Mein Konto
    So haben wir Will Smith lange nicht gesehen: Deutscher Trailer zu "King Richard"
    28.07.2021 um 18:30
    Aktualisiert am 29.07.2021 um 14:26
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Weil Hayao Miyazaki ihn träumen lässt, Sergio Leone ihm den Schweiß auf die Stirn treibt und Stanley Kubrick seinen Grips fordert: Dafür liebt Benjamin das Kino!

    In den letzten Jahren hat sich Will Smith auf Action und Humor fokussiert. Doch in „King Richard“ zeigt er sich mal wieder von seiner ernsten Seite. Hier ist der deutsche Trailer zum Biopic mit dem Hollywood-Superstar als Vater zweier Tennislegenden:

    King Richard“ basiert auf der wahren Geschichte von Richard Williams (Will Smith), der zwei der außergewöhnlichsten Tennisspielerinnen aller Zeiten großzog. Dabei war der Erfolg von Venus und Serena Williams alles andere als ein Zufall. Schon vor deren Geburt schrieb Richard einen detaillierten 78 Seiten langen Plan, in dem er bereits die professionelle Laufbahn seiner Töchter vorzeichnete.

    Als Venus (Saniyya Sidney) und Serena (Demi Singleton) gerade einmal viereinhalb Jahre alt waren, gab ihr Vater ihnen schon regelmäßig Tennisunterricht. Doch auch wenn diese unkonventionelle Art der Erziehung durchaus fragwürdig erscheint, so führte sie zumindest zu enormem Erfolg. Serena gilt für einige Experten als beste Tennisspielerin aller Zeiten und auch Venus konnte große Erfolge feiern und war zumindest eine zeitlang auf Platz eins der Weltrangliste.

    Neben Will Smith ist übrigens auch „The Walking Dead“-Star Jon Bernthal als Tennislehrer Rick Macci darin zu sehen. Doch mit seinem ungewohnten Outfit und dem dicken Schnauzer kann man den auch schnell übersehen.

    Gelingt Will Smith endlich mal wieder ein starkes Drama?

    Will Smith hat sich dank Action-Hits wie „Bad Boys“, „Independence Day“ und „Men In Black“ in den 90ern das Image eines sprücheklopfenden Blockbuster-Helden aufgebaut, für das er auch heute noch von vielen Fans geschätzt wird. Doch zwischendrin versuchte er sich immer mal wieder an ernsteren Stoffen, die anfangs sogar zu zwei Oscar-Nominierungen führten („Ali“ und „Das Streben nach Glück“). Spätere Versuche, als Drama-Protagonist zu glänzen, scheiterten allerdings teils heftig. Mit „Verborgene Schönheit“ legte der ehemalige Prinz von Bel-Air 2016 einen Kritiker-Flop hin, der seinen Ruf als Schauspieler endgültig zu ruinieren schien.

    Also besann sich Will Smith in den letzten Jahren wieder auf seine Stärken, spielte in dem Netflix-Fantasy-Actioner „Bright“, dem Disney-Realfilm „Aladdin“, dem technisch innovativen „Gemini Man“ und der Buddy-Action „Bad Boys For Life“ meist nur Variationen seiner eigenen charismatischen Persönlichkeit. Jetzt, nach all den Jahren, hat Will Smith mit „King Richard“ aber einen Film auf Lager, mit dem er sich endlich mal wieder als Charakter-Schauspieler beweisen kann. Hoffentlich gelingt es diesmal. Potenzial für eine emotional vielschichtige Performance scheint die wahre Geschichte von Richard Williams immerhin mitzubringen.

    US-Kino- und HBO-MAX-Start von „King Richard“ ist der 19. November 2021. Ein deutscher Termin wurde noch nicht bekanntgegeben.

    Hier ist der Trailer in der englischen Originalfassung:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top