Mein Konto
    "Avatar 2" startet doch nicht an Weihnachten 2017 und räumt das Feld für "Star Wars 8"
    Von Annemarie Havran — 22.01.2016 um 09:07

    Die epische Box-Office-Schlacht zwischen „Avatar 2“ und „Star Wars 8“ wird es nun doch nicht geben. Der von James Cameron angekündigte Start von „Avatar 2“ an Weihnachten 2017 ist nicht länger aktuell.

    Twentieth Century Fox
    Das Starttermine-Verschieben in Hollywood geht fröhlich weiter und mit der Ankündigung via The Wrap, dass „Avatar 2“ nicht an Weihnachten 2017 starten wird, wird die Entscheidung der Verlegung von „Star Wars 8“ auf eben diesen Termin im Nachhinein plausibler. Wie The Wrap ganz richtig andeutet, dürften die Disney-Verantwortlichen von den terminlichen Problemen des Blockbuster-Kollegen „Avatar 2“ bei Twentieth Century Fox schon gewusst haben, sonst käme eine bewusste Positionierung der beiden Überfilme „Star Wars 8“ und „Avatar 2“ als direkte Box-Office-Konkurrenten einem Spiel mit dem Feuer gleich: Fakt ist: „Avatar“ kommt nicht an Weihnachten 2017 ins Kino, wie Regisseur James Cameron noch vor wenigen Wochen versprach.

    Laut The Wrap verweigerte Fox bisher einen Kommentar in dieser Sache, ein neuer Starttermin für die „Avatar“-Fortsetzung und die beiden weiteren Sequels ist noch nicht angesetzt. Es ist bereits die zweite große Terminverschiebung für „Avatar 2“, der ursprünglich an Weihnachten 2016 starten sollt. Sogar ein Start 2014 war zu einem ganz frühen Zeitpunkt im Gespräch, immerhin kam „Avatar- Aufbruch nach Pandora“ schon 2009 ins Kino und wurde zum bisher erfolgreichsten Film der Geschichte, was eine Fortsetzung so sicher wie das Amen in der Kirche machte.

    Tatsächlich deutete Cameron selbst aber schon an, dass er den bislang geplanten Starttermin nicht auf Kosten der Qualität der Fortsetzung-Trilogie einhalten wolle – wichtiger, als den Start an Weihnachten 2017 einzuhalten, sei es ihm, dass die Fortsetzungen im Abstand von jeweils einem Jahr starten könnten, denn in ihnen werde eine zusammenhängende Geschichte erzählt. Die Mammutaufgabe, alle drei Filme am Stück zu drehen, und die Tatsache, dass große Teile von „Avatar 2“ unter Wasser spielen sollen und hochkomplexe Drehtechnik benötigen, dürfte erklären, warum die Produktion sich verzögert.

    Tatsächlich war für „Avatar 2“ nie ein konkreter Termin 2017 von Fox festgelegt worden, die Beteiligten und allen voran James Cameron bestätigten die Pläne, den Film an Weihnachten 2017 ins Kino bringen zu wollen, jedoch mehrmals. Wann wir das Action-Abenteuer mit Sam Worthington, Zoe Saldana, Stephen Lang und Sigourney Weaver nun zu sehen bekommen, ist noch unklar. Comingsoon hebt die Möglichkeit hervor, dass es zu einer saisonalen Verschiebung auf den Sommer kommen könnte mit möglichen Starts im Sommer 2018, 2019 und 2020 für die drei Filme. Somit wäre auch für „Star Wars“ der Weg frei, das große Weihnachts-Franchise der kommenden Jahre zu werden. „Star Wars 8“ kommt aller Voraussicht nach am 14. Dezember 2017 ins Kino, davor startet am 15. Dezember 2016 das erste Spin-off „Star Wars: Rogue One“.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top