Mein Konto
    Neue "X-Men"-Serie kommt wirklich: Drehbuchentwurf für Pilotfolge stößt auf Begeisterung
    Von Björn Becher — 12.01.2017 um 16:55

    Bereits im Juli 2016 wurde bekannt, dass eine neue „X-Men“-Serie auf die TV-Bildschirme kommen wird. Nun steht diese kurz vor der Realisierung.

    20th Century Fox
    Das „X-Men“-Universum wird größer. Neben zahlreichen Filmen mit diversen Spin-offs (so zuletzt „Deadpool“ oder dem kommenden „Logan – The Wolverine“) kommt demnächst mit „Legion“ bereits eine Serie, die allerdings vorerst ohne jegliche direkte Verbindung zu den Kinofilmen bleibt. Bei einer weiteren Serie sieht dies anders aus.

    Über diese noch titellose Serie hieß es im Juli 2016, dass „Burn Notice“-Schöpfer Matt Nix für das Drehbuch verpflichtet wurde. Zudem produzieren Bryan Singer und Lauren Shuler Donner, die auch hinter den „X-Men“-Kinofilmen stecken, die neue Serie. Und was das Trio bislang auf den Weg gebracht hat, soll sehr gut sein.

    Die Brancheninsider von Deadline berichten nämlich, dass sie in Erfahrung bringen konnten, dass man sowohl bei TV-Sender Fox als auch bei den produzierenden Studios 20th Century Fox TV und Marvel TV richtig begeistert von den ersten Versionen des Drehbuchs von Nix sei. Es werde nun erwartet, dass dieser in Kürze die finale Fassung abgibt und bereits in den nächsten ein bis zwei Wochen die offizielle Bestellung der Serie erfolgt. Angeblich macht man sich sogar schon intensive Gedanken über das Casting und schickt Anfragen raus, so sicher ist man, dass die Serie wirklich umgesetzt wird.

    Wie Fox bereits im Sommer 2016 bekanntgab, steht im Mittelpunkt der Serie ein ganz gewöhnliches Elternpaar ohne Kräfte, dass entdeckt, dass die gemeinsamen Kinder Mutanten sind. Die vier Mitglieder der Familie müssen zusammen fliehen, denn die Regierung ist Mutanten feindlich gegenüber eingestellt. Dabei schließen sie sich einem Untergrundnetzwerk von Mutanten an, mit dem sie um ihr Überleben kämpfen…

    Die erste „X-Men“-Serie „Legion“ startet übrigens am 8. Februar 2017 in den USA. Dan Stevens („Downton Abbey“) spielt hier den von Visionen geplagten David Haller. Dieser ist in den Comics der Sohn von Professor Charles Xavier (James McAvoy / Patrick Stewart in den Filmen).




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top