Mein Konto
    Mit "The Blacklist" auf Netflix durch? Diese Serien verkürzen euch die Wartezeit auf Staffel 9
    03.09.2021 um 14:00
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Benjamin liebt Serien, denen der Spagat zwischen Humor und Drama perfekt gelingt. Zu seinen Favoriten zählen „Fargo“, „Scrubs“ und „Bojack Horseman“.

    Wer „The Blacklist“ nur auf Netflix bzw. nur in der deutschen Fassung guckt, muss sich noch lange auf Staffel 9 gedulden. Wir haben für euch deshalb einige Serien-Tipps parat, mit denen ihr die Lücke bis zu den neuen Folgen füllen könnt.

    NBC/Warner Bros./Disney und seine verbundenen Unternehmen./ABC/Eric Liebowitz/Virginia Sherwood/NBC

    Spätestens seit Staffel 8 von „The Blacklist“ auch auf Netflix gestartet ist, lockt die spannende Geschichte um Red (James Spader) und Liz (Megan Boone) wieder zahlreiche Zuschauer in Deutschland vor die Bildschirme. Zwar beginnt Staffel 9 in den USA bereits am 21. Oktober, weshalb auch hierzulande VoD-Anbieter wie Amazon Prime Video die neuen Folgen voraussichtlich direkt nach der US-Ausstrahlung für 2,99 Euro pro Episode im Originalton, anbieten werden ...

    ... doch wer lieber auf den Netflix-Start wartet – sei es, weil er die deutsche Vertonung bevorzugt oder nicht bereit ist, extra zu zahlen –, der muss sich wohl noch bis Sommer 2022 gedulden. Wie wäre es also mit einer Abwechslung in Sachen spannender Thriller-Kost? Wir präsentieren euch einige Serien-Tipps mit ähnlichen Qualitäten wie „The Blacklist“.

    "Person Of Interest"

    Person Of Interest“ ist eine Thriller-Serie mit einer äußert spannenden Sci-Fi-Idee: Nach den Anschlägen von 11. September 2001 wurde in der Serienhandlung eine mächtige Überwachungssoftware entwickelt, die Verbrechen vorhersagen kann. Das gab es so ähnlich zwar schon in „Minority Report“, was hier aber nochmal eine Extrawürze hineinbringt, ist die Tatsache, dass das System nicht mitteilt, ob es sich bei der ermittelten „Person Of Interest“ um den zukünftigen Täter oder das Opfer handelt.

    ›› "Person Of Interest" bei Amazon Prime Video*

    Auch für den Zuschauer ergibt sich ein spannendes Ratespiel, das locker mit den Mysterien, die wir in „The Blacklist“ serviert bekommen, mithalten kann. Leider ist „Person Of Interest“ aber auch eine der Serien, deren erste Staffel die mit Abstand schlechteste ist. Wer den mittelmäßigen Beginn übersteht, bekommt dann aber in den weiteren der insgesamt fünf Staffeln wirklich enorm starke Thriller-Kost geliefert.

    "The Mentalist"

    The Mentalist“ handelt von Patrick Jane (Simon Baker), der eine erstaunliche Beobachtungs- und Kombinationsgabe besitzt und das lange Zeit dafür nutze, sich als Medium mit übernatürlichen Kräften zu inszenieren und gutgläubigen Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Doch dann wurden seine Frau und seine Tochter getötet und nach Jahren in einer psychischen Anstalt, arbeitet Jane nun als Berater für das California Bureau of Investigation und nutzt sein unnachahmliches Talent zur Verbrechensaufklärung.

    ›› "The Mentalist" bei Amazon Prime Video*

    Wie „The Blacklist“ lebt auch „The Mentalist“ von einer charismatischen Hauptfigur mit düsterer Vergangenheit, die allen anderen immer einen Schritt voraus zu sein scheint. Insgesamt sieben Staffeln gibt es von dem Crime-Prozedural, das besonders auch für Fans von „Sherlock“, „Monk“ oder dem sehr ähnlich gearteten „Psych“ einen Blick wert ist.

    "Blindspot"

    Eine Frau (Jaimie Alexander) taucht splitterfasernackt auf dem Times Square in New York auf und hat keine Ahnung, wer sie überhaupt ist. Das FBI ermittelt in dem Fall und tauft, die Unbekannte Jane Doe, die am ganzen Körper mysteriöse Tattoos trägt. Auch der Name von Special Agent Kurt Weller (Sullivan Stapleton) ziert ihre Haut - wie auch Hinweise auf Verbrechen und Anschläge, die teilweise erst passieren werden. Was es mit Jane Doe auf sich hat, wird in den fünf Staffeln der NBC-Serie mit immer neuen Rätseln nur langsam aufgeklärt.

