Mein Konto
    "Call Of Duty"-Kinofilm: Tom Hardy und Chris Pine als mögliche Hauptdarsteller
    Von Tobias Mayer — 20.02.2018 um 15:25

    Wer zieht auf der Leinwand in den Krieg, wenn das Hit-Videospiel „Call Of Duty“ ins Kino kommt? Stefano Sollima, der wahrscheinlich Regie führt, hat schon mal die beiden Schauspieler genannt, mit denen er am liebsten arbeiten würde…

    2012 Twentieth Century Fox Film Corporation.

    Die Videospiel-Reihe „Call Of Duty“, 2003 begonnen, kommt inzwischen auf 14 Teile. Für Gamer sind die Spiele das, was Blockbuster wie „Star Wars“ und die MCU-Filme fürs Kinopublikum sind: Mit hohem Produktions- und Werbebudget hergestellte Titel, die gefühlt endlos fortgesetzt werden. Die frisch gegründete Abteilung Blizzard Studios arbeitet für Spiele-Publisher Activision daran, „Call Of Duty“ auf die Leinwand zu bringen – wenn möglich gleich als Beginn eines ganzen Filmuniversums, in dem dann unterschiedliche Schlachten inszeniert werden (auch in den Ego-Shootern auf der Konsole oder dem PC ballern sich die Spieler durch verschiedene Szenarien).

    Mit Stefano Sollima („Sicario 2“, „Gomorrha“) steht ein Regisseur bereit, der zwar noch nicht offiziell bestätigt wurde, aber als gesetzt gilt. Der Seite Metro.co.uk verriet Sollima nun, dass Tom Hardy und Chris Pine an der Spitze seiner Wunschliste derjenigen Schauspieler stehen, die er gerne vor der Kamera hätte – und die Kollegen spekulieren daraufhin nachvollziehbar, dass Hardy und/oder Pine als Hauptdarsteller in „Call Of Duty“ verpflichtet werden könnten.

    "Sicario 2"-Regisseur soll bei "Call Of Duty" Regie führen

    Entschieden ist wohl noch nichts und deswegen wissen wir auch nicht, ob Tom Hardy und Chris Pine am Ende gar nicht, einzeln oder ob vielleicht sogar beide verpflichtet werden. Als Soldaten vorstellen können wir uns aber sowohl den einen wie den anderen. Hardy, der 2016 für seine Leistung im Survival-Thriller „The Revenant“ als Bester Nebendarsteller oscarnominiert wurde, flog jüngst in Christopher Nolans Kriegsfilm „Dunkirk“ ein Kampfflugzeug und bewies unter anderem in „Mad Max: Fury Road“ eine beeindruckende Physis. „Ich mag fast alles, wo er mitgemacht hat“, so Stefano Sollima über Hardy. „Ich warte auf seinen Venom. Selbst in ‚Mad Max‘ war er großartig.“

    Chris Pines aktuellster Kinofilm ist „Wonder Woman“, da spielt er den sympathischen Agenten und Piloten Steve Trevor. 2016 in „Star Trek Beyond“ war er zum bis heute letzten Mal Captain der Enterprise, ab 5. April 2018 ist er mit dem Disney-Abenteuer „Das Zeiträtsel“ („A Wrinkle In Time“) in den deutschen Kinos. Stefano Sollima mag vor allem Pines Vielseitigkeit: „Er ist tough, aber auch smart, kann einen Sinn für Humor haben und dramatische Rollen spielen. Ich mag es, wenn du merkst, dass ein Schauspieler unterschiedliche Nuancen und Tonfälle draufhat, denn das zeichnet einen guten Darsteller aus.“ Zusammen waren Hardy und Pine bereits in der Action-Komödie „Das gibt Ärger“ zu sehen, als konkurrierende Agenten, die sich um dieselbe Frau (Reese Witherspoon) kloppen.

    Der „Call Of Duty“-Film hat noch keinen Starttermin. Stefano Sollimas „Sicario 2“, die Fortsetzung zu Denis Villeneuves Drogen-Thriller von 2015, läuft derweil am 16. August 2018 an.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top