Mein Konto
    Dagegen sehen "Top Gun 2", "Doctor Strange 2" & Co. richtig alt aus: Den erfolgreichsten Film 2022 gibt's endlich fürs Heimkino
    17.09.2022 um 08:30
    Sidney Schering
    Sidney Schering
    -Freier Autor und Kritiker
    Er findet Streaming zwar praktisch, eine echte Sammlung kann es für ihn aber nicht ersetzen: Was im eigenen Regal steht, ist sicher vor Internet-Blackouts, auslaufenden Lizenzverträgen und nachträglichen Schnitten.

    International überragt „Top Gun: Maverick“ sämtliche Kino-Konkurrenz. In Deutschland jedoch regiert „Minions 2: Auf der Suche nach dem Mini-Boss“ die Kinocharts. Ab sofort gibt’s die Trickkomödie auch auf DVD & Blu-ray sowie im Stream.

    Mit einem Einspielergebnis von mehr als 1,45 Milliarden Dollar ist „Top Gun: Maverick“ der global erfolgreichste Film des Jahres. In Nordamerika befindet sich der Actionfilm mit Tom Cruise dank eines Ergebnisses von bislang 705 Millionen Dollar sogar auf Rang fünf der ewigen Bestenliste. In Deutschland hat sich hingegen ein anderer Film auf Platz eins der Jahrescharts festgebissen: Doch nicht etwa das Fantasy-Spektakel „Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse“ oder der Marvel-Bombast „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“, sondern die bunte Trickkomödie „Minions 2: Auf der Suche nach dem Mini-Boss“.

    Mehr als 3,7 Millionen Tickets wurden hierzulande bisher für „Minions 2“ verkauft – Tendenz weiterhin steigend. Denn die neuste Eskapade der gelben Winzlinge und ihres Anführers Gru ist so populär, dass sie kürzlich, satte elf Wochen nach Kinostart, erneut auf Platz eins der deutschen Wochencharts landete. Dem anhaltenden Kinoerfolg zum Trotz gibt es die Chaoskomödie mittlerweile aber auch für zu Hause: Seit dieser Woche gibt es „Minions 2“ nun auch fürs Heimknio.

    » "Minions 2" bei Amazon*

    Der Spaß reicht im Heimkino übrigens über den Film hinaus. Denn: Wie bei Animationsfilmen aus dem Hause Illumination Entertainment schon länger üblich, gibt es auf der DVD und Blu-ray nicht nur Blicke hinter die Kulissen, sondern zusätzlich auch neue Kurzfilme mit liebgewonnenen Figuren.

    "Minions 2": Ein kleiner Fiesling und seine chaotischen Anhänger

    Wir befinden uns in den 1970er-Jahren: Der zukünftige Superschurke Gru (Stimme im Original: Steve Carell, deutsche Stimme: Oliver Rohrbeck) ist zarte zwölf Jahre alt und träumt davon, sich einem berühmten Team aus Fieslingen anzuschließen. Dass ausgerechnet sein größtes Idol, die boshafte Kampfsportlegende Wilder Knöchelknacker (Alan Arkin / Thomas Gottschalk) erst kürzlich aus dieser Crew geschmissen wurde, sorgt allerdings für allerlei Tumult. Und dann sind da ja noch die durchgeknallten Minions, die Gru als ihren neuen Boss ansehen – was er selbst aber noch zu akzeptieren lernen muss...

    Der erste Trailer zur "Percy Jackson"-Serie macht Fans Hoffnung: Neue Fantasy-Serie auf Disney+ soll es besser machen

    Dass dieses Jahr Thomas Gottschalks Schauspiel-Karrierebeginn „Piratensender Powerplay“ 40-jähriges Jubiläum feiert und der „Wetten, dass..?“-Moderator parallel dazu die Kinocharts dominiert, ist ein kurioser Zufall für die Kinogeschichtsbücher. Doch es wird wohl kaum allein am herbstblonden Preisträger der Würde „Pfeifenraucher des Jahres 1985“ liegen, dass „Minions 2“ in Deutschland derart durch die Decke ging.

    Schließlich hat das deutsche Kinopublikum in der Vergangenheit durchweg bewiesen, sehr empfänglich für den „Minions“-Humor zu sein: „Ich – Einfach unverbesserlich“ kam 2010 noch auf 2,52 Millionen verkaufte Eintrittskarten, „Ich – Einfach unverbesserlich 2“ brachte es drei Jahre später auf über 3,6 Millionen Ticketverkäufe. Der erste „Minions“-Solofilm kratzte 2015 sogar an der Marke von sieben Millionen Kinogänger*innen, während „Ich – Einfach unverbesserlich 3“ 2017 mit 4,65 Millionen zwar einen Rückgang verbuchte, und dennoch klar über den ersten beiden Filmen mit Gru und Co. rangierte.

    Und auch wenn es leicht fällt, vorschnell aufgrund der Kauderwelsch plappernden Unruhestifter im Ü-Ei-Plastikkapseln-Look die Nase zu rümpfen: Spätestens, wenn die Minions zu den wohl niedlichsten und freundlichsten Flugzeugentführern der Hollywood-Geschichte werden, bleibt kaum ein Auge trocken. Um aus der FILMSTARTS-Kritik zu zitieren: Es kommt zwar auch zu Durststrecken in „Minions 2“, doch wenn die Minions freidrehen, gibt es „ein Schnelltempo-Feuerwerk an dynamisch animierten visuellen Einfällen, punktgenauer Situationskomik und kindlich-alberner Anarchie“.

    "Minions 2" in der FILMSTARTS-Kritik

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top