Mein FILMSTARTS
    Mourning
    20 ähnliche Filme für "Mourning"
    • Elly...

      Elly...

      6. Januar 2011 / 1 Std. 59 Min. / Drama
      Von Asghar Farhadi
      Mit Taraneh Alidoosti, Golshifteh Farahani, Shahab Hosseini
      Ahmad (Shahab Hosseini) kehrt nach Jahren in seine iranische Heimat zurück. Er will Urlaub machen und Abstand gewinnen zu seiner gescheiterten Ehe in Deutschland. Mit seinen Freunden aus Teheraner Uni-Tagen - Amir (Mani Haghighi), Manouchehr (Ahmad Mehranfare), Peyman (Peyman Moadi) und ihren Familien - bricht Ahmad zu einem dreitägigen Kurzurlaub ans Kaspische Meer auf. Begleitet werden sie auch von Elly (Taraneh Alidousti). Amirs Frau, die lebenslustige Sepideh (Golshifteh Farahani), hat die hübsche Kindergarten-Erzieherin ihrer Tochter eingeladen, um sie Ahmad vorzustellen. Unter andauernden Witzen und Andeutungen der Anderen versandet jedoch jeder von Ahmads Annäherungsversuchen. Als die Zwanzigjährige am nächsten Tag bereits den Bus zurück nach Teheran nehmen will, wird sie von Sepideh zum Bleiben überredet. Während die anderen Frauen zum Einkaufen aufbrechen und die Männer sich beim Volleyballspielen amüsieren, bietet Elly an, zurück zu bleiben und sich um die Kinder zu kümmern. Doch plötzlich treibt Peymans Sohn Arasch leblos im Wasser und Elly ist spurlos verschwunden…
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Brick

      Brick

      21. September 2006 / 1 Std. 50 Min. / Thriller, Drama
      Von Rian Johnson
      Mit Joseph Gordon-Levitt, Nora Zehetner, Lukas Haas
      Einzelgänger Brendan Frye (Joseph Gordon-Levitt) hat mit The Brain (Matt O’Leary) nur einen Freund an seiner High School. Und den braucht er jetzt auch, denn mysteriöse Dinge nehmen ihren Lauf. Brendans Ex-Freundin Emily (Emilie de Ravin), die ihn gerade noch unbedingt sehen wollte, verschwindet kurz darauf ohne jede Spur. Mit Hilfe seines Kumpels macht sich Brendan auf die Suche und gleitet alsbald in eine fremde Welt ab. Emily ist in den Untergrund der High-School-Szene abgerutscht und dort tragisch gescheitert. Brendan findet ihre Leiche und will nun an die Hintermänner der örtlichen Drogenszene herankommen, weil er dort die Täter vermutet. Nach einigen Prügeleien hat er ein Treffen mit dem Unterweltboss The Pin (Lukas Haas) sicher, doch das ist lebensgefährlich...
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,5
      Zum Trailer
    • Über uns das All

      Über uns das All

      15. September 2011 / 1 Std. 28 Min. / Drama
      Von Jan Schomburg
      Mit Sandra Hüller, Georg Friedrich, Felix Knopp
      Gerade wollte Martha Säbel (Sandra Hüller) die Koffer packen, um mit ihrem Gatten Paul ein neues Leben in Marseille zu beginnen, als sie erfährt, dass er sich sein altes genommen hat. Auf einen Schlag offenbart sich der verzweifelten Lehrerin, dass ihre Ehe eine einzige große Lüge war: Pauls Berufsaussicht in Frankreich war erlogen, sein Medizinstudium hat er nie abgeschlossen. Um sich über den harten Verlust hinwegzuhelfen, lässt sich die Witwe auf eine Affäre mit ihrem Kollegen Alexander ein. Das geht eine Weile gut – bis der Neue merkt, bloß eine kompensatorische Funktion zu erfüllen...
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      4,0
      Zum Trailer
    • Das Haus der Geheimnisse

      Das Haus der Geheimnisse

      11. Mai 2012 / 1 Std. 30 Min. / Fantasy, Thriller, Drama
      Von Pascal Sid, Julien Lacombe
      Mit Laetitia Casta, Thierry Neuvic, Jacques Bonnaffé
      Frankreich, 1922: Die junge Schriftstellerin Suzanne (Laetitia Casta) hat eine Schreibblockade. Ihr Verleger schickt sie auf ein abgelegenes Anwesen in der Auvergne. Dort, in der einsamen ländlichen Abgeschiedenheit, soll Suzanne ihr neuestes Buch vollenden. Bald nach ihrer Ankunft findet sie den verschlossenen Keller des Anwesens. Fasziniert von dieser Entdeckung, richtet sie sich in dem unheimlichen Raum ihr Arbeitszimmer ein. Suzannes Inspiration kommt zurück und die Worte fließen wieder. Doch die gefundene Muse ist teuer erkauft, Visionen und Alpträume beginnen die junge Frau zu plagen und bald darauf verschwindet die kleine Valentine (Emma Ninucci) aus dem Nachbardorf spurlos. Auf der Suche nach einem Schuldigen fällt der misstrauische Blick der Dorfbewohner auch auf die schreibende, alleinstehende Suzanne.
      User-Wertung
      3,0
      Zum Trailer
    • Tehilim (Psalmen)