    ›› "Blindspot" bei Amazon Prime Video*

    Die Ausgangslage von „Blindspot“ eröffnet ein ähnlich spannendes Mysterium wie in „The Blacklist“, wo sich mit Raymond Reddington ein gesuchter Superkrimineller plötzlich den Behörden stellt und eine mysteriöse Verbindung mit einer FBI-Ermittlerin zu haben scheint. Wer Thriller mit geheimnisvoller Rahmenhandlung also besonders genießt, könnte mit „Blindspot“ einen Treffer landen.

    "Quantico"

    Mysteriös geht es auch in „Quantico“ zur Sache. Darin wird die FBI Agentin Alex Parrish (Priyanka Chopra) plötzlich zur Hauptverdächtigen eines Terroranschlags in New York und daraufhin verhaftet. In Flashbacks verfolgen wir die Ausbildung der damals noch unerfahrenen Rekrutin, während sie in der Gegenwart um ihre Freiheit und den Beweis ihrer Unschuld kämpft.

    ›› "Quantico" bei Disney+*

    In „Quantico“ wird besonders die Korruption innerhalb des FBI thematisiert, Figuren sind oft nicht einfach nur gut oder böse, sondern bewegen sich in moralischen Grauzonen. Weder die Hauptfigur, noch die Zuschauer wissen, wem sie überhaupt trauen können. Wer in „The Blacklist“ die ambivalenten Figuren und deren oft undurchsichtige Motivationen schätzt, bekommt in den insgesamt drei Staffeln „Quantico“ noch mehr davon.

    "Homeland"

    Auch Carrie Mathison (Claire Danes) aus „Homeland“ weiß oft nicht, wem sie trauen soll. Die CIA-Agentin, die obendrein auch noch an einer bipolaren Störung leidet, bekommt es mit Nicholas Brody (Damian Lewis) zu tun. Sie ist überzeugt davon, dass der ehemalige Kriegsgefangene von der al-Qaeda einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und eine Gefahr für ihr Land darstellt...

    ›› "Homeland" bei Amazon Prime Video*

    Auch wenn die Handlung von „Homeland“ innerhalb von acht Staffeln noch viele weitere Wendungen nimmt, macht besonders die interessante Dynamik zwischen den beiden Hauptfiguren das Thriller-Drama auch für „The Blacklist“-Fans interessant. Doch auch ganz allgemein gilt: In seinem Genre ist „Homeland“ eine der besten Serien der 2010er-Jahre.

    "24"

    Spezialist Jack Bauer (Kiefer Sutherland) hat in jedem seiner Einsätze nur jeweils 24 Stunden Zeit, um eine Katastrophe zu verhindern. Das Geschehen findet in Echtzeit statt, eine auf dem Bildschirm eingeblendete Uhr und der vielfacht Gebrauch der Splitscreen-Technik, verdeutlichen die Dringlichkeit und sorgen für eine der spannendesten Thriller-Serien aller Zeiten.

    ›› "24" bei Disney+*

    Auch wenn sich „24“ mehr auf in sich abgeschlossene Staffeln fokussiert, während „The Blacklist“ seine Handlungsfäden über Jahre streckt, haben sie doch auch einiges gemeinsam: Die grundlegende Thematik um Terrorismusbekämpfung, einige starke Plot Twists und jede Menge spannende Actionsequenzen ergeben ein packendes Gesamtpaket.

    Übrigens: Wusstet ihr schon, das ursprünglich nicht James Spader, sondern „24“-Star Kiefer Sutherland als Raymond Reddington in „The Blacklist“ gecastet wurde?

    So anders hätte der Netflix-Hit "The Blacklist" ursprünglich aussehen sollen
    "The Blacklist: Redemption"

    The Blacklist: Redemption“ ist ein Spin-off zu „The Blacklist“, in dessen Fokus Liz' Ehemann Tom Keen (Ryan Eggold) und seine Mutter Susan „Scottie“ Hargrave (Famke Janssen) stehen. Letztere leitet eine spezielle Organisation, die verdeckt in Fällen ermittelt, die sogar für die Regierung zu brisant sind. Als Tom zu seiner Überraschung erfährt, dass sein Vater noch am Leben ist, und er noch weitere Geheimnisse aus seiner Vergangenheit aufdeckt, wird er vor eine schwierige Entscheidung gestellt...

    ›› "The Blacklist: Redemption" bei Amazon Prime Video*

    Das Spin-off kam bei der Kritik leider nur mittelmäßig an und wurde schon nach einer Staffel abgesetzt. Trotzdem wollen wir es euch hier nicht vorenthalten, denn „Redemption“ bietet immerhin die Gelegenheit, vor Staffel 9 noch einmal in die Welt von „The Blacklist“ einzutauchen, solltet ihr die Serie bisher verpasst haben.

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top