Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Paul Walkers Brian in "Fast & Furious 9": Regisseur erklärt die große Rückkehr im neuen Trailer
    Von Daniel Fabian — 16.04.2021 um 11:20

    Habt ihr auch genau hingesehen? Dann habt ihr im neuen „Fast & Furious 9“-Trailer sicher auch Brian O’Conner entdeckt. Regisseur Justin Lin verriet nun, warum die einst von Paul Walker verkörperte Figur auch in Zukunft wichtig bleibt.

    Universal Pictures International France

    Als Paul Walker im November 2013 bei einem tragischen Autounfall starb, konnten es Familie, Schauspielkollegen und -kolleginnen sowie Fans kaum glauben. Filmemacher James Wan und sein Kreativteam waren außerdem mit der Herausforderung konfrontiert, die Dreharbeiten zu „Fast & Furious 7“ ohne ihren Hauptdarsteller abzuschließen. Man entschied sich allerdings dagegen, seine Figur Brian O’Conner sterben zu lassen, und schickte ihn als frisch gebackenen Papa endgültig ins friedsame Familienleben.

    » Keinen Neustart verpassen: Der Kino- und Streaming-Newsletter von FILMSTARTS Jetzt kostenfrei abonnieren!

    Mit „Fast & Furious 9“ (Kinostart: 8. Juli 2021) erwartet uns nun der Anfang vom Ende. Denn Regisseur und „Fast“-Veteran Justin Lin will die Saga mit einem großen Finale abschließen, dass der Reihe und ihren Figuren auch wirklich gerecht wird – und genau das soll bereits mit Teil neun eingeläutet werden, bevor nach „Fast & Furious 10“ und „Fast & Furious 11“ endgültig Schluss sein soll. Dass Lin, der auch die beiden voraussichtlich letzten Filme inszenieren wird, Brian O’Conner dabei nicht unter den Tisch kehren wird, bestätigte bereits der kürzlich veröffentlichte Trailer:

    Brian O’Conner im neuen "Fast 9"-Trailer

    Während die bisherigen Trailer zum kommenden Blockbuster vor allem auf noch verrücktere Action, noch mehr Effektgewitter und noch mehr Irrsinn setzten, steht am Anfang der jüngsten Vorschau vor allem die „Familie“ von Dominic Toretto (Vin Diesel) im Mittelpunkt – und damit auch die mit Brian O’Conner bzw. Paul Walkers Tod verbundenen Emotionen.

    "Fast & Furious 7": So aufwändig wurde Paul Walker animiert

    „Es gibt Momente, die uns trennen“, so Toretto bei Sekunde elf, als er seinen Kumpel Brian auf dem Tablet sieht, wie er die Zeit mit seinem Nachwuchs genießt. „Aber am Ende kommen wir immer wieder zusammen“, setzt er schließlich fort – und verspricht damit, dass Brian, Dom und Co. wohl spätestens am Ende von Teil 11 wieder vereint sein dürften, um dann wahrscheinlich irgendwo gemeinsam auf ihrer Veranda Corona-Bier zu schlürfen.

    Brian & Paul gehören einfach zu "Fast & Furious"

    Im Gespräch mit Variety verriet Lin jetzt, dass ihn Hauptdarsteller und Produzent Vin Diesel „endgültig überredet“ hätte, „Fast 9“ nicht bloß als eine weitere Fortsetzung, sondern eben als ersten Abschnitt eines großen Finales anzulegen.

    „‚Fast 9‘ ist eigentlich der Beginn des letzten Kapitels der Saga. Dadurch entsteht viel Raum für unsere Figuren – und Brian ist natürlich nach wie vor ein großer Teil des [„Fast“-]Universums“, so Lin, der es aber nicht bei einer beiläufigen Erwähnung von Paul Walkers Figur belassen will, sondern ihn künftig etwas mehr ins Rampenlicht stellen will. Und so ist sich Regisseur Lin im Hinblick auf Teil 9 auch sicher: „Man wird die Anwesenheit von Brian auf jeden Fall spüren.“

    Die besten Actionfilme auf Netflix - sortiert nach euren Bewertungen

    Bis zum Wiedersehen mit Dom, Brian und Co. müssen wir uns allerdings noch ein wenig gedulden. Nach mehreren Verschiebungen soll „Fast & Furious 9“ nun am 8. Juli 2021 in die Kinos kommen – die dann hoffentlich geöffnet haben. „Fast 10“ und „Fast 11“ haben derzeit keine Starttermine.

    Und falls ihr durch den neuen Trailer mal wieder Bock auf die bisherigen Kapitel des Mega-Action-Franchises bekommen habt: „Fast & Furious 1-7“ sind derzeit auf Netflix verfügbar.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top