Mein Konto
    Einer der bestbesprochenen Filme 2021 kommt endlich auch zu uns: Deutscher Trailer zu "Pig" mit Nicolas Cage
    16.09.2021 um 13:30
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Berührt und fasziniert zu werden, aber auch etwas über sich selbst lernen – das bedeutete Kino schon immer für Daniel. Darum machte der einstige Sozialarbeiter am Ende seine Leidenschaft auch zum Beruf.

    Zwischen allerhand Direct-to-Video-Murks lieferte Nicolas Cage mit „Pig“ nun einen waschechten Kritikerliebling ab, der demnächst seine Deutschlandpremiere beim Fantasy Filmfest feiert. Exklusiv bei uns gibt’s jetzt den deutschen Trailer:

    Hat ausgerechnet der vom Blockbuster-Helden zum B-Movie-Tausendsassa mutierte Nicolas Cage einen der besten Filme 2021 abgeliefert – und dann auch noch unter der Regie eines Spielfilmdebütanten? Das versprachen zumindest die ersten Kritiken zu „Pig“, die nach der Weltpremiere des Dramas im vergangenen Juli die Runde machten. Zwei Monate später scheint die Sache klar: Der Film von Michael Sarnoski ist einer der großen Kritiker- und auch Publikumslieblinge des Jahres – und genau zu diesem gibt es exklusiv bei uns jetzt auch den offiziellen deutschen Trailer.

    Mit Top-Werten wie 97 Prozent positiver Kritiken auf Rotten Tomatoes und 82 von 100 Punkten bei MetaCritic, wo „Pig“ sogar den „Must-See“-Stempel aufgedrückt bekam, zählt zu den bestbesprochenen Filmen des Jahres, der demnächst endlich auch den Weg nach Deutschland findet. „Pig“ erscheint am 19. November 2021 auf DVD und Blu-ray sowie digital.

    ›› "Pig" auf DVD & Blu-ray bei Amazon*

    Seine Deutschlandpremiere feiert der Film allerdings schon einige Wochen davor – beim Fantasy Filmfest 2021, das zwischen 17. Oktober und 7. November in Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Nürnberg, Hamburg, München und Köln stattfindet. Dort erwartet euch neben einem der besten Filme des Jahres übrigens auch gleich einer der verstörendsten:

    Einer der verstörendsten Filme des Jahres: „Lamb“ & weitere Highlights beim Fantasy Filmfest 2021
    Darum geht’s in "Pig"

    Rob (Nicolas Cage) führt ein Leben als Einsiedler, der fernab vom Großstadttrubel in einer abgelegenen Waldhütte wohnt und sich seinen Lebensunterhalt mithilfe seines Trüffelschweins finanziert. Gemeinsam sind die beiden nämlich ein unschlagbares Team, wenn es um die Suche nach der teuren und begehrten Delikatesse geht. Das weiß auch sein Stammkunde Amir (Alex Wolff), der seine Lieferungen sogar höchstpersönlich abholt und dafür selbst die weite Anreise in die Pampa gerne auf sich nimmt.

    Als dann jedoch Robs vierbeiniger Gefährte eines nachts entführt wird, bricht für den Außenseiter eine Welt zusammen. Denn jetzt bleibt ihm nichts anderes übrig, als doch noch einmal in die Stadt zurückzukehren, die er vor einigen Jahren hinter sich ließ, um seinen grunzenden Kumpanen nach Hause zurückzuholen. Und er weiß auch schon ganz genau, wo er mit der Suche beginnt…

    Der Gegenentwurf zu "John Wick"

    Was sich, als die ersten Informationen zum Film laut wurden, nach einer Variante von „John Wick“ anhörte, scheint am Ende alles andere als ein actionreicher Racher-Reißer zu sein. Vielmehr erwartet uns in „Pig“ wohl sogar der krasse Gegenentwurf zum superstylischen, bleihaltigen Action-Spektakel mit Keanu Reeves.

    Denn das stark fotografierte, existenzialistische Drama soll mit seiner fast schon meditativen Wirkung eher eine kraftvolle Charakterstudie über Liebe, Verlust und das Abschließen mit der eigenen Vergangenheit sein. Wir sind gespannt – und können „Pig“ kaum erwarten!

    Geister, Ninjas & Nicolas Cage: Trailer zum irren Action-Horror-Spektakel "Prisoners Of The Ghostland"

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top