Mein Konto
    Nach "John Wick 2" im TV und "John Wick 3" auf Netflix: Der erste kurze Trailer verrät das Startdatum von "John Wick 4"
    23.01.2022 um 18:00
    Christoph Petersen
    Christoph Petersen
    -Chefredakteur
    Egal ob völlig abgedreht wie bei „Fast & Furious 9“ oder gnadenlos präzise wie bei „The Raid“ – Hauptsache bei der Action kein langweiliges Mittelmaß!

    Dieses Wochenende gibt es „John Wick“ an allen Ecken und Enden. Da werden sich im Anschluss natürlich viele Zuschauer*innen fragen: Wann kommt „John Wick 4“? Die Antwort liefert der erste kurze Trailer zum vierten Teil der Action-Reihe:

    John Wick“ ist ohnehin schon eines der aktuell beliebtesten Kino-Franchises, das nicht auf einer Comic-Vorlage von Marvel oder DC basiert. Trotzdem dürften an diesem Wochenende noch mal einige Fans dazugekommen sein – schließlich lief „John Wick 2“ gestern Abend bei VOX im Free-TV und ab dem heutigen Sonntag ist „John Wick 3“ für Abonnent*innen ohne weitere Zusatzkosten im Angebot von Netflix enthalten.

    Auch die Lust auf den bereits in Produktion befindlichen „John Wick 4“ dürfte damit noch mal gestiegen sein. Allerdings müssen wir uns nach allerlei Verschiebungen – einige aufgrund von Corona-Beschränkungen, andere aufgrund von Keanu Reeves' prallgefülltem Terminkalender – leider noch eine ganze Zeit gedulden.

    Kinostarttermin von "John Wick 4"

    Im obigen Trailer wird es zwar nicht direkt gesagt – aber die eingestreuten Hinweise sind wirklich überdeutlich: „John Wick 4“ wird also nach aktuellem Stand am 24. März 2023 in den US-Kinos starten.

    Für den deutschen Markt wurde bisher zwar noch kein Startdatum offiziell verkündet – wir gehen allerdings fest davon aus, dass sich der hiesige Termin von „John Wick 4“ um maximal ein paar wenige Tage vom US-Start unterscheiden wird

    Was wir über "John Wick 4" und "John Wick 5" wissen

    Wie genau es in Teil vier weitergehen wird, ist noch immer strenggeheim. Was wir hingegen wissen, ist, dass es den titelgebenden Profikiller in „John Wick 4“ unter anderem auch nach Berlin und Paris verschlagen wird – schließlich begannen in den beiden europäischen Hauptstädten im Juni 2021 die Dreharbeiten zum Action-Sequel. Weitere Schauplätze sollen auch noch New York und Tokio umfassen. Der Trend zur globalen Killer-Hatz setzt sich also fort.

    Was die Besetzung angeht, sind neben Reeves auch noch Laurence Fishburne (als Bowery King), Lance Reddick (als Charon) und Ian McShane (als Winston Scott) wieder mit dabei. Außerdem mit von der Partie sind diesmal die Martial-Arts-Asse Scott Adkins („Triple Threat“) und Donnie Yen („Ip Man“) sowie Hiroyuki Sanada („Mortal Kombat“), „ES“-Clown Bill Skarsgård und Kult-Star Clancy Brown („Starship Troopers“).

    Zur Handlung von „John Wick 5“ gibt es bisher sogar noch weniger zu sagen. Zwar wurde der Film bereits im August 2020 offiziell angekündigt – aber die Pläne, „John Wick 4“ und „John Wick 5“ auch zur Kostenreduktion am Stück abzudrehen, sind Corona zum Opfer gefallen. Noch steht also in den Sternen, wann genau die Dreharbeiten zum fünften Teil beginnen sollen – geschweige denn, worum es im übernächsten Abenteuer von John Wick genau gehen wird…

    Mel Gibson spielt in der "John Wick"-Fernsehserie mit
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top