Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    So könnte der nächste "Star Wars"-Film aussehen! Trailer zu "The High Republic"
    Von Tobias Mayer — 25.02.2020 um 10:40
    facebook Tweet

    Lucasfilm hat offiziell das Buch- und Comicprojekt „Star Wars: The High Republic“ enthüllt – das 200 Jahre vor Beginn der Film-Saga spielt und auch den Boden für neue Filme bereiten könnte. Hier ist der Trailer:

    200 Jahre vor „Star Wars 1: Die dunkle Bedrohung“ sind die Sith noch nicht aus dem Schatten getreten. Der Republik geht es im Innern gut – von außen allerdings droht Gefahr. Die Galaxis ist zu dieser Zeit deutlich unerforschter. An den Grenzen sollen die Jedi wie Texas Ranger für Sicherheit sorgen. Neue, gefährliche Gebiete werden entdeckt.

    In diesem Setting werden frisch angekündigte Romane und Comics der neuen „High Republic“-Reihe spielen, geschrieben von u. a. den beliebten „Star Wars“-Buchautoren Claudia Gray („Blutlinie“) und DJ Older („Last Shot“). Vormals war die Reihe als mysteriöses Project Luminous bekannt.

    starwars.com
    Konzeptkunst zu "The High Republic"

    Die neuen "Star Wars"-Filme

    „Star Wars: High Republic“ soll – zumindest in den USA – im August 2020 starten. In der Ankündigung ist von Filmen oder neuen Disney+-Serien keine Rede und es heißt, dass kein derzeit geplantes Kino- oder Serienprojekt in dieser Zeit spielt. Aber bei Lucasfilm ist momentan alles im Fluss, Pläne werden geprüft und geändert. Selbst davon abgesehen liegt der Schluss nahe, dass mit „High Republic“ auch für Filme und Serien eine neue Ära etabliert werden soll.

    2022 soll der nächste „Star Wars“-Film in die Kinos kommen. Zum Inhalt ist nichts bekannt. Doch da die Verantwortlichen mitbekommen haben, dass unter den Zuschauern der Wunsch nach neuen Geschichten und Orten stark ist und „Star Wars 9“ die sogenannte Skywalker-Saga (also die Episoden 1 bis 9) abschließt, liegt die Vermutung nahe, dass uns künftig mindestens ein Film erwartet, der zur Zeit der High Republic spielt.

    Nach der finanziellen Enttäuschung von „Solo: A Star Wars Story“ wurde bei Lucasfilm über diverse inhaltliche Szenarien für neue „Star Wars“-Filme gesprochen und es wurde sich mit zahlreichen Regisseuren und Autoren getroffen. Der verlässliche Jason Ward von Making Star Wars berichtete bereits Anfang 2020, dass Lucasfilm „High Republic“-Filme plane. Damit würde man sich wegbewegen von den Skywalkern und ihrer Freunde, ohne „Star Wars“ allerdings komplett umzuschmeißen.

    Erinnert an den Prequel-Look

    Die Cover und Poster zu „Star Wars The High Republic“ erinnern an den edlen, weichen Look der Prequels (der einflussreiche Prequel-Konzeptkünstler Iain McCaig arbeitete daran mit). Jedi, Lichtschwerter, Droiden – alles, was auch Gelegenheitszuschauer mit „Star Wars“ verbinden, ist vorhanden.

    Die Autoren haben aber die Freiheit, völlig neue Figuren zu erfinden – und mit den Nihil genannten „Weltraum-Wikingern“ bisher unbekannte Feinde zu erforschen (wobei uns hoffentlich kein eindimensionaler „Wir gegen die Fremden“-Konflikt geboten wird).

    „Star Wars“-Fans in Deutschland können sich unterdessen auf die Veröffentlichung der ersten Staffel der Kopfgeldjäger-Serie „The Mandalorian“ freuen, die am 24. März 2020 zusammen mit Disney+ startet (allerdings werden die neuen Folgen wohl nach und nach freigeschaltet). Überhaupt sind „Star Wars“-Serien derzeit wichtig für Disney und Lucasfilm:

    Die zweite Staffel „The Mandalorian“ folgt Ende des Jahres, eine „Obi-Wan“-Serie mit Ewan McGregor geht voraussichtlich Anfang 2020 in Dreh, eine „Rogue One“-Prequelserie soll ebenfalls noch kommen und nun stehen auch die Zeichen für eine „High Republic“-Serie durchaus günstig.

    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“ erscheint am 30. April 2020 auf DVD, Blu-ray und 4K-Blu-ray.*

    So bekommt ihr Disney+ zum Schnäppchenpreis

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top