Mein Konto
    "Bad Boys 3": Erste Details zur Story des Actionfilm-Sequels mit Will Smith und Martin Lawrence
    Von Tobias Tißen — 08.05.2018 um 15:20

    Es war ein schier ewiges Hin und Her, bis „Bad Boys 3“ vor wenigen Monaten tatsächlich grünes Licht bekam. Nun gelangten ein paar Details zur Handlung des Films ans Licht der Öffentlichkeit.

    Sony Pictures

    Schon der Zeitraum zwischen den von Michael Bay („Transformers“) inszenierten ersten beiden „Bad Boys“-Filmen war mit acht Jahren (1995 / 2003) nicht gerade kurz. Doch wie im Januar offiziell bekannt wurde, wird die Spanne zwischen „Bad Boys 2“ und „Bad Boys 3“ bei dessen Veröffentlichung tatsächlich sogar doppelt so lang sein: Der dritte Teil des Action-Franchises ist für Sommer 2019 geplant. Will Smith und Martin Lawrence sollen dann ein weiteres Mal in die Rollen der Detectives Mike Lowery und Marcus Burnett schlüpfen, als Regisseure wurden zudem bereits die belgischen Newcomer Adil El Arbi und Bilall Fallah („Black“) verpflichtet. Darüber hinaus kamen via The Hashtag Show nun auch erste Details zur Handlung von „Bad Boys 3“ ans Tageslicht.

    Davon soll "Bad Boys 3" handeln

    In Teil drei der Buddy-Cop-Reihe soll Marcus Burnett (Lawrence) als Privatermittler arbeiten, nachdem er sich mit Ex-Partner Mike Lowery (Smith) verkracht hat. Letzterer befindet sich tief in seiner Midlife-Crisis, muss sich gleichzeitig aber auch mit einem neuen jungen und eingebildeten Partner herumschlagen. Der ist zwar loyal gegenüber Mike eingestellt – was von dem jedoch nicht erwidert wird, weshalb sich der Nachwuchs-Cop schließlich auf die Seite von Marcus schlägt, als dieser in den Dienst zurückkehrt. Letztendlich müssen sich die originalen „Bad Boys“ aber natürlich doch wieder zusammenraufen, weil ein albanischer Söldner wegen des Mordes an seinem Bruder plötzlich Jagd auf sie macht.

    Was wir sonst noch über "Bad Boys 3" wissen

    The Hashtag Show zufolge soll das Budget des Films bei über 100 Millionen Dollar liegen – wir dürfen uns also wohl wieder auf eine ordentliche Ladung Krawall einstellen. Als Grundlage dient dabei ein Skript von Chris Bremner, Jerry Bruckheimer ist auch bei Film Nummer drei wieder als Produzent an Bord. Ob es neben Will Smith und Martin Lawrence noch weitere Leinwand-Rückkehrer geben wird, ist nicht bekannt: Der Casting-Prozess ist noch in vollem Gange.

    Nach der langen Zeit, die „Bad Boys 3“ in der Produktionshölle verbrachte, will Sony das Projekt nun schleunigst voranbringen: Die Dreharbeiten sollen bereits im August oder September 2018 in Miami starten. Es könnte daher sein, dass wir das Action-Sequel bereits 2019 zu sehen bekommen.

    Spin-off-Serie "L.A.‘s Finest"

    Neben dem dritten „Bad Boys“-Film soll übrigens auch noch ein Serien-Spin-off erscheinen: US-Sender NBC treibt derzeit die Planungen für „L.A’s Finest“ voran. Darin soll es um Agentin Syd Burnett – die aus „Bad Boys 2“ bekannte Schwester von Marcus und heimliche Geliebte von Mike – gehen, der die ehemalige Militärpolizistin Nancy McKenna zur Seite gestellt wird. Hauptdarstellerin Gabrielle Union wird dafür ihre Rolle aus dem Michael-Bay-Film wiederaufnehmen, ihre Partnerin verkörpert „Sin City“-Star Jessica Alba. Ob es in irgendeiner Weise zu einem Crossover zwischen „Bad Boys 3“ und „L.A.‘s Finest“ kommen soll, ist noch nicht bekannt.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top