Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Henri IV
20 ähnliche Filme für "Henri IV"
  • Ludwig II.

    Ludwig II.

    25. Mai 2019 / 3 Std. 57 Min. / Drama, Historie, Biografie
    Von Luchino Visconti
    Mit Helmut Berger, Romy Schneider, Silvana Mangano
    Ludwig II wird 1864 zum König von Bayern gekrönt und seine erste Amtshandlung ist die Förderung des Komponisten Richard Wagners. Wagner soll nach München geholt und mit finanziellen Mitteln ausgestattet werden. Als sich jedoch herausstellt, dass Wagner ein Verhältnis mit Cosima von Bülow hat, ist Ludwig verärgert und will dass der Komponist das Land verlässt. Ludwig entschließt 1867 dazu, Prinzessin Sophie von Bayern zu heiraten. Doch die Ehe hat keinen Bestand und wird nach einem Jahr wieder aufgelöst. Seine homosexuellen Gefühle teilt er mit seinem Bediensteten Richard Hornig. Nachdem Bayern 1871 zu einem Teil des neugegründeten Deutschen Reichs wird, widmet sich Ludwig ganz der Baukunst. Schloss Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee sind sein ganzer Stolz. Immer mehr verschließt er sich und wandelt durch die edlen Gemäuer. Langsam verliert er den Bezug zur Realität und gibt sich seinen Träumen und zahlreichen sexuellen Exzessen hin. Schließlich erklärt man den König für geisteskrank und entzieht ihm die Herrschaft. Seine Leiche wird nach kurzer Zeit im Starnberger See aufgefunden.
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Maria Stuart, Königin von Schottland

    Maria Stuart, Königin von Schottland

    Kein Kinostart / 2 Std. 08 Min. / Biografie, Historie
    Von Charles Jarrott
    Mit Vanessa Redgrave, Glenda Jackson, Patrick McGoohan
    Während des 16. Jahrhunderts führt die katholische Maria, Königin der Schotten, über zwei Jahrzehnte Konflikte mit ihrer Cousine, der protestantischen Königin Elisabeth I. von England, inmitten politischer und religiöser Intrigen in ihrem Heimatland.
    User-Wertung
    3,0
  • John Rabe

    John Rabe

    2. April 2009 / 2 Std. 15 Min. / Historie, Drama, Biografie
    Von Florian Gallenberger
    Mit Ulrich Tukur, Daniel Brühl, Steve Buscemi
    China stand in Flammen, als ein deutscher Kaufmann fern der Heimat zum Helden wider Willen wurde. Als die kaiserliche japanische Armee 1937 China überfällt und mit ungeahnter Brutalität gegen die Zivilbevölkerung er damaligen Hauptstadt Nanking vorgeht, handelt John Rabe (Ulrich Tukur). Zusammen mit einer kleinen Gruppe in der Stadt verbliebener internationaler Geschäftsleute, Ärzte und Missionare, setzt er unter größter persönlicher Gefahr eine Schutzzone für Zivilisten durch, in der 250.000 Menschen das überleben, was später als „Massaker von Nanking“ in die Geschichtsbücher eingehen wird...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Anonymus

    Anonymus

    10. November 2011 / 2 Std. 18 Min. / Thriller, Historie, Drama
    Von Roland Emmerich
    Mit Rhys Ifans, Vanessa Redgrave, Joely Richardson
    Während Queen Elizabeth (Vanessa Redgrave) England seit Jahrzehnten regiert, reift wie aus dem Nichts der Schauspieler William Shakespeare (Rafe Spall) zum beliebtesten Autor, der wie kein anderer in seinen Stücken die menschliche Natur wie auch die Situation im Land widerspiegeln kann. Dabei ist der eigentliche Verfasser der Werke der Earl of Oxford (Rhys Ifans)- zugleich auch Erzfeind von Elizabeths intrigantem Berater (David Thewlis). Aufgrund seiner hohen Stellung darf sich Oxford nicht als Verfasser preisgeben. Und dies sollte nicht die einzige Tragödie in seinem Leben bleiben.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Die Queen

