Mein Konto
    "The Last Of Us": Netflix-Star für eine der wichtigsten Rollen der HBO-Serie besetzt
    23.07.2021 um 09:35
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Es gab Zeiten, da hat Benjamin mehr gezockt als Filme geschaut: Er liebt Nintendo und die Games von Naughty Dog („Uncharted“, „The Last Of Us“).

    Der PlayStation-Hit „The Last Of Us“ wird zur Serie. Jetzt wurde eine der wichtigsten Nebenfiguren – die Schmugglerin Tess – besetzt: mit Anna Torv, die viele Jahre in einer Hauptrolle auf ProSieben, aber auch in Netflix' „Mindhunter“ zu sehen war.

    Sony Interactive Entertainment

    Die Zombie-Serie „The Last Of Us“ ist für HBO das kommende Prestigeprojekt schlechthin. Der Sender ist daher auch gerne bereit, Summen in der ungefähren Größenordnung von „Game Of Thrones“ für die Videospieladaption hinzublättern. Da passt es, dass die beiden Hauptrollen bereits mit Stars aus der Fantasy-Serie besetzt wurden: So werden Pedro Pascal (neben „GoT“ auch der behelmte Star von „The Mandalorian“) und Bella Ramsey (bekannt als junge und mutige Herrscherin der Bäreninsel von Westeros) in die Rollen der Hauptfiguren Joel und Ellie schlüpfen. Jetzt wurde der Cast allerdings um eine der wichtigsten Nebenfiguren erweitert.

    Anna Torv, bekannt aus der Sci-Fi-Serie „Fringe – Grenzfälle des FBI“ und dem Netflix-Crime-Thriller „Mindhunter“ schlüpft in die Rolle von Joels langjähriger Schmuggler-Kollegin Tess:

    Warner Bros. Television / Sony Computer Entertainment
    Anna Torv in „Fringe – Grenzfälle des FBI“ und Tess im „The Last Of Us“-Videospiel

    „Fringe“ lief lange Zeit bei ProSieben rauf und runter. Wer zwischen 2009 und 2017 öfter mal durchs Free-TV gezappt hat, wird sicher auch das Gesicht von Anna Torv auf seinem Fernsehgerät gesehen haben. Ihre zweite große Serierolle hatte Torv wenig später in Netflix' Mindhunter, wo sie die Agenten Ford und Tench als Psychologin bei deren Fällen berät.

    Tess ist deshalb eine so wichtige Figur in „The Last Of Us“, weil sie lange Zeit die engste Vertraute von Hauptfigur Joel ist. Sie nimmt den Spieler oder die Spielerin in den ersten Kapiteln an die Hand und führt ihn/sie durch die von Pilz-Zombies befallene Welt. Gemeinsam mit Joel arbeitet sie als Schmugglerin und hält sich dabei irgendwie über Wasser – egal, mit welchen Mitteln. Die Apokalypse hat Tess abgehärtet und so geht sie notfalls auch über Leichen, um sich ihr eigenes Überleben zu sichern. Als plötzlich die junge Ellie auftaucht, zeigt sie sich von einer hoffnungsvollen Seite...

    Darum geht es in "The Last Of Us"

    Die Welt von „The Last Of Us“ wurde von einer speziellen Variante des Cordyceps befallen, einer Pilzart, die es auch in der realen Welt gibt, die Nervensysteme von Ameisen kapert und sie gewissermaßen zu willenlosen Sklaven macht. Ja: „Ameisen-Zombies“ sind real! Sucht mal nach Ophiocordyceps unilateralis...

    Jedenfalls ist dieser Parasit in „The Last Of Us“ mutiert und befällt jetzt auch Menschen. Wie in einer Zombieapokalypse wird jeder, der von einem Infizierten gebissen wird, auch angesteckt. Es reicht aber auch schon, zu viele der Pilzsporen einzuatmen. Nur die Teenagerin Ellie scheint immun zu sein. Als sie auf den resoluten Schmuggler Joel trifft, beginnt für die beiden eine Reise voller Gefahren.

    Auf Augenhöhe mit "Game Of Thrones": "The Last Of Us" wird wohl eine der teuersten Serien aller Zeiten
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top