      Tehilim (Psalmen)

      6. März 2008 / 1 Std. 36 Min. / Drama
      Von Raphaël Nadjari
      Mit Michael Moshonov, Limor Goldstein, Shmuel Vilozni
      Eine jüdische Familie lebt im heutigen Jerusalem ein gewöhnliches Leben. Nach einem Autounfall verschwindet der Vater auf mysteriöse Weise. Alle gehen mit seiner Abwesenheit und den Schwierigkeiten im Alltag um, so gut wie sie können. Während sich die Erwachsenen in Schweigen und Tradition flüchten, suchen die beiden Kinder, Menachem und David, nach ihrem eigenen Weg, den Vater zu finden.
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      4,0
    • Beasts of the Southern Wild

      Beasts of the Southern Wild

      20. Dezember 2012 / 1 Std. 32 Min. / Drama, Fantasy
      Von Benh Zeitlin
      Mit Quvenzhané Wallis, Dwight Henry, Levy Easterly
      Die kleine Hushpuppy (Quvenzhané Wallis) ist gerade einmal sechs Jahre alt und lebt gemeinsam mit ihrem Vater Wink (Dwight Henry) in einfachen Verhältnissen abgeschieden im Delta des Mississippi. Ihre Bayou-Community scheint fast von der Welt vergessen. Wink bereitet seine Tochter langsam auf eine Zeit vor, in der er nicht mehr für sie da sein kann und sie auf sich allein gestellt sein wird. Plötzlich befällt ihn - wie beinahe prophezeit - eine seltsame Krankheit und er wird immer schwächer. Hushuppy kann sich durch ihre unerschütterliche kindliche Fantasie aufrecht halten und zahlreichen Widrigkeiten trotzen. Sie glaubt daran, dass es ein regulierendes Gleichgewicht in der Welt gibt und dass zwischen Natur und Universum eine Balance besteht. Doch ein schrecklicher Sturm verändert ihre Wahrnehmung, es findet ein gravierender Umschwung in der Natur statt: Die Polkappen schmelzen, es kommt zu schwerwiegenden Katastrophen - und seltsame prähistorische Wesen bahnen sich ihren Weg ins Gewässer. Verzweifelt versucht Hushpuppy, die Integrität der Weltstrukturen wiederherzustellen; um ihren kranken Vater und ihr beständig sinkendes Zuhause retten zu können, muss das kleine Mädchen schreckliche Gefahren auf sich nehmen und ihre Mutter finden.
      Pressekritiken
      4,6
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      4,5
      Zum Trailer
    • On the Road - Unterwegs

      On the Road - Unterwegs

      4. Oktober 2012 / 2 Std. 20 Min. / Drama
      Von Walter Salles
      Mit Garrett Hedlund, Sam Riley, Kristen Stewart
      Sal Paradise (Sam Riley) und Dean Moriarty (Garrett Hedlund) sind das Abbild der Beat-Generation, die im Hier und Jetzt der 50er Jahre lebt. Nach dem Tod von Sals Vater lernt der junge Schriftsteller den gleichaltrigen, charismatischen und lebenshungrigen Dean kennen, der ihn kurzerhand von seiner Trauer und der Arbeit an seinem Roman fortreißt und mit ihm zu einem langen Trip nach Westen aufbricht. Der Roadtrip quer durch die USA entwickelt sich zu einer rauschhaften Achterbahnfahrt mit zahlreichen Auf und Abs. Dean und Sal treffen auf neue Weggefährten und kehren bei alten Bekannten ein. So treffen sie zum Beispiel auf Deans große Lieben Marylou (Kirsten Stewart) und Camille (Kirsten Dunst), aber auch auf den schrägen Old Bull Lee (Viggo Mortensen) und dessen Frau Jane (Amy Adams) sowie den grüblerischen Intellektuellen Carlo Marx (Tom Sturridge).Basiert auf Jack Kerouacs Roman "On the Road" (deutsch: "Unterwegs"), der 1957 veröffentlicht wurde und sich in den 60ern zu einem Besteller mauserte, der nicht nur die Beatniks, sondern auch die Hippiebewegung beeinflusