Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Lightyear" statt "Toy Story 5": Prequel mit Marvel-Star liefert eine ganz besondere Vorgeschichte
    Von Björn Becher — 11.12.2020 um 16:00
    Aktualisiert am 12.12.2020 um 11:33

    Pixar hat einen weiteren „Toy Story“-Film angekündigt. „Lightyear“ wird aber nicht „Toy Story 5“, sondern ein Prequel – und soll schon 2022 in die Kinos kommen. Dass Buzz dafür eine neue Stimme bekommt, ergibt Sinn...

    Walt Disney

    Zahlreiche Projekte hat Disney im Rahmen einer mehrstündigen Präsentation angekündigt. Auch Tochterunternehmen Pixar trug seinen Teil dazu bei – unter anderem mit der Ankündigung eines neuen „Toy Story“-Films:

    Lightyear“ soll die Ursprünge der beliebten Figur Buzz Lightyear erzählen. Ihr erfahrt aber nicht, was Buzz so trieb, bevor er Woody und Co. kennenlernte (was angesichts der Geschichte in „Toy Story“ auch wenig Sinn ergeben würde).

    Im Mittelpunkt steht vielmehr ein junger Test-Pilot, der zum Weltraumhelden wird, sodass sogar eine Spielzeugfigur nach ihm entwickelt wird: Buzz Lightyear!

    Da der echte Buzz natürlich anders spricht, hören wir in der Originalfassung von „Lightyear“ nicht Tim Allen als Buzz, sondern „Captain America“ Chris Evans. Ein erstes Bild zeigt uns aber schon mal, dass der Weltraumheld große Ähnlichkeit mit seiner Spielzeugfigur hat:

    Walt Disney

    „Lightyear“ soll im Juni 2022 in die Kinos kommen und ist einer von zwei neu angekündigten Pixar-Kinofilmen.

    Ebenfalls 2022 im Kino: "Turning Red"

    Daneben verriet die Animationsschmiede, dass auch „Turning Red“ kommt. Nach dem Oscar für ihren Kurzfilm „Bao“ inszeniert Regisseurin Domee Shi hier die Geschichte eines Mädchens, das sich in einen roten Panda verwandelt, wenn sie sich zu sehr aufregt.

    Auch hier gibt es bereits ein erstes Bild:

    Walt Disney

    „Turning Red“ soll im März 2022 in die Kinos kommen.

    Den nächsten Pixar-Film gibt es dagegen nicht in den Kinos, sondern da diese aktuell geschlossen sind, auf Disney+. Ab dem 25. Dezember 2020 ist dort „Soul“ verfügbar.

    » "Soul" auf Disney+*

    Den bislang vielleicht erwachsensten Film der Animationskünstler hinter Hits wie „Oben“ und „Alles steht Kopf“ können wir euch nur ans Herz legen, wie ihr auch unserer Kritik entnehmen könnt. Dort schreiben wir begeistert: „Ein jazziges Jenseits-Märchen über nicht weniger als den Sinn des Lebens, das mit bittersüßen Gänsehaut-Momenten, trockenhumorigen Existenzialismus-Gags und unbestreitbarer technischer Brillanz begeistert.“

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Soul"

    Zum Ende der Nachricht haben wir zudem noch den Logo-Teaser zu „Lightyear“ für euch:

     

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top