Mein Konto
    Nach Batman kommt Batgirl: Das sind die Kandidatinnen für die Rolle der DC-Heldin
    20.07.2021 um 09:22
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Ob Lachen mit „Jack & Jill“, Weinen mit „Bambi“ oder Hochspannung in „Heat“. Björn Becher liebt die Kraft des Kinos, ihn zu bewegen.

    Seit einiger Zeit wissen wir, dass Warner und DC an einem „Batgirl“-Film arbeiten. Nun geht die Besetzung der Hauptrolle in die entscheidende Phase und die Namen einiger Kandidatinnen sind durchgesickert.

    DC Comics

    Das DC-Universum soll in den kommenden Jahren kräftig wachsen. Zahlreiche Filme für Kino und Streaming sollen hinzukommen. Eines der Projekte ist „Batgirl“. Nachdem bereits ein Drehbuch von Christina Hodson („Bumblebee“, „Birds Of Prey“) vorliegt und mit dem „Bad Boys For Life“-Duo Adil El Arbi und Bilall Fallah auch die Regisseure bekannt sind, steht aktuell das Casting an.

    Wie Hollywoods Branchenmagazine übereinstimmend berichten, finden aktuell Testaufnahmen statt und die Namen einiger Schauspielerinnen, die dabei vor der Kamera stehen und sich so für die Rolle als Batgirl bewerben, sind bekannt.

    Nachdem es laut Deadline bereits einige Absagen von Kandidatinnen gab, sollen nun noch Haley Lu Richardson („Drei Schritte zu dir“), Isabella Merced („Dora und die goldene Stadt“), Zoey Deutch („Why Him?“) und Newcomerin Leslie Grace („In The Heights“) für die Rolle als Barbara Gordon alias Batgirl vorsprechen. Hinter Richardson macht Deadline aber ein kleines Fragezeichen. Es sei möglich, dass sie doch abgesagt habe.

    Universal Pictures / Steve Wilkie / Filmax / Warner Bros.
    Wer wird Batgirl? Haley Lu Richardson, Isabela Merced, Zoey Deutch oder Leslie Grace? (v. li. n. re.)

    The Wrap geht in seiner Berichterstattung allerdings weiter und vermeldet, dass Haley Lu Richardson nicht nur dabei sei, sondern sich mit ihr und Leslie Grace bereits die beiden Top-Favoritinnen für die Rolle herauskristallisiert haben.

    "Batgirl": Wohl 2023 als Streamingtitel

    „Batgirl“ ist auf jeden Fall eines der großen DC-Projekte, die für das Jahr 2023 geplant sind – allerdings nicht fürs Kino. Da der US-Streamingdienst HBO Max stärker in den Fokus rücken soll, ist es der Plan, in Zukunft einen Teil der DC-Adaptionen fürs Kino und einen Teil für den hauseigenen Streamingdienst zu machen.

    Da es HBO Max in Deutschland noch nicht gibt, ist die lokale Zukunft dieser Projekte noch ungewiss. Womöglich feiern diese mit einem Partner (Sky?!) auch hierzulande Streamingpremieren, aber auch eine Kinoauswertung ist zumindest in Einzelfällen denkbar.

    Die Zukunft von DC: Batman, Flash, Aquaman und mehr

    Sicher ist: Es wird viel von DC kommen. Während „The Batman“ mit Robert Pattinson bereits abgedreht ist, laufen so aktuell die Dreharbeiten zu „The Flash“ mit Ezra Miller auf Hochtouren. Und gerade wurde bekannt, dass nun auch der Dreh von „Aquaman 2“ beginnt.

    Der nächste DC-Film ist aber erst einmal „The Suicide Squad“ ab dem 5. August 2021 im Kino. Wir konnten das Comic-Abenteuer von James Gunn bereits sehen und sind begeistert.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top