verdrängt damit "Ich - Einfach unverbesserlich" vom diesjährigen Animations-Thron, der an seinem Startwochenende 460.102 Zuschauer in die Kinos lockte. "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1" landet in dieser Spielwoche auf Platz zwei der Charts und wurde am Wochenende von 328.426 Kinobesuchern gesehen. Damit ist "Harry Potter" mit 4.534.066 Zuschauern weiterhin die Nummer eins des Jahres.

    "Otto's Eleven" steigt mit einem Besucherplus von 15 Prozent vom vierten auf den dritten Rang. 145.314 Zuschauer (309.022 insgesamt) wollten am Wochenende sehen, wie Otto mit seinen Freunden ein Casino überfällt. Dennoch bleiben die Besucherzahlen des Films immer noch weit hinter den Erwartungen zurück. Auf Platz vier landet die Metzel-Orgie "Saw 3D - Vollendung" mit 95.171 Besuchern (543.934 insgesamt) und der blaue "Megamind" büßt 32 Prozent ein und muss sich mit dem fünften Platz der Charts begnügen. Mit 86.146 Zuschauern am Wochenende und 260.228 Kinobesuchern insgesamt weist das Trick-Abenteuer aus dem Hause DreamWorks bei weitem nicht so gute Zahlen auf, wie man es von einem Animations-Blockbuster mit prominenten Sprechern (u.a. Bastian Pastewka, Oliver Welke) erwarten könnte. Den Superschurken-Wettkampf mit Gru aus "Ich – Einfach unverbesserlich" (2,45 Millionen Besucher) verliert "Megamind" allemal.

    Die Plätze sechs bis zehn belegen: "Stichtag" (56.962/1.228.936), "Ich sehe den Mann Deiner Träume" (38.299/108.226), "Fair Game" (23.635/133.702), "Sammys Abenteuer" (21.113/849.129) und "22 Bullets" (18.458/64.109).

    Weitere Neueinsteiger in den deutschen Kino-Charts sind diese Woche: das John-Lennon-Biopic "Nowhere Boy" mit 13.333 Besuchern (19.986 inklusive Previews) auf Platz 13, die schräge norwegische Komödie "Ein Mann von Welt" mit einem brillanten Stellan Skarsgard auf Platz 14 (12.217/23.494 inklusive Previews) und die Low-Budget-Produktion "Monsters" mit außerirdischem Liebesspiel auf Rang 19 (7.736/18.796 inklusive Previews).

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top