Mein Konto
    Diese Woche neu auf Netflix: Das Finale eines Kult-Serien-Remakes, ein "American Horror Story"-Star als Serienkiller & ein echter Geheimtipp
    18.09.2022 um 20:00
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Filme, Serien, Videospiele. Markus brennt schon seit Kindertagen für so ziemlich alles, was über Bildschirme und Leinwände flimmert.

    Uns steht eine ziemlich ruhige Netflix-Woche bevor. Daher haben wir diesmal noch genauer hingeschaut, um euch eine Übersicht über die spannendsten neuen Filme und Serien zu geben, die in den nächsten sieben Tagen beim Streamingdienst erscheinen.

    The CW / Level Film / Netflix

    Schon in der vergangenen Woche haben wir angemerkt, dass es Netflix nach dem langersehnten Start der fünften „Cobra Kai“-Staffel etwas ruhiger angehen lässt. Immerhin gab es da am Freitag mit der zweiten Staffel des Fantasy-Hits „Fate: The Winx Saga“ aber trotzdem noch einen großen Titel. Nach dem „Fate“-Nachschub kommt es nun aber endgültig zu einer kleinen Netflix-Durststrecke, bevor uns dann Ende September noch die neue Sisi-Serie „Die Kaiserin“ erwartet.

    Um trotzdem auch in dieser Woche ein paar Perlen aus dem Netflix-Programm zu picken, haben wir die anstehenden Neustarts einmal ganz genau durchforstet. Hier sind die Highlights der Netflix-Woche vom 19. bis 25. September 2022.

    Montag: Wochenbeginn für die Kleinen

    Vor allem der Beginn der Netflix-Woche fällt diesmal sehr gemächlich aus. Am Montag gibt es allenfalls was für die kleinen Zuschauer und Zuschauerinnen des Streamingdienstes, können die sich doch über die dritte Staffel der Kinder-Animationsserie „Ein lustiges Hundeleben“ freuen.

    Dienstag: Netflix-Flaute

    Was sonst oft das Wochenende ist, ist in dieser Woche der Dienstag: Hier hat Netflix bislang keine neuen Filme und Serien in Aussicht gestellt. Dafür gibt es aber – so viel sei an dieser Stelle schon einmal vorweggenommen – gerade am kommenden Wochenende besonders spannenden Nachschub.

    Mittwoch: Serienkiller-Porträt & "Das Parfum" mal anders

    Dass Serienkiller nicht nur auf viele Crime-Fans, sondern auch auf Serien-Tausendsassa Ryan Murphy eine sonderbare Faszination ausüben, hat der Regisseur, Autor und Produzent schon mehrfach in seinen Hit-Serien „American Horror Story“ und „American Crime Story“ unter Beweis gestellt. In der fünften Staffel von ersterer („Hotel“) tauchte am Rande auch schon der berüchtigte Jeffrey Dahmer auf. In seinem neuen Miniserien-Projekt „Dahmer - Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer“ widmet sich Murphy nun voll und ganz dem (mindestens) 16-fachen Mörder, der hier von „AHS“-Veteran Evan Peters verkörpert wird.

    Nachdem Patrick Süskinds Welt-Bestseller „Das Parfum“ bereits bei der ZDFneo-Serie „Parfum“ nur als lose Inspiration für eine moderne Krimiserie diente, geht „Der Parfumeur“ nun einen ganz ähnlichen Weg. Auch der Netflix-Film orientiert sich lediglich an den Motiven der beliebten Vorlage und webt darum eine eigene, in der Gegenwart angesiedelte Killer-Geschichte. In deren Mittelpunkt steht eine junge Kommissarin (Emilia Schüle), die jüngst ihren Geruchssinn verloren hat und so ziemlich alles geben würde, ihn wiederzuerlangen. Als sie auf einen charismatischen Parfumeur (Ludwig Simon) trifft, der auf der Suche nach dem perfekten Duft nicht mal vor Mord zurückschreckt, lässt sie sich auf ein gefährliches Spiel ein.

    Um ganz reale Verbrechen geht es hingegen in den beiden True-Crime-Serien „The Real Bling Ring: Hollywood Heist“ und „Wanna Marchi: Die Fernsehbetrügerin“. Während sich erstere der schon in Sofia Coppolas gleichnamiger Satire aufgegriffenen Einbruchsserie in die Häuser vieler Hollywood-Stars widmet, geht es in letzterer um die titelgebende Teleshopping-Verkäuferin, die letztlich wegen Betrugs im Gefängnis gelandet ist.

