Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    3. Staffel "Cobra Kai" ab heute endlich auf Netflix: So viele Staffeln sollen nun noch folgen
    Von Markus Trutt — 01.01.2021 um 09:00

    Nachdem sich Netflix die gefeierte „Karate Kid“-Fortsetzung „Cobra Kai“ gesichert hat, bringt der Streamingdienst nun endlich die dritte Season an den Start. Staffel 4 ist zudem bereits bestätigt – soll aber noch lange nicht das Ende der Serie sein.

    Netflix

    Während im Corona-Jahr 2020 viele Filme und Serien teils weit nach hinten verschoben wurden, geht Netflix zum Neujahr mit „Cobra Kai“ den umgekehrten Weg, um zu zeigen, dass 2021 wirklich nur besser werden kann.

    Nachdem die neuen Folgen der Serienfortsetzung der kultigen „Karate Kid“-Reihe zunächst für den 8. Januar angekündigt waren, hat der Streamingdienst den Start nämlich kurzfristig eine Woche vorgezogen:

    Die dritte „Cobra Kai“-Staffel kann somit schon ab sofort komplett bei Netflix abgerufen werden.

    Die ersten beiden Seasons sind bereits vergangenes Jahr auf die Plattform gewandert, nachdem Netflix die ursprünglich bei YouTube gestartete Serie übernommen hat (und auch die ersten beiden „Karate Kid“-Teile stehen dort aktuell übrigens zur Verfügung).

    So geht es in der 3. Staffel "Cobra Kai" weiter

    Staffel 3 knüpft nun dort an, wo Staffel 2 aufgehört hat: Nach einer aus dem Ruder gelaufenen Schulschlägerei zwischen Robby (Tanner Buchanan) und Miguel (Xolo Maridueña) ist Letzterer im Krankenhaus gelandet.

    Während Miguels Sensei und Robbys Vater Johnny (William Zabka) versucht, seinem Schützling zurück auf die Beine zu helfen, bekommt Robby die Konsequenzen seiner Taten zu spüren. Daniel (Ralph Macchio) unternimmt indes einen Ausflug in seine Vergangenheit – und trifft in Okinawa auf alte Bekannte.

    Bald müssen die einstigen Rivalen Johnny und Daniel aber einsehen, dass es für sie und ihre Schüler nicht so weitergehen kann und sie sich endlich zusammenraufen müssen. Aber werden sie dem fiesen Kreese (Martin Kove), der sich das Cobra-Kai-Dojo unter den Nagel gerissen hat, Einhalt gebieten können?

     

    "Cobra Kai"-Geschichte ist auf 6 Staffeln ausgelegt

    Mit der dritten Staffel ist „Cobra Kai“ noch längst nicht am Ende angekommen. Schon lange vor dem Start hat Netflix grünes Licht für eine vierte Season gegeben, an der die Arbeit bereits begonnen hat. Und die Pläne der Macher reichen sogar schon noch weiter, wie Hauptdarsteller Ralph Macchio kürzlich in einem Interview mit der Website LADbible verriet:

    „Die Autoren hatten bei den Überlegungen daran, wohin sich die Handlungsstränge entwickeln, immer schon sechs Staffeln im Kopf“, so Macchio. „Dazu sollte es also kommen, wenn die Zeit reif ist. Wir möchten es nicht überstrapazieren, aber die Fans haben Spaß und es gibt noch mehr Storys. So lange, wie wir die Möglichkeit haben, es zu tun, sind Billy [gemeint ist Co-Star William Zabka] und ich dabei.“

    Weitere Fortsetzung ist wahrscheinlich

    Ob der Sechs-Staffel-Plan der „Cobra Kai“-Macher*innen auch wirklich so umgesetzt werden kann, hängt natürlich auch vom weiteren Erfolg der Serie ab. Beim anhaltenden Zuspruch für die Serie, der bei der neuen Heimat Netflix noch weiter wachsen dürfte, sind wir hier aber sehr zuversichtlich.

    Und womöglich ist auch mit Staffel 6 noch nicht Schluss, wird doch schon über mehrere Ableger-Serien diskutiert.

    In jedem Fall dürfte es in Zukunft also noch mehr Raum für weitere Rückkehrer aus dem „Karate Kid“-Franchise geben. Über ein Comeback von Oscarpreisträgerin Hilary Swank als „Karate Kid IV“-Hauptfigur Julie Pierce wird z.B. schon länger gemunkelt...

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top