Mein Konto
    Neu auf Netflix: Brutaler Zombie-Horror und eine Serie, die bereits im Vorfeld für sehr viel Verwirrung sorgte
    28.01.2022 um 13:30
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Filme, Serien, Videospiele. Markus brennt schon seit Kindertagen für so ziemlich alles, was über Bildschirme und Leinwände flimmert.

    Der heutige Start der Netflix-Serie „The Woman In The House Across The Street From The Girl In The Window“ zeigt endlich, warum sie im Vorfeld für so viel Verwirrung sorgte. Außerdem neu auf Netflix: Zombie-Kost aus Korea und noch viel mehr.

    Colleen E. Hayes / Yang Hae-sung / Netflix

    Die Trailer zur neuen Netflix-Miniserie „The Woman In The House Across The Street From The Girl In The Window ließen viele (auch uns) ziemlich fragend zurück. Erwartete uns hier ein waschechter Krimi-Thriller oder vielmehr eine Parodie auf vertraute Genreklischees, wie auch schon der abstruse Titel vermuten lässt? Wirklich beantworten konnte das die Vorschau nicht – und zum Serienstart am heutigen 28. Januar 2022 wissen wir nun auch warum.

    Eine eindeutige Antwort darauf, in welche Richtung die Serie genau geht, gibt es nämlich nicht, da auch das Endergebnis in dieser Hinsicht ziemlich unausgegoren zu sein scheint. Ja, das ohnehin eher Comedy-erprobte Team hinter der Serie (vom Autor*innen-Trio über Produzent Will Ferrell bis hin zu Hauptdarstellerin Kristen Bell) hat sich offenbar tatsächlich vorgenommen, eine Persiflage auf Psycho-Thriller der Marke „The Woman In The Window“ und „The Girl On The Train“ abzuliefern, in denen vereinsamte und alkoholkranke Frauen Untaten beobachten, auf der Suche nach Gerechtigkeit von ihrem Umfeld aber für verrückt gehalten werden.

    Wie man den Kritiken entnehmen kann und auch bei einem Blick in die Serie selbst schnell hervorgeht, werden althergebrachte Genremuster hier allerdings nur selten humorvoll oder gar clever aufgebrochen, sondern größtenteils bloß reproduziert, ohne dem Ganzen etwas Eigenes hinzuzufügen. Hier und da wird so manche Eigenheit zwar dezent überspitzt (etwa wenn die Hauptfigur mit abstrusen Phobien zu kämpfen hat oder ihre großen Weingläser immer wieder bis zum Rand befüllt), die meiste Zeit aber ist „The Woman In The House Across The Street From The Girl In The Window“ den bisherigen Stimmen zufolge einfach nur das, was es aufs Korn zu nehmen versucht (und auch dabei wohl nicht besonders fesselnd) ...

    ... bis dann zumindest die aberwitzige Auflösung im Finale (die wir hier natürlich nicht vorwegnehmen wollen) doch noch etwas bitterböse Comedy-Stimmung aufkommen lässt. Ob man sich dafür aber durch die vorherigen sieben jeweils halbstündigen Folgen kämpfen will, muss letztlich jede*r selbst entscheiden.

    Außerdem neu: Zombie-Horror und ein Heist-Thriller mit Jennifer Lopez

    „The Woman In The House...“ ist aber zum Glück auch nicht der einzige Titel, den Netflix ab heute neu im Programm hat. Mit „All Of Us Are Dead“ bekommen wir nach dem Mega-Hit „Squid Game“ etwa auch einen weiteren Schocker aus Südkorea präsentiert. Statt mit tödlichen Kinderspielen bekommen es die Protagonist*innen in der neuen Horror-Serie aber mit einer Zombie-Apokalypse zu tun. Die erleben wir hier aus Sicht von Schüler*innen und Lehrer*innen, die sich beim Ausbruch der Seuche in ihrem Schulgebäude verbarrikadieren. Die zunehmend schlimmere Lage außerhalb der Mauern lässt aber auch ihre Chancen auf Rettung und ein Überleben immer weiter schwinden.

    Weniger blutig geht es derweil im auf wahren Begegebenheiten basierenden und ungemein unterhaltsamen „Hustlers“ zu, in dem eine Gruppe von Stripperinnen (u. a. Jennifer Lopez) einen raffinierten Plan ausheckt, um ihre wohlhabende Kundschaft von der Wall Street auszunehmen.

    Die restlichen Netflix-Neuheiten

    Aber auch damit haben sich die sehr vielfältigen Netflix-Neuheiten am heutigen Freitag noch nicht erschöpft. Was für Nachschub der Streamingdienst sonst noch zu bieten hat, haben wir nachfolgend einmal in Kurzform aufgelistet:

    •  „Home Team“: Sport-Komödie mit „King Of Queens“-Star Kevin James als suspendierter Football-Coach, der die angeknackste Beziehung zu seinem Sohn kittet
    •  „In From The Cold“: Thriller-Serie um eine genmanipulierte Ex-KGB-Agentin, die für die CIA einen Killer schnappen soll
    •  „The Orbital Children“: Sci-Fi-Animeserie, in der es im Jahr 2045 zum Culture Clash zwischen Kindern der Erde und Kindern vom Mond kommt
    •  „Feria: Dunkles Licht“: Spanische Fantasy-Serie, in der zwei Schwestern versuchen, dem schockierenden Geheimnis um ihre Serienkiller-Eltern auf den Grund zu gehen
    •  „Angry Birds: Verrückter Sommer“: Neuer Serienableger zum beliebten Handyspiel rund um den ewigen Konflikt zwischen Vögeln und Schweinen

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top