Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Trotz "Doctor Sleep"-Rückschlag: Der Macher der besten Netflix-Horror-Serie verfilmt noch mehr Stephen King
    Von Markus Trutt — 09.05.2020 um 12:30

    Der „Shining“-Nachfolger „Doctor Sleeps Erwachen“ blieb an den Kinokassen deutlich hinter den Erwartungen zurück. Dennoch soll sich Regisseur und Autor Mike Flanagan nun direkt um eine weitere Stephen-King-Adaption kümmern.

    2019 Warner Bros. Entertainment Inc.

    Im vergangenen Jahr hat sich Mike Flanagan an die ambitionierte Aufgabe gewagt, Stephen Kings „Shining“-Fortsetzung „Doctor Sleep“ auf die große Leinwand zu bringen – mit durchwachsenem Erfolg. Der etwas langatmig geratene „Doctor Sleeps Erwachen“ konnte bei reinen Produktionskosten von 45 Millionen Dollar weltweit nur 72 Millionen Dollar in den Kinos einspielen.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Doctor Sleeps Erwachen"

    Für Studio Warner jedoch kein Grund die Hoffnung in Regisseur und Drehbuchautor Mike Flanagan aufzugeben. Wie der Hollywood Reporter nun nämlich berichtet, wird Flanagan mit „Revival“ direkt den nächsten Horror-Roman von Stephen King adaptieren.

    Berechtigtes Vertrauen

    Dass Warner in Sachen King-Verfilmung noch einmal auf Flanagan setzt, ist trotz des „Doctor Sleep“-Ergebnisses durchaus nachvollziehbar. Mit toll inszenierten Filmen wie „Before I Wake“ und vor allem der fantastischen Netflix-Serie „Spuk in Hill House“ hat sich Flanagan als einer DER Hoffnungsträger des Horror-Genres empfohlen.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Spuk in Hill House"

    Zudem hat er ganz offensichtlich auch ein Faible für Geschichten von Stephen King. „Revival“ wäre nach „Doctor Sleeps Erwachen“ und dem Netflix-Film „Das Spiel“ bereits Flanagans dritte Verfilmung einer Geschichte des Horror-Papstes.

    Bei seinem neuen King-Projekt wird Flanagan aber erstmal nur das Drehbuch beisteuern (und produzieren). Ob er dann auch selbst wieder auf dem Regiestuhl Platz nimmt, hängt wahrscheinlich von seinem ohnehin schon sehr vollen Terminkalender ab. So kümmert er sich derzeit nicht nur um die „Hill House“-Nachfolgeserie „Spuk in Bly Manor“ (wenn auch diesmal nicht als Regisseur), sondern auch um die neue Horrorserie „Midnight Mass“.

    Darum geht es in "Revival"

    Bei „Revival“* handelt es sich um einen Stephen-King-Roman aus dem Jahr 2014. Darin trifft der drogenabhängige Musiker Jamie nach Jahren erneut auf seinen einstigen Mentor, den Prediger Charles Jacobs, der einst nach einer schrecklichen Tragödie von seinem Glauben abgefallen ist. Jamie wird dabei mehr und mehr in die Machenschaften von Jacobs hineingezogen, der zunehmend einem dämonischen Wahn verfällt.

    Wegen des geschilderten Abstiegs in den Wahnsinn wurde „Revival“ mehrfach mit dem Werk des legendären Horror-Autors H.P. Lovecraft verglichen – was eine angemessene Adaption nicht unbedingt einfacher machen dürfte.

    Schon der zweite "Revival"-Adaptionsversuch

    Wir haben allerdings die Hoffnung, dass Mike Flanagan der Aufgabe gewachsen ist – anders als offenbar „New Mutans“- und „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“-Regisseur Josh Boone, der einen Adaptionsversuch vor einigen Jahren (für den Russell Crowe als Hauptdarsteller vorgesehen war) letztlich fallen ließ.

    Falls ihr zur Vorbereitung einen Blick auf Mike Flanagans vorherige King-Adaption werfen wollt, könnt ihr euch den 28. Mai 2020 vormerken. Dann nämlich erscheint „Doctor Sleeps Erwachen“ hierzulande auf DVD und Blu-ray. Schon jetzt kann der dreistündige Director’s Cut des Films aber bereits über Amazon Prime Video* digital gekauft werden.

    Noch eine neue Stephen-King-Adaption: Survival-Horror "Das Mädchen" wird verfilmt

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top