Mein Konto
    Nazis und Weltall in "Indiana Jones 5": Das ist angeblich die Story
    Von Björn Becher — 21.05.2021 um 18:58

    „Indiana Jones 5“ unter der Regie von „Logan – The Wolverine“-Macher James Mangold nimmt langsam Form an. Nun gibt es auch eine angebliche Story und Details zur Zeit, in welcher der Film spielt...

    Paramount Pictures

    Nachdem „Indiana Jones 4“ alias „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ in den 1950er-Jahren spielte, wäre es angesichts der Zeit, die seitdem vergangen ist, nur logisch, dass „Indiana Jones 5“ in den 1960er-Jahren angesiedelt ist. Und genau das ist laut den Informationen von The Illimunerdi der Fall.

    Die Webseite, die in der Vergangenheit schon mit exklusiven Informationen aus dem Umfeld von Disney-Produktionen punkten konnte, hat aber noch weitere Details zum Plot und zu zwei Figuren...

    Indiana Jones und die Mondlandung

    Denn was gibt es in den 1960er-Jahren unter anderem? Die Mondlandung.

    Der sogenannte Wettlauf ins All soll im Mittelpunkt der Handlung stehen. Die NASA greife bei ihrem Unterfangen, vor den Russen auf dem Mond zu landen, sogar auf einen ehemaligen Nazi-Wissenschaftler zurück. Dieser werde von Mads Mikkelsen („Hannibal“) gespielt und sei der Haupt-Bösewicht des Films. Vor dem Hintergrund der Erkundung des Weltalls muss Indy also mal wieder gegen Nazis kämpfen.

    Wir nutzen hier den Plural, denn Mikkelsens Bösewicht ist nicht allein. Der Nazi-Wissenschaftler werde von einer „teuflischen und brutalen Killerin“ unterstützt. Die Rolle sei noch zu besetzen. Scarlett Johansson sei dafür im Gespräch gewesen, habe aber abgesagt. Wenn es stimmt, dass sie angefragt wurde, macht das aber deutlich, dass Lucasfilm hier wohl einen größeren Star will.

    » "Indiana Jones – 4-Movie Collection" bei Amazon*

    Die Insider von The Illimunerdi behaupteten aber, dass sie dafür noch eine andere, bereits besetzte Rolle herausfinden konnten: Shaunette Renee Wilson, deren Mitwirken bereits seit einiger Zeit bekannt ist, werde eine CIA-Agentin spielen, die eigentlich die Aufgabe hat, als Babysitterin auf den Ex-Nazi-Wissenschaftler aufzupassen. Sie wird also wahrscheinlich eine Mitstreiterin von Indy.

    Der Cast von "Indiana Jones 5"

    Den legendären Helden mit Fedora und Peitsche verkörpert natürlich Harrison Ford, der ein weiteres Mal in eine seiner großen Paraderollen schlüpft. Neben ihm, Mikkelsen und Wilson sehen wir im fünften Teil der einst von George Lucas und Steven Spielberg nach dem Vorbild vieler Abenteuergeschichten auf den Weg gebrachten Filmreihe unter anderem noch in bislang unbekannten Rollen:

    „Fleabag“-Star Phoebe Waller-Bridge, den deutschen Schauspieler und in Hollywood auch oft auf (Nazi-)Bösewichtrollen abonnierten Thomas Kretschmann sowie Boyd Holbrook, der in „Logan – The Wolverine“ bereits für Regisseur James Mangold einen Antagonisten verkörperte.

    „Indiana Jones 5“ soll am 28. Juli 2022 in die deutschen Kinos kommen. Dann erfahren wir spätestens, ob die Informationen von The Illimunerdi zutreffend sind.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top