    Die Queen

    11. Januar 2007 / 1 Std. 39 Min. / Drama, Historie, Biografie
    Von Stephen Frears
    Mit Helen Mirren, James Cromwell, Alex Jennings
    Großbritannien, August 1997: Während der neue Premierminister Tony Blair (Michael Sheen), seine ersten Monate im Amt gut überstanden hat, stirbt Diana, Princess of Wales und "Königin der Herzen" nach einem Autounfall in Paris. Ganz Großbritannien ist geschockt, war Diana doch eine überaus beliebte Persönlichkeit innerhalb der Gesellschaft. Ihre ehemalige Schwiegermutter Königin Elisabeth II (Helen Mirren) verhält sich ganz nach der starren Hofetikette und zeigt keine Anzeichen der Trauer. Doch bald richtet sich der Unmut der Bevölkerung gegen die scheinbar teilnahmslosen Mitglieder der königlichen Familie, was Elisabeth in einen Gewissenskonflikt stürzt. Als sich Tony Blair an der öffentlichen Hysterie um Dianas Tod orientiert und ein Staatsbegräbnis anordnet, gerät die Queen zunehmend in Bedrängnis.
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Die Kindheit des Sonnenkönigs

    Die Kindheit des Sonnenkönigs

    Kein Kinostart / 2 Std. 40 Min. / Biografie, Drama, Historie
    Von Roger Planchon
    Mit Paolo Graziosi, Maxime Mansion, Carmen Maura
    Biopic über den französischen König Ludwig XIV., auch bekannt als "Sonnenkönig". Regisseur und Drehbuchautor Roger Planchon konzentriert sich dabei auf die Kindheit des späteren Monarchen.
    User-Wertung
    3,0
  • Alexander

    Alexander

    23. Dezember 2004 / 2 Std. 50 Min. / Biografie, Historie
    Von Oliver Stone
    Mit Colin Farrell, Angelina Jolie, Val Kilmer
    Etwa 300 Jahre vor Christus zog der junge mazedonische König Alexander (Jessie Kamm, Connor Paolo, Colin Farrell) aus, um zusammen mit der griechischen Arme das gefürchtete Persische Reich einzunehmen. In einem acht Jahre dauernden Feldzug drangen seine Truppen bis nach Indien und Ägypten vor und legten damit den Grundstein für die Verbreitung der griechischen Kultur, sowie den späteren Siegeszug des Römischen Reiches. Geprägt wird Alexander schon in seiner Kindheit. Sein makedonisches Elternhaus bietet ihm zwar den Schutz eines Königshauses, aber Vater Philip (Val Kilmer) und Mutter Olympias (Angelina Jolie) leben in einem permanenten Kleinkrieg gegeneinander. Der König ist ein gewiefter Kriegsherr und ein rauer, lauter Trunkenbold, der seine Frau verachtet. Das Verhältnis zu seinem Sohn ist gespalten. Alexander lehnt sich gegen seinen Vater auf, es kommt zum Streit. Als er 20 Jahre alt ist, wird sein Vater ermordet, und er als Thronfolger ausgerufen...
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    2,6
    Filmstarts
    2,0
    Zum Trailer
  • Elizabeth

    Elizabeth

    29. Oktober 1998 / 2 Std. 04 Min. / Historie, Drama
    Von Shekhar Kapur
    Mit Cate Blanchett, Joseph Fiennes, Geoffrey Rush
    England, Mitte des 16. Jahrhunderts: Die gläubige Katholikin Maria Tudor (Kathy Burke) herrscht über das englische Königreich, doch ihre Zeit neigt sich dem Ende entgegen. Nummer eins in der Thronfolge ist Elizabeth I. (Cate Blanchett), die Tochter des verstorbenen Königs Heinrich VIII und dessen zweiter Frau Anne Boleyn. Für Maria Tudor ist Elizabeth ein Bastard und sie ist – was noch weit schlimmer ist – Protestantin. Die Berater von Maria Tudor wirken darauf hin, dass Elizabeth im Sinne Englands und des katholischen Glaubens hingerichtet werden müsse. Doch Maria Tudor kann sich nicht zum Todesurteil gegen ihre Halbschwester durchringen. Als sie 1558 stirbt, wird Elizabeth mit gerade 25 Jahren Königin von England und Irland und findet sich prompt im Mittelpunkt zahlreicher Intrigen wieder.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Sissi - Die junge Kaiserin

