Mein Konto
    "The Walking Dead" Staffel 11 wird nochmal komplett anders: Das verraten uns Norman Reedus und Co. im Interview [Video]
    02.09.2021 um 11:11
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Während viele Kolleg*innen schlapp gemacht haben, zieht Markus „Walking Dead“ bis zum Ende durch, hofft er doch, dass das Finale nochmal an bessere Zeiten anknüpfen kann.

    In unserem Interview zu „The Walking Dead“ deuten Norman Reedus (Daryl), Lauren Cohan (Maggie), Seth Gilliam (Gabriel) und Eleanor Matsuura (Yumiko) unter anderem an, was uns noch in Staffel 11 und dem kommenden Daryl-Carol-Spin-off erwartet.

    Die ersten zwei Episoden der elften Staffel „The Walking Dead“ haben dem Zombie-Hit einen starken Auftakt zum großen Finale beschert, nicht zuletzt weil es endlich auch mal wieder atmosphärische neue Schauplätze zu bestaunen gab. Glaubt man den Stars der Serie, war das jedoch erst der Anfang...

    Ohne zu viel preiszugeben, verrät uns nämlich Daryl-Darsteller Norman Reedus im obigen FILMSTARTS-Interview (das wir im Vorfeld des Starts der neuen Season geführt haben), dass wir uns etwa ab der Mitte der insgesamt 24-teiligen Staffel auf eine waschechte Überraschung einstellen können. Dann nämlich soll die ohnehin schon etwas andere Season offenbar nochmal eine 180-Grad-Drehung machen:

    „Es beginnt auf die eine Weise und wird dann komplett anders“, so Reedus. Und das bezieht sich offenbar nicht nur darauf, was die Figuren erleben, sondern auch ein Stück weit auf den Look der Serie. Spielt Reedus hier vielleicht darauf an, dass die Charaktere und wir dann voll und ganz in der riesigen und gänzlich neuen Welt des Commonwealth ankommen?

    Das Daryl-Carol-Spin-off und eine neue Maggie

    Ähnliches hat Reedus übrigens auch über das geplante Spin-off rund um Daryl und Carol (Melissa McBride) zu berichten, das die Geschichte der beiden Fanlieblinge nach dem Ende der Hauptserie irgendwann 2022 fortführen soll. Der noch unbetitelte Ableger soll nämlich nicht einfach nur ein „Walking Dead“ 2.0 mit noch stärkerem Fokus auf die beiden Figuren werden, sondern sich auch in Sachen Story, Stil und Ton stark von „The Walking Dead“ unterscheiden.

    Unterschiede zu früher stellt übrigens auch Lauren Cohan im Gespräch über ihre zurückgekehrte Figur Maggie fest, die aufgrund der schrecklichen Dinge, die sie in der Zwischenzeit gesehen hat, eine neue Frau geworden ist. Außerdem gibt uns Cohan einen kleinen Ausblick auf einen der wohl spannendsten Konflikte von Staffel 11: die auch schon in den ersten zwei Folgen für mächtig Spannung sorgende Konfrontation zwischen Maggie und Glenn-Killer Negan (Jeffrey Dean Morgan).

    Und was das nun schon seit Jahren so beliebte Phänomen „The Walking Dead“ in ihren Augen eigentlich ausmacht, erklären uns derweil „Gabriel“ Seth Gilliam und „Yumiko“ Eleanor Matsuura.

    Die neuen Folgen der elften „Walking Dead“-Staffel sind immer montags ab 4.15 Uhr im Pay-TV bei ProSieben Fun zu sehen und erscheinen dann 9.00 Uhr zum Streamen auf Disney+.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top