Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ridley Scotts "Prometheus"-Sequel "Alien: Covenant" nun definitiv ohne Noomi Rapace als Dr. Elizabeth Shaw
    Von David Herger — 01.02.2016 um 10:20
    facebook Tweet

    Nachdem sie im „Alien“-Preguel „Prometheus“ noch die Hauptrolle spielte, war das Mitwirken von Noomi Rapace als Dr. Elizabeth Shaw in der Fortsetzung „Alien: Covenant“ ungewiss. Nun wurde ihr Part laut Ridley Scott komplett gestrichen.

    Fox Deutschland
    Während der Cast zu Ridley Scotts „Prometheus“-Sequel „Alien: Covenant“ zuletzt mit Katherine Waterston prominenten Zuwachs bekam, erfahren wir nun via Xposé, dass Noomi Rapace in ihrer Rolle als Dr. Elizabeth Shaw nicht zurückkehren wird. Nachdem es zuerst noch hieß, dass Rapace in einer bedeutend kleineren Rolle als in „Prometheus“ zu sehen sein werde, vermuteten wir schon nach der Bekanntgabe der offiziellen Inhaltsangabe, dass sie komplett fehlen könnte. Nun verkündete auch Ridley Scott selbst, dass ihr Part in „Covenant“ gestrichen wurde. Darüber hinaus gab der Regisseur bekannt, dass das Casting für die Hauptrollen des Films nach wie vor nicht beendet wäre. Abgesehen von Neuzugang Katherine Waterston ist nach wie vor Michael Fassbenders erneut als Androide David an Bord.

    Die grobe Handlung von „Alien: Covenant“ ist bereits bekannt. In der Fortsetzung von „Prometheus“, die ursprünglich unter dem Titel „Alien: Paradise“ lief, bricht das Kolonisationsraumschiff Covenant zu einem weit entfernten Planeten auf. Während ihrer Reise entdeckt die Crew ein scheinbar unberührtes und unerforschtes Paradies, doch hinter dieser idyllischen Fassade verbirgt sich eine dunkle, gefährliche Welt. Deren einziger Bewohner ist der Android David (Michael Fassbender), der letzte Überlebende der gescheiterten Prometheus-Expedition...

    Das „Alien“-Prequel soll laut Ridley Scott den Auftakt zu einer dreiteiligen „Alien“-Prequel-Trilogie bilden, in der Scott die Geschichte von „Prometheus“ mit seinem Sci-Fi-Horror-Klassiker „Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ verknüpfen will.  In den deutschen Kinos startet „Alien: Covenant“ am 5. Oktober 2017.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top