Mein Konto
    So viele Muskeln hatte noch keiner: Dwayne Johnson zeigt mit Bild, dass Black Adam Superman weghauen wird
    Von Björn Becher — 14.12.2020 um 09:06

    Bald wird Dwayne Johnson zu Black Adam, dem DC-Antihelden. Gerade befindet er sich in „Phase 2“ seines Trainings – und ein Bild davon macht deutlich, dass er schon jetzt eines mehr hat als Superman und Co.: Muskeln!

    Paramount Pictures

    Aktuell hat „Black Adam“ zwar keinen Kinostarttermin mehr (der ursprünglich geplante Start Ende 2021 ist nicht mehr gültig), aber das soll sich bald ändern. Denn kommen soll die DC-Comicadaption weiterhin. Drehbeginn ist im Frühjahr 2021 – und Hauptdarsteller Dwayne Johnson bringt sich dafür gerade in Form – was bei ihm heißt: Er legt sich noch mehr Muskeln zu, als er ohnehin schon hat.

    Auf Instagram teilte er nun ein Bild von sich aus dem Fitnessstudio, um zu zeigen, wie massiv er als Black Adam aussehen wird:

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von therock (@therock)

    Die Beschreibung darunter wiederholt noch einmal, was das Bild ohnehin deutlich macht: Superman, Batman, Aquaman und all die anderen DC-Helden können einpacken, denn hier kommt jemand, der sie spielend in die Tasche steckt und weghauen wird – oder wie The Rock postet:

    „Die Machtverhältnisse im DC Universum werden sich ändern!“

    Schließlich bringt Dwayne „The Rock“ Johnson als Black Adam 125 Kilogramm Muskelmasse mit („gemein und fies“), laut seiner Beschreibung.

    Ein Anti-Held: Das ist Black Adam!

    Das ist auch eine Anspielung darauf, dass Black Adam kein strahlender Superheld wie Superman und Co. ist. Er ist sogar einer der klassischen Gegner von Superman und vor allem von Shazam. Mit Letzterem teilt er auch die übermenschlichen Kräfte der Götter. Der ehemalige Sklave im alten Ägypten wird als Bösewicht angesehen, fühlt sich aber missverstanden. Eine ausführlichere Vorstellung haben wir bereits vor einigen Jahren mit diesem Video produziert:

    In „Black Adam“ wird der Titel-Anti-Held unter anderem gegen die Superheldenorganisation Justice Society Of America (JSA) kämpfen, einen Vorläufer der Justice League. Wir wissen auch bereits, dass Netflix-Star Noah Centineo („To All the Boys I've Loved Before“) als Atom Smasher und Aldis Hodge („Straight Outta Compton“) als Hawkman zwei der Superhelden-Gegner von Black Adam sein werden.

    Mit dabei ist zudem noch die Schauspielerin Sarah Shahi („Person Of Interest“) in einer bislang geheim gehaltenen Rolle. Regie führt Action-Spezialist Jaume Collet-Serra („Unknown Identity“, „Non-Stop“, „The Shallows“).

    Wahrscheinlich nimmt ein in der Vergangenheit stattfindender Kampf gegen die JSA nur einen Teil der Filmhandlung ein und Black Adam landet dann irgendwann in der Gegenwart. Ob es dann direkt zum Aufeinandertreffen mit Superman oder Shazam kommt? Einen der beiden soll er jedenfalls spätestens in einem weiteren Film bekämpfen...

    Wenn es dann zu einer neuen Ankündigung eines Kinotermins für „Black Adam“ kommt, dürfte dieser übrigens im Laufe des Jahres 2022 liegen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top