Mein Konto
    Die besten Musicals aller Zeiten
    09.07.2021 um 19:00
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Markus ist von Musicals immer dann besonders begeistert, wenn sie mit unerwarteten Genres gekreuzt werden, trällert aber auch gern bei den großen Klassikern mit.

    Die FILMSTARTS-Redaktion hat diskutiert, gewählt und sich entschieden: Wir präsentieren euch die 30 besten Musicalfilme aller Zeiten, die ihr nicht nur als Fan des Genres unbedingt gesehen haben solltet!

    Lionsgate / MGM / 20th Century Studios

    Musicals haben auch auf der großen Leinwand bereits eine lange Tradition. Seit es den Tonfilm gibt (und damit seit fast 100 Jahren) wurde in Filmen auch immer wieder ausgiebig gesungen und getanzt.

    Diese Historie spiegelt sich nun auch in unserer Liste der besten Musicalfilme aller Zeiten wieder, in der sich so viele Filme aus teils lange zurückliegenden Dekaden befinden wie in kaum einer anderen unserer Genre-Bestenlisten. Dennoch haben es neben den vielen Klassikern auch einige jüngere Musical-Perlen ins Ranking geschafft, die nicht weniger zum Mitsingen einladen.

    Musicalfilm ist nicht gleich Musicalfilm

    Die große Blütezeit des klassischen Hollywood-Musical scheint in der Tat schon einige Jahrzehnte zurückzuliegen. Und doch ist die Filmgattung auch heute nicht aus dem Kino wegzudenken. Um ihr immer wieder Leben einzuhauchen, spielen neuere Beiträge dann oftmals umso origineller mit altbekannten Elementen und bedienen durchaus verschiedenste Genres – von Drama über Komödie bis hin sogar zu Horror und Fantasy. Das Feld ist riesig und dabei haben wir uns für unsere Liste schon komplett auf Realfilme beschränkt, schließlich hätten animierte Werke den Rahmen wohl endgültig gesprengt (zumal die besten Animationsfilme aller Zeiten ja ohnehin ihre ganz eigene Liste haben).

    Wer alle Musicals über einen Kamm schert, sollte jedenfalls nochmal einen genaueren Blick auf die vielgestaltige Kino-Spielart wagen – oder einfach auf den folgenden Seiten stöbern, wo selbst Film-Liebhaberinnen und -Liebhaber, die für gewöhnlich mit der Stirn runzeln, wenn plötzlich in Gesang ausgebrochen wird, das eine oder andere Highlight vorfinden dürften, das ihnen zusagt (oder vielmehr zusingt)...

    Die besten Musicals – Platz 30:
    In The Heights (2021)

    Regie: Jon M. Chu

    mit: Anthony Ramos, Corey HawkinsLeslie Grace

    Unsere Bestenliste setzt sich zu einem Großteil aus Klassikern zusammen. Den Anfang macht allerdings der neueste Film unseres Rankings. „In The Heights“ stammt nämlich erst aus dem Jahr 2021, hat sich seine Platzierung aber dennoch redlich verdient. „Crazy Rich“-Regisseur Jon M. Chu feuert hier ein zweieinhalbstündiges Musical-Spektakel ab, in dem das Leben nur so pulsiert.

    » "In The Heights"-Soundtrack bei Amazon*

    „In The Heights“ wirkt frisch und klassisch zugleich, steht er doch einerseits und ganz ironiefrei in der Tradition des spektakulären amerikanischen Kinomusicals, während das Porträt eines von hispanischen Familien geprägten Viertels in New York, in dem viele mit sozialer Ungerechtigkeit zu kämpfen haben und von einer besseren Zukunft träumen, auf der anderen Seite auch hochaktuell ist. Und in den Musicalnummern aus der Feder von „Hamilton“-Mastermind Lin-Manuel Miranda, die sich oft aus in Raps übergehender Alltagssprache herleiten, durchaus aber auch in eine Hommage an den legendären Hollywood-Choreografen Busby Berkeley münden können, ist „In The Heights“ endgültig Kino in seiner pursten Form – ansteckend optimistisch und lebensfroh.

     

    Die besten Musicals – Platz 29:
    Grease (1978)

    Regie: Randal Kleiser

    mit: John Travolta, Olivia Newton-JohnStockard Channing

    Grease“ ist und bleibt Kult! Die dünne Story rund um die komplizierte Liebe zwischen dem obercoolen Danny (John Travolta) und der unschuldigen Sandy (Olivia Newton-John) ist dabei eher Mittel zum Zweck. Hier steht ganz eindeutig der augenzwinkernde Spaß an erster Stelle. Mit viel Selbstironie wird aus Sicht der 70er die Welt der 50er in knallbunten Farben geschildert, während getanzt, gesungen und herumstolziert wird, was das Zeug hält – alles begleitet von schmissigen Ohrwurm-Hits wie dem unvergesslichen „You’re The One That I Want“.

