Mein Konto
    "Fast & Furious 6" heute im TV: So geht es nach "Hobbs & Shaw" mit dem Mega-Action-Franchise weiter
    Von Dennis Meischen — 08.09.2019 um 15:00

    Für alle Fans von Autorenn-Action läuft heute um 20.15 Uhr „Fast 6 Furious 6“ auf RTL. Und wenn ihr nicht genug von Vin Diesel und Co. bekommen könnt, sagen wir euch, was nach „Hobbs & Shaw“ alles für die „Fast & Furious“-Reihe geplant ist.

    Universal Pictures International France

    Wohl kaum jemand hätte 2001 vermutet, dass sich aus dem Street-Racer-Actionfilm „The Fast And The Furious“ ein Franchise entwickeln würde, das bis heute immense kommerzielle Erfolge feiert. 5,8 Milliarden Dollar setzten die Filme der Reihe bisher weltweit an der Kinokasse um. Mega-Erfolge, die kürzlich sogar zu bösem Blut führten, als sich ein Teil der „Fast & Furious“-Familie für einen eigenen Ableger abspaltete.

    Nach dem diesjährigen Kinostart des Spin-offs „Hobbs & Shaw“ mit Dwayne Johnson und Jason Statham in den Hauptrollen sieht die mögliche Zukunft des Franchises daher diverser aus denn je. Nachdem am Donnerstag bereits „Fast & Furious 5“ auf VOX lief, könnt ihr heute um 20.15 Uhr auf RTL „Fast & Furious 6“ schauen. Und wer dann immer noch nicht genug bekommen kann, der darf sich schon einmal auf Nachschub freuen.

    So geht es mit “Fast & Furious” weiter

    Der bisher letzte Teil der Reihe, „Fast & Furious 8“, startete 2017 in den Kinos. Er gilt als Beginn einer neuen Trilogie, der die Hauptreihe abschließen soll. Das Mittelstück, „Fast & Furious 9“ soll am 21. Mai 2020 anlaufen. Vin Diesel alias Dom Toretto wird wieder mit von der Partie sein, nicht jedoch Dwayne Johnson alias Luke Hobbs, der jetzt lieber in „Hobbs & Shaw“ sein eigenes Ding macht.

    Eine eigene Fortsetzung zu „Hobbs & Shaw“ scheint derweil ebenso wahrscheinlich, wodurch auch fraglich ist, ob Johnson zumindest im dritten und letzten Film der Trilogie, „Fast & Furious 10“, wieder auftauchen wird. Dieser ist für 2021 angekündigt worden, genau wie der mögliche Starttermin von „Hobbs & Shaw 2“ - auch wenn es beide Projekte schon länger keine Updates mehr gab. Im Endeffekt hängt ein würdiger Abschluss also davon ab, ob sich Diesel und Johnson wieder zu einer gemeinsamen Zusammenarbeit aufraffen können.

    Universal Pictures
    Ob Dom Toretto Luke Hobbs vermisst?

    „Hobbs & Shaw“ ist jedoch nicht das einzige Spin-off, das für „Fast & Furious“ entwickelt wird. Wie Vin Diesel 2018 verkündete, soll es spätestens 2022 auch einen eigenen Film geben, der sich nur um die Frauen des Franchises dreht. Taffe Frauen wie Letty Ortiz (Michelle Rodriguez), Cipher (Charlize Theron), Ramsey (Nathalie Emmanuel), Magdelene (Helen Mirren) und Hatty Shaw (Vanessa Kirby), die mehr als genug Stoff für spannende Abenteuer bieten. Aber auch weitere Ableger und sogar Prequels einzelner Figuren sind für das Lieblingskind der Universal Studios kein Ding der Unmöglichkeit.

    Zudem soll sich „Fast & Furious“ in Zukunft in Richtung Serie orientieren. So wird mit „Fast & Furious: Spy Racers“ schon bald eine Animationsshow über Dom Torettos Cousin für den Streaming-Giganten Netflix produziert. So oder so, auch wenn die Hauptreihe von „Fast & Furious“ 2021 wirklich enden sollte, scheint es für den Racing-Fan noch einige Möglichkeiten zu geben, seinen Adrenalinspiegel mit Luke Hobbs und Co. zu strapazieren.

    „Fast & Furious 6“ läuft am heutigen Sonntag um 20.15 Uhr auf RTL im Free-TV.

    Extended Cut von "Fast & Furious: Hobbs & Shaw": Was erwartet uns in der längeren Fassung?
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top