    Sissi - Die junge Kaiserin

    19. Dezember 1956 / 1 Std. 47 Min. / Romanze, Historie
    Von Ernst Marischka
    Mit Romy Schneider, Karlheinz Böhm, Magda Schneider
    Das junge Kaiserpaar Franz (Karlheinz Böhm) und Sissi (Romy Schneider) verlebt eine glückliche Zeit auf Schloss Schönbrunn, doch allmählich wird sich Sissi immer mehr ihres goldenen Käfigs bewusst. Die ständige Überwachung durch ihre Schwiegermutter Sophie (Vilma Degischa) und die strenge Hofetikette nehmen der lebenslustigen Sissi den Platz zum Atmen. Der Konflikt mit der Mutter des Kaisers erreicht ihren Höhepunkt, als das Kaiserpaar glücklich gemeinsam ein Kind zu Welt bringt. Doch Sophie beansprucht für sich, die Erziehung des Kindes zu übernehmen, denn sie traut der jungen Kaiserin Sissi diese Rolle nicht zu. Neben den privaten Problemen bahnen sich auch noch politische Konflikte in Europa an. Und Sissi wagt es, sich darin einzumischen und ihre Stimme für das ungarische Volk zu erheben. Dabei erkennt sie, dass sie durch ihre neue Stellung auch persönliche Gedanken für das Wohl der Mehrheit zurückstecken muss...
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Die Schwester der Königin

    Die Schwester der Königin

    6. März 2008 / 1 Std. 55 Min. / Drama, Historie
    Von Justin Chadwick
    Mit Natalie Portman, Scarlett Johansson, Eric Bana
    England, 16. Jahrhundert: Der Herzog von Norfolk (David Morrissey) sieht seine Chance gekommen, den Einfluss seiner Familie zu erhöhen. Zufällig erlangt er Kenntnis davon, dass sich die Beziehung von König Heinrich VIII. (Eric Bana) und Gemahlin Katharina von Aragon (Ana Torrent) dem Ende nähert. Der Herzog beschließt daraufhin zusammen mit seinem Schwager Sir Thomas Boleyn (Mark Rylance), dessen Töchter Anne (Natalie Portman) und Mary (Scarlett Johansson) in die Nähe des Königs zu bringen. Sollte sich dieser einsam fühlen, wäre eine Boleyn zur Stelle. Der Plan der beiden Männer gelingt, jedenfalls fast: Als König Heinrich den Hof der Boleyns besucht, kommt es zu einem Unfall und der Zufall treibt den König in die Arme der jüngeren Schwester – Mary. König Heinrich VIII. beschließt daraufhin, die ganze Familie zu sich an den Hof zu holen. Dort beginnt für die Boleyns ein harter Kampf um Macht und Einfluss, der auch die Schwestern erfasst...
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Cleopatra

    Cleopatra

    Kein Kinostart / 4 Std. 11 Min. / Historie, Drama
    Von Joseph L. Mankiewicz, Rouben Mamoulian, Darryl F. Zanuck
    Mit Rex Harrison, Richard Burton, Elizabeth Taylor
    Nachdem Julius Caesar (Rex Harrison) die innerrömische Entscheidungsschlacht zu seinen Gunsten entschieden hat, reist er nach Ägypten, wo sich sein Widersacher Pompeius versteckt hält. Dort lernt der erfolgreiche Feldherr die hübsche Cleopatra (Elizabeth Taylor) kennen, die mit ihrem Bruder, Pharao Ptolemäus (Richard O'Sullivan), das Land am Nil beherrscht. Da die Regentin nicht allzu fest im Sattel sitzt, kann sich Caesar auszeichnen, indem er ihr gegen die Konkurrenten im eigenen Land unter die Arme greift. Mit verführerischem Charme nimmt Cleopatra Caeser für sich ein und setzt seine Stärke zum eigenen Vorteil ein. Aus der Liebe zwischen den beiden Machtmenschen geht der Sohn Caesarion hervor. Die Verbindung mit Cleopatra bringt Caesar jedoch Kritik unter den Römern ein. Der bis dahin unbestrittene Diktator über das Römische Reich sieht sich einer Intrige ausgesetzt, in die auch seine rechte Hand Marcus Antonius (Richard Burton) sowie Octavian (Roddy McDowall) hineingezogen werden. Ein blutiger Kampf um die Macht in Rom entbrennt.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin

    Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin

    19. Dezember 1957 / 1 Std. 46 Min. / Romanze, Drama, Historie
    Von Ernst Marischka
    Mit Romy Schneider, Karlheinz Böhm, Magda Schneider
    Die Spannungen zwischen der jungen Kaiserin Elisabeth (Romy Schneider), genannt Sissi, und ihrer Schwiegermutter, der Erzherzogin Sophie (Vilma Degischer), sind noch immer deutlich spürbar und in keinster Weise abgeklungen. Darunter leidet auch die Ehe zu ihrem Ehemann, die österreichischen Kaiser Franz Joseph (Karlheinz Böhm). Während Franz aufgrund königlicher Verpflichtungen in Wien festsitzt, reist die junge Kaiserin mit ihrem treuen Gefährten Graf Andrassy (Walter Reyer) nach Ungarn, um Verbündete für die derzeitig schwierige politische Lage zu gewinnen. Das nimmt Sophie zum Anlass, um ihren Sohn das Gerücht ins Ohr zu setzen, zwischen seiner Ehefrau und Andrassy soll es mehr geben, als freundschaftliche Verbundenheit. Dieser mag den Worten seiner Mutter keinen Glauben schenken und doch keimt in ihm Eifersucht und Ungewissheit heran, so dass er sich auf die Reise zu seiner Frau macht, um der Sache ein für alle Mal Gewissheit zu verschaffen…
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Mädchenjahre einer Königin

    Mädchenjahre einer Königin

    16. Dezember 1954 / 1 Std. 47 Min. / Romanze, Komödie, Historie
    Von Ernst Marischka
    Mit Romy Schneider, Adrian Hoven, Magda Schneider
    Das britische Empire zu Zeiten seiner größten Blüte. Die junge Viktoria (Romy Schneider) wird mit gerade einmal 18 Jahren Königin über das gesamte Commonwealth. Der Ministerpräsident des Landes, Lord Melbourne (Karl Ludwig Diehl), ist damit beauftragt, die junge Frau in die Geheimnisse der Geschäfte um Staat und Volk einzuführen. Begleitend dazu, schmieden Viktorias Mutter und ihr Onkel Pläne, mit wem die Königin bestmöglich verheiratet werden könnte. Doch der jungen Frau steht der Kopf gerade ganz woanders und so verlässt sie heimlich in einer Nacht- und Nebelaktion die Hauptstadt London. Durch ein Unwetter aufgehalten, muss sie einen unplanmäßigen Stopp in der Dover Station einlegen, wo sie sich inkognito unter die Menschen mischt. Hier trifft sie auf Prinz Albert von Sachsen-Couburg (Adrian Hoven), der selbst unerkannt durch England reist. Er wurde eingeladen, um als Heiratskandidat der jungen Königin zu erscheinen. Ohne zu wissen, wen sie jeweils vor sich haben, verlieben sich die beiden ineinander. Doch ihr unerwartetes Aufeinandertreffen wird von vielen Problemen begleitet…
    User-Wertung
    3,1
  • Der Mongole

    Der Mongole

    7. August 2008 / 2 Std. 04 Min. / Historie, Biografie, Kriegsfilm
    Von Sergey Bodrov
    Mit Tadanobu Asano, Honglei Sun, Khulan Chuluun
    Im 13. Jahrhundert erreichte das Mongolenreich eine Ausdehnung, die alles zuvor Dagewesene in den Schatten stellte. Heute verbindet man es meist nur noch mit dem Namen Dschingis Khan und der vagen Vorstellung von barbarischen Reiterhorden. Das war es dann auch schon. Deshalb ist es sicherlich kein Fehler, auch wenn vor einigen Jahrzehnten bereits ein Film über Dschingis Khan (mit Omar Sharif in der Hauptrolle) gedreht wurde, heute einen epischen Historienfilm zu dem Thema zu machen, der sich bemüht, der historischen Figur hinter dem gefürchteten Herrscher Gerechtigkeit widerfahren zu lassen und dabei etwas Substanzielles über die mongolische Kultur zu erzählen. Besonders dann nicht, wenn sich der erfahrene russische Regisseur Sergei Bodrov, der Drehbuchautor Arif Aliyev (das Duo zeichnete schon 1996 für den herausragenden Anti-Kriegsfilm „Gefangen im Kaukasus“ verantwortlich) und der Wächter der Nacht-Kameramann Sergey Trofimov mit einem für Nicht-Hollywoodverhältnisse beachtlichen Produktionsbudget im Rücken gemeinsam ans Werk machen. Tatsächlich kann „Der Mongole“ nun auch mit einigen wuchtigen Kampfsequenzen und grandiosen Landschaftsaufnahmen punkten, bleibt davon abgesehen aber leider weitgehend ideenlos und liefert nur gepflegte Langeweile. Sein erklärtes Ziel, dem Zuschauer die fremde mongolische Kultur und die Figur Dschingis Khans näher zu bringen, verfehlt Bodrov um Längen.
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,5
  • Das Erste Evangelium Matthäus

