Mein Konto
    Das legendäre Sci-Fi-Abenteuer geht in die nächste Runde: Neuer Trailer zu "Ghostbusters: Legacy"
    27.07.2021 um 15:06
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Fasziniert und berührt werden, aber auch ein stückweit über sich selbst erfahren – darin besteht für Daniel die Magie des Kinos.

    Nach Paul Feigs „Ghostbusters“ von 2016 folgt mit „Ghostbusters: Legacy“ am 11. November 2021 der vierte Film der legendären Geisterjäger-Saga – der allerdings an die ersten beiden Spuk-Abenteuer aus den 80ern anknüpft. Hier ist der neue Trailer:

    Auch wenn er in der offiziellen FILMSTARTS-Kritik mit 3 von 5 Sternen gar nicht mal so schlecht abschnitt, kam Paul Feigs „Ghostbusters“ von 2016 bei vielen Fans gar nicht gut an. Das zeigt einerseits eine User-Wertung von schwachen 2,3/5 auf unserer Seite. Andererseits spricht auch das weltweite Einspielergebnis von nur 229,1 Millionen Dollar (bei Produktionskosten jenseits der 144 Millionen Dollar) eine deutliche Sprache.

    Deswegen verwundert es auch nicht, dass uns in „Ghostbusters: Legacy“ eben keine Fortsetzung des Reboots erwartet. In der Tradition von „Terminator: Dark Fate“ oder „Halloween“ (2018) schließt der kommende vierte Film der Geisterjäger-Saga nämlich nicht am neuesten, sondern an den beliebteren, früheren Kapiteln der Reihe an – und spielt somit nach „Ghostbusters - Die Geisterjäger“ und „Ghostbusters II“. Wie die Welt von Peter Venkman, Raymond Stantz und Co. mittlerweile aussieht? Das zeigt der neue Trailer zum Film, den ihr euch nachfolgend auch noch im englischen Original anschauen könnt:

     

    Darum geht’s in "Ghostbusters: Legacy"

    Um ihre finanziellen Probleme in den Griff zu kriegen, beschließt Callie (Carrie Coon), gemeinsam mit ihren Kindern Trevor (Finn Wolfhard) und Phoebe (Mckenna Grace) in das heruntergekommene Haus ihres verstorbenen Vaters zu ziehen – wo der anfangs vom Provinznest genervten Trevor schon bald eine spannende Entdeckung macht.

    Denn er stößt auf eine Reihe merkwürdiger Gerätschaften und Waffen, die laut seinem Lehrer Mr. Grooberson (Paul Rudd) nur eines bedeuten können: Trevors Großvater war Mitglieder der legendärsten Geisterjäger aller Zeiten – den Ghostbusters!

    Um ihre Neugier zu befriedigen, beginnen Trevor und Phoebe die geheimnisvollen Utensilien genau zu inspizieren. Doch ausgerechnet dann braut sich in der verschlafenen Kleinstadt plötzlich eine überirdische Gefahr zusammen…

    Ein ganz besonderer Familienfilm

    Das alles klingt nach einem aufregenden, abenteuerlichen Film nicht nur über eine Familie, sondern auch für die ganze Familie (zumindest für alle über zwölf, denn darauf dürfte die hiesige Altersbeschränkung am Ende hinauslaufen). Ein Familienfilm ist „Ghostbusters: Legacy“ aber auch in einer anderen Hinsicht: Mit dem vierfach oscarnominierten Jason Reitman (für „Juno“ und „Up In The Air“) übernahm nämlich nicht nur ein äußerst talentierter Filmemacher Drehbuch und Regie, sondern auch der Sohn von „Ghostbusters“-Schöpfer Ivan Reitman.

    Und vor der Kamera versammelt der vierte Teil der Reihe ohnehin jede Menge Prominenz: Neben „Stranger Things“-Publikumsliebling Finn Wolfhard, Ant-Man-Darsteller Paul Rudd und dessen Marvel-Kollegin Carrie Coon („Avengers: Infinity War“) erwarten euch auch einige Originalstars – von Bill Murray und Dan Aykroyd über Ernie Hudson bis hin zu Sigourney Weaver.

    Deutscher Kinostart von „Ghostbusters: Legacy“ ist am 11. November 2021. Wenn ihr diesen und andere wichtige Neustarts, egal ob Kino, Streaming oder Heimkino, nicht länger verpassen wollt, dann abonniert unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top