    » "Grease" bei Amazon*

    Stereotypen und Klischees werden hier gleichermaßen bedient wie köstlich parodiert, getragen vom unfassbar charmanten Star-Duo John Travolta und Olivia Newton-John, die eine absolut elektrisierende Chemie haben. Wer mit einem Musical einfach eine durch und durch gute Zeit haben will, ist bei „Grease“ auch heute noch genau richtig.

     

    Die besten Musicals – Platz 28:
    Chicago (2002)

    Regie: Rob Marshall

    mit: Renée Zellweger, Catherine Zeta-JonesRichard Gere

    Die auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte von „Chicago“ rund um eine Star-Sängerin (Catherine Zeta-Jones) und eine von ebensolchem Ruhm träumende Frau (Renée Zellweger), die beide wegen Mordes verhaftet werden, wurde über die Jahrzehnte hinweg schon auf unterschiedlichste Weise aufbereitet. Doch keine Version ist wohl so opulent wie die starbesetzte Verfilmung des gleichnamigen 70er-Jahre-Musicals.

    » "Chicago" bei Amazon*

    „Chicago“ ist optisch brillant, fantastisch choreografiert, superb gespielt und fast schon visionär geschnitten und montiert. In kühnen Schnitt-Gegenschnitt-Montagen verschwimmen Trennungen zwischen Realität und Fiktion zu einem pulsierenden Cocktail aus Sex, falscher Moral, Medienmanipulation und der Gier nach Berühmtheit, garniert mit einer Satire auf die amerikanische Justiz. Das wurde 2003 nur folgerichtig mit ganzen sechs Oscars belohnt (u.a. für den besten Film).

     

     

    Die besten Musicals – Platz 27:
    Hamilton (2020)

    Regie: Thomas Kail

    mit: Lin-Manuel Miranda, Phillipa SooLeslie Odom Jr.

    Wenn es um moderne Musicals geht, kommt man an Lin-Manuel Miranda einfach nicht vorbei. Und so mit seinem Über-Broadway-Hit „Hamilton“ nach „In The Heights“ direkt das zweite Werk aus seinem Schaffen in unserer Liste gelandet. Dabei handelt es sich zwar nicht um eine klassische Verfilmung, sondern “nur” um einen Mitschnitt des Original-Bühnenstücks, fehlen darf es hier aber trotzdem auf keinen Fall.

    » "Hamilton" bei Disney+*

    Dass Disney seinerzeit satte 75 Millionen Dollar hingeblättert hat, um „Hamilton“ exklusiv bei Disney+ zeigen zu können, spricht eigentlich schon für sich. Mit seiner Hip-Hop-Geschichtsstunde über den ersten Finanzminister der frisch gegründeten USA, in der Kongressdebatten ausgefochten werden, als wären sie ein Rap-Battle in „8 Mile“, hat Miranda mit seiner „farbenblinden“ Besetzung nicht nur den Zeitgeist getroffen, sondern aus einem mutmaßlich trockenen Stoff auch eine der mitreißendsten Bühnenerfahrungen überhaupt geschaffen. Gänsehaut garantiert!

     

    Die besten Musicals – Platz 26:
    Kifferwahn (2005)

    Regie: Andy Fickmann

    mit: Kristen Bell, Christian CampbellNeve Campbell

    1936 produzierte eine US-amerikanische Kirchengruppe einen Exploitationfilm, der in krass überzeichneter Weise vor den Gefahren des Marihuana-Konsums warnte. Das Grasrauchen wurde darin in die Nähe von Teufelsanbetung und Kinderschändung gerückt. In den 70er Jahren wurde „Reefer Madness - Kiffen macht crazy“ dann zum unwahrscheinlichen Kult – nun amüsierten sich College-Studentinnen und -Studenten mit einem Joint zwischen den Lippen über die absurde Propaganda. Im neuen Jahrtausend schließlich war die Zeit reif für ein Musical...

    » "Kifferwahn" bei Amazon*

    Andy Fickmans Verfilmung dieser Off-Broadway-Show besticht weniger durch satirischen Biss (die Seitenhiebe auf Verbohrtheit und Vorurteile sind eher banal, die konservativen Zielscheiben allzu leicht zu treffen) als durch anarchisch-albernen Schwung. In mitreißend-schweißtreibenden Nummern lassen damalige Jungstars wie Kristen Bell („Veronica Mars“) und Neve Campbell („Scream“) die Beine fliegen und die verruchten Choreographien erinnern daran, dass auch der Tanz immer wieder als sündhaft gebrandmarkt wurde (nicht nur in „Footloose“). „Kifferwahn“ ist der fröhliche Exzess einer Parodie: Hier wird über alle Tabus hinweg gesungen und getanzt – im Musical ist alles möglich und alles erlaubt.

     

    Weiter geht's auf der nächsten Seite mit den Plätzen 25 bis 21...

    An diesem Special mitgearbeitet haben auch noch: Julius Vietzen, Robert Cherkowski, Felix Haenel, Moritz Henze-Jurisch, Carsten Baumgardt und Andreas Staben.

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top