Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Noch mehr Stephen King: Auch Ben Stiller und Darren Aronofsky verfilmen neue Geschichten des Horror-Papstes
    Von Björn Becher — 14.07.2020 um 09:05

    Gerade veröffentlichte Stephen King mit „If It Bleeds“ alias „Blutige Nachrichten“ ein neues Buch mit gleich vier Geschichten – und damit Vorlagen für vier Filme oder Serien. Und dazu soll es auch kommen...

    Scribner

    Vor wenigen Tagen konnten wir erst berichten, dass sich Horror-Erfolgsproduzent Jason Blum („Halloween“, „Get Out“), Autor Ryan Murphy („American Horror Story“) und Regisseur John Lee Hancock („Saving Mr. Banks“) zusammentun, um mit „Mr. Harrigan’s Phone“ eine von vier Geschichten aus Stephen Kings neuem Buch „If It Bleeds“ zu verfilmen.

    Allerdings werden auch die anderen drei Geschichten aus dem Buch adaptiert. Das sind die Projekte.

    Ben Stiller macht "Rat"

    Die Rechte an der Geschichte „Rat“ sicherte sich Ben Stiller, der die Verfilmung nicht nur selbst inszenieren will, sondern auch die Hauptrolle übernehmen möchte.

    Stiller spielt dann einen Autor, der an einem erfolgsversprechenden Western-Thriller-Roman sitzt. In einer alten abgelegenen Hütte will er den Roman fertigstellen, doch mitten in einem tobenden Unwetter und gebeutelt von Krankheit fällt ihm das immer schwerer. Da tritt eine Ratte auf den Plan, die ihm anbietet, seine Schreibblockade zu lösen. Im Umkehrschluss werde allerdings einer seiner Liebsten sterben. Weil er glaubt, dass er sich das Angebot ohnehin nur in seinem Fieberwahn einbildet, lässt er sich darauf ein…

    Darren Aronofsky macht "The Life Of Chuck"

    „Requiem For A Dream“-, „Black Swan“- und „Mother!“-Regisseur Darren Aronofsky hat sich derweil „The Life Of Chuck“ gesichert, ist aber vorläufig nur als Produzent an Bord. Ob er selbst auch inszenieren wird, soll sich erst später entscheiden.

    Im Mittelpunkt steht ein auf den ersten Blick sehr biederer Geschäftsmann, um den die ganze Welt herum zusammenbricht. Städte verschwinden im Meer, Vulkane erheben sich aus dem Nichts …. und der so unscheinbare Chuck spielt dabei eine große Rolle.

    "If It Bleeds" wohl bei HBO

    Eine Geschichte aus der Sammlung fehlt noch, es ist diejenige, die dem ganzen Buch auch ihren Namen gibt: „If It Bleeds“. Auch hier soll ein Deal wohl geschlossen worden sein, es wurden aber noch keine Beteiligten verkündet.

    Vermutet wird aber, dass US-Pay-TV-Sender HBO zugeschlagen hat. Dort lief Anfang des Jahres nämlich die Mini-Serie „The Outsider“ (in Deutschland bei Sky) – und die dort vorkommende, mit außergewöhnlichen Fähigkeiten ausgestattete Detektivin Holly Gibney (in der Serie gespielt von Cynthia Erivo) ist die Hauptfigur der Kurzgeschichte. Womöglich plant HBO daher ein Spin-off.

    4 Geschichten aus einem King-Buch: Da war doch was…

    Dass es Stephen King gelingt, gleich vier Geschichten aus einem Buch separat zu verkaufen, klingt auf den ersten Blick außergewöhnlich – ist es aber nicht, wie Fans des Autors wissen dürften. Mit „Different Seasons“ alias „Frühling, Sommer, Herbst und Tod“ erschien 1982 eine ähnliche, vierteilige Sammlung, die danach separat in Hollywood verkauft wurde.

    Das Ergebnis waren mit „Die Verurteilten“, „Stand By Me“ und „Der Musterschüler“ drei der für viele besten King-Adaptionen überhaupt. Nur die vierte Geschichte „The Breathing Method“ („Atemtechnik“) wurde bislang nie verfilmt, wobei der eingangs bereits genannte Horror-Produzent Jason Blum und „Doctor Strange“-Regisseur Scott Derrickson eine entsprechende seit geraumer Zeit entwickeln.

    Aber wenn schon eine ähnlich beeindruckende 3-aus-4-Quote nun auch aus der neuen Sammlung entsteht, dürften nicht nur King-Fans begeistert sein.

    Wer sich bereits vorher einlesen will: „If It Bleeds“ ist in englischer Sprache bereits bei Amazon erhältlich.* Die deutsche Übersetzung „Blutige Nachrichten“ erscheint im August 2020 und kann bei Amazon vorbestellt werden.*

    Stephen Kings "The Outsider": Deutscher Trailer zur Thriller-Serie mit Jason Bateman und Ben Mendelsohn

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top