    Das Erste Evangelium Matthäus

    9. April 1965 / 2 Std. 17 Min. / Drama, Historie, Biografie
    Von Pier Paolo Pasolini
    Mit Enrique Irazoqui, Margherita Caruso, Susanna Pasolini
    Das Leben Jesu anhand der Texte des Apostel Matthäus: Während der römischen Herrschaft wandert Jesus (Enrique Irazoqui) durch Israel und predigt den Weg Gottes mit Hilfe von Parabeln. Für ihn bedeutet dies: Sanftmut gegenüber Wehrlosen, wie Kindern, Armen und einsichtigen Sündern. Dabei stellt er sich entschieden gegen das jüdische Establishment. Er ist bereit höchsten Einsatz für sein Ziel zu geben. Sich selbst bezeichnet er als Sohn Gottes und den prophezeiten Messias. Während er ständig in Bewegung ist, ziehen seine Ansprachen zum Teil große Menschenmengen an, die ihn in großen Teilen auch unterstützen. Als er von den Römern festgenommen wird, ist sein Schicksal unabwendbar: Tod durch Kreuzigung. Doch drei Tage nach seinem qualvollen Tod am Kreuz steht der Sohn Gottes wieder auf!
    User-Wertung
    3,1
  • Die Passion der Jungfrau von Orléans

    Die Passion der Jungfrau von Orléans

    Kein Kinostart / 1 Std. 50 Min. / Historie, Biografie, Drama
    Von Carl Theodor Dreyer
    Mit Eugene Silvain, Andre Berley, Maurice Schutz
    Im Jahr 1431 wird Johanna von Orleans durch ihren Tod auf dem Scheiterhaufen zur Märtyrerin. Ein einfaches Bauernmädchen, das von sich behauptet, von Gott beauftragt worden zu sein, die Franzosen im Kampf gegen England zum Sieg zu führen. Johanna, letztendlich verraten und gefangen genommen, wird in den Gerichtssaal geführt, wo sie von Cauchon verhört und von d'Estivet gedemütigt wird. Johanna weigert sich trotz aller Qualen, die Erscheinung des Erzengels Michael als Trugbild des Teufels zu deuten und rückt davon auch nicht ab, als man ihr mit Folter droht. Erst als sie zum Scheiterhaufen geführt wird, ringt man ihr ein „Geständnis“ ab. Doch ihre Begnadigung in Form von lebenslanger Kerkerhaft missfällt den englischen Gesandten. Sie wollen sie brennen sehen...
    User-Wertung
    3,2
  • Napoleon

    Napoleon

    7. April 1927 / 5 Std. 30 Min. / Historie, Biografie, Kriegsfilm
    Von Abel Gance
    Mit Albert Dieudonne, Gina Manes, Suzanne Bianchetti
    Im Winter 1781 tut sich ein Schüler der Militärschule in Brienne ganz besonders hervor: der junge Napoléon. Jahre später leidet die Bevölkerung Frankreichs unter großen Hunger. Napoléon (Albert Dieudonné) hat Angst um die Erfolge der Revolution und will eine Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte. Als die französische Armee 1793 den Hafen von Toulon belagert, beweist er sich aber nicht als politischer Vordenker, sondern kämpft in der Position eines Captain der Artillerie mit und beeindruckt General Dugommier durch sein militärisches Talent. Zum Commander befördert besiegt Napoléon die Engländer in einem drei Tage andauernden Kampf. Nachdem in Frankreich die radikale Revolutionsgruppe der Robespierristen ausgelöscht wurde, fordert der aufstrebende Truppenführer einen Schlag gegen den äußeren Feind. Ein Angriff auf Italien soll es sein...
    User-Wertung
    3,1
    Ausschnitt anzeigen
  • The Libertine

    The Libertine

    Kein Kinostart / 1 Std. 55 Min. / Biografie, Historie
    Von Laurence Dunmore
    Mit John Malkovich, Clare Higgins, Johnny Depp
    Der Earl of Rochester (Johnny Depp) ist ein begnadeter Lyriker. Seine zynischen Stücke bringen frischen Wind in die Theaterszene des 17. Jahrhunderts. Gleichsam hat er jedoch eine ausgeprägte Schwäche für Frauen und Alkohol. Ein Mann brauche die Wirtschaft und das Bordell, ist sein Kredo. Als er vom König aus seiner Verbannung auf einen Landsitz zurückgeholt wird, beauftragt ihn Charles II. (John Malkovich), ein Theaterstück zu schreiben, mit dem der französische Botschafter beeindruckt werden soll. Rochester nutzt die Gelegenheit, um ein versautes Stück zu schreiben, das die Regentschaft von Charles II. der Lächerlichkeit preisgibt.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Die Bartholomäusnacht

    Die Bartholomäusnacht

    Kein Kinostart / 2 Std. 39 Min. / Historie, Drama
    Von Patrice Chéreau
    Mit Isabelle Adjani, Daniel Auteuil, Jean-Hugues Anglade
    Frankreich, 1572: Die Hugenottenkriege haben Frankreich gespalten, zwischen Katholiken und Protestanten herrschen Unruhen. Die Fürsten nutzen die gefährliche innenpolitische Lage des Landes zu ihrem Vorteil und intrigieren. Um eine Versöhnung der beiden Lager zu ermöglichen, soll die Katholikin und Königsschwester Margot (Isabelle Adjani) auf Geheiß ihrer Mutter Katharina von Medici (Virna Lisi) eine Vernunftehe mit Heinrich von Navarra (Daniel Auteuil), einer Gallionsfigur der Protestanten, eingehen. In Wahrheit geht es Katharina jedoch um etwas ganz anderes: Die machtbesessene Regentin will die Herrschaft ihres Sohnes König Karl IX. (Jean-Hugues Anglade) bewahren. Bei den Hochzeitsfeierlichkeiten entgeht der Anführer der Hugenotten, Gaspard de Coligny (Jean-Claude Brialy), nur knapp einem Mordanschlag. Katharina überzeugt den König, dass die Anführer der Hugenotten sterben müssen und ruft ein Pogrom gegen die Protestanten aus, das am 24. August 1572 seinen blutigen Höhepunkt finden und als Bartholomäusnacht in die Geschichte eingehen… soll.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Wenn das Fest beginnt...

    Wenn das Fest beginnt...

    Kein Kinostart / 2 Std. 00 Min. / Historie
    Von Bertrand Tavernier
    Mit Philippe Noiret, Jean Rochefort, Jean-Pierre Marielle
    Frankreich, 1719: Ludwigs XIV. ist seit vier Jahren verstorben und Herzog Philippe d'Orléans (Philippe Noiret) leitet die Staatsgeschäfte für den noch minderjährigen Thronfolger. Der liberale Regent genießt das Leben am königlichen Hof in vollen Zügen, die Politik überlässt er lieber dem machthungrigen Abbé Dubois (Jean Rochefort), der das Amt des Erzbischofs anstrebt. Die beiden verbindet eine tiefe Hassliebe, die sie in zynischen und spitzzüngigen Wortgefechten ausleben. Obwohl Philippe das korrupte höfische System schon lange durchschaut hat, unternimmt er nichts und veranstaltet stattdessen ein rauschendes Fest nach dem anderen. Außerhalb der Palastmauern gerät währenddessen die Welt aus den Fugen: Amerika ist zu einer neuen politischen Macht erstarkt und der Widerstand gegen die Krone beginnt sich zu erheben...
    User-Wertung
    3,0
Back to Top