    Donnerstag: Atemberaubende Rettungsaktion

    Erst kürzlich ist mit Ron Howards „Thirteen Lives“ eine prominent besetzte Filmversion der wahren Ereignisse um eine in einer thailändischen Hölle eingeschlossene Fußballmannschaft bei Amazon Prime Video gestartet. Mit „Thai Cave Rescue“ gibt es nun aber direkt die nächste Aufbereitung der historischen Rettungsaktion aus dem Jahr 2018 – diesmal aus Thailand selbst und in Form einer sechsteiligen Miniserie.

    Weiter geht es am Donnerstag derweil mit „Schnelles Geld“ (Staffel 2), der Serienfortführung der schwedischen Business-Thriller-Filmtrilogie „Easy Money“, und der von Rapper und „Fast & Furious“-Star Ludacris entwickelten Kinder-Musikserie „Karmas Welt“ (Staffel 4).

    Freitag: Netflix-Potpourri

    Die größte Masse an neuen Netflix-Inhalten erwartet uns auch in dieser ruhigen Woche wieder am Freitag. Auch wenn dabei kein Titel von der Größenordnung richtiger Netflix-Hits dabei ist, wollen wir dennoch zwei Filme gesondert herausstellen. Da wäre zum einen das Thriller-Drama „Lou“, in dem sich Oscarpreisträgerin Allison Janney („I, Tonya“) zusammen mit „Birds Of Prey“-Star Jurnee Smollett auf die Suche nach einem entführten Mädchen begibt. Und zum anderen können wir euch auch das französische Action-Drama „Athena“ sehr ans Herz legen, das uns in einer knallharten Cops-vs.-Teenager-Geschichte gerade zu Beginn einen technisch absolut beeindruckenden Adrenalinrausch präsentiert.

    Komplettiert wird der Netflix-Freitag durch einen bunten Strauß aus kleineren Filmen und Serien – von Tyler Perrys historischem Krimi-Drama „A Jazzman’s Blues“ über „Pokémon“-Nachschub mit den „Arceus-Chroniken“ bis hin zum sechsteiligen spanischen Krebsdrama „Die Mädchen aus der letzten Reihe“ und der zweiten Staffel der indischen Telefonbetrüger-Serie „Jamtara - Das Phisher-Dorf“.

    Samstag: Ein Soap-Remake geht (vorzeitig) zu Ende

    Mit „Der Denver-Clan“ (bzw. „Dynasty“ im Original) ist 2017 eine Neuauflage des gleichnamigen Soap-Klassikers rund um die intriganten Machtkämpfe der schwerreichen Familien Carrington und Colby an den Start gegangen. Fünf Jahre später erscheint nun Staffel 5 auf Netflix – und das nur wenige Tage, nachdem sie im US-Fernsehen zu Ende gegangen ist. Allerdings ist das zugleich auch generell das Finale der Serie, wurde doch mitten in der fünften Season bekannt gegeben, dass diese die letzte wird. Mit am Ende 108 Folgen ist das Remake damit „nur“ etwa halb so lang wie das kultige Original.

    Kult ist auch der Manga „Fullmetal Alchemist“, dessen animierte Adaptionen als zwei der besten Anime-Serien überhaupt gelten. So belegt die gleichnamige Adaption von 2003 in der IMDb-Liste der bestbewerteten Serien Platz 200, während die sich noch enger an der Vorlage orientierende Nachfolgeserie „Fullmetal Alchemist: Brotherhood“ sogar auf Platz 16 rangiert! Und für die vielen Fans der steampunkigen Fantasy-Geschichte gibt es am Samstag mit „Fullmetal Alchemist: The Final Alchemy“ nun den dritten Teil der zugehörigen Realverfilmungen auf Netflix.

    Sonntag: Geheimtipp "The Kid Detective"

    Zum Ausklang der Woche kann man sich dann noch auf einen echten Film-Leckerbissen freuen, der in Deutschland bislang völlig zu Unrecht unter dem Radar lief. Die abgründige Krimi-Komödie „The Kid Detective“ erfreut sich nicht nur bei vielen FILMSTARTS-Redakteur*innen großer Beliebtheit, sondern konnte auch jede Menge wohlwollende Kritiken einheimsen (74 Punkte bei Metacritic, 85 Prozent positive Rezensionen bei Rotten Tomatoes).

    Und trotzdem hat die Geschichte über einen abgewrackten Ex-Kinderdetektiv (Adam Brody), der es eines Tages mit einem lebensverändernden Mordfall zu tun bekommt, in Deutschland weder einen Kino- noch einen DVD-Start bekommen, sondern ist irgendwann einfach bei Sky aufgetaucht. Nun zieht Netflix nach und verschafft dem Film hoffentlich endlich die Aufmerksamkeit, die er verdient.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top