Mein Konto
    Wichtige Personalie für "Avengers 6" geklärt: Marvel findet den richtigen Mann für "Secret Wars"
    04.10.2022 um 09:40
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Seit „Iron Man“ ist Julius ein riesiger Fan, der sich auch nach „Avengers: Endgame“, „Doctor Strange 2“ & Co. wahnsinnig auf die Zukunft des MCU freut.

    „Avengers: The Kang Dynasty“ & „Avengers: Secret Wars“ kommen 2025 ins Kino, werden jedoch womöglich kein Zweiteiler wie „Infinity War“ & „Endgame“. Denn sie werden von jeweils anderen Filmemachern gedreht. Nun steht der Autor für „Secret Wars“ fest.

    2022 Disney und seine verbundenen Unternehmen.

    Michael Waldron wird das Drehbuch zu „Avengers 6: Secret Wars“ schreiben. Damit steht nun wohl endgültig fest, dass die sogenannte Multiverse-Saga nicht hauptverantwortlich von den „Avengers: Infinity War“- und „Avengers: Endgame“-Machern um Joe und Anthony Russo vorangetrieben wird, sondern von einem neuen kreativen Team. Ein alter Bekannter ist Waldron aber dennoch – und die richtige Wahl für den Job.

    Denn Michael Waldron hat als Chefautor von „Loki“ die ganze Multiverse-Saga überhaupt erst eingeläutet und mit „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“ dann endgültig die Richtung vorgegeben, in die sich das Marvel Cinematic Universe (MCU) in den nächsten Monaten und Jahren entwickeln wird.

    In der Mid-Credit-Szene von „Doctor Strange 2“ fällt nämlich erstmals das Wort „Inkursion“ (beziehungsweise „incursion“ im Original), das für Marvel-Fans ein klarer Fingerzeig in Richtung „Secret Wars“ war, bevor der Titel von „Avengers 6“ dann im Juli 2022 enthüllt wurde. Auch in dieser Comicreihe spielen Inkursionen nämlich eine entscheidende Rolle.

    In „Secret Wars“ geht es – in aller Kürze – darum, dass die verschiedenen Paralleluniversen des Marvel-Universums miteinander kollidieren, was die dort lebenden Heldinnen und Helden auf Konfrontationskurs bringt, während im Hintergrund Doctor Doom die Fäden zieht. Mehr zu „Secret Wars“ erfahrt ihr in diesem Artikel:

    Folgt auf "Infinity War" nun "Secret Wars"? So bereitet "Doctor Strange 2" das nächste MCU-Mega-Event vor

    Michael Waldron soll allerdings nicht die Regie von „Avengers: Secret Wars“ übernehmen, diese wichtige Position bleibt also vorerst noch ungeklärt. Bei „Avengers 5: The Kang Dynasty“, der ebenfalls 2025 in die Kinos kommt, wurden die Marvel-Veteranen Jeff Loveness („Ant-Man And The Wasp: Quantumania“) und Destin Daniel Cretton („Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“) an Bord geholt.

    Wie das US-Branchenmagazin Deadline schreibt, das auch als erstes von Waldrons Verpflichtung berichtete, wird „Avengers 6“ jedoch einen anderen Regisseur haben, also nicht Destin Daniel Cretton und vermutlich auch nicht die Russo-Brüder. Gerüchteweise soll Marvel hierfür Ryan Coogler ins Auge gefasst haben, der am 9. November 2022 „Black Panther 2: Wakanda Forever“ in die Kinos bringt und auch schon den ersten „Black Panther“ inszenierte.

    Zu „Wakanda Forever“ gab es gerade auch einen neuen Trailer, den ihr euch hier anschauen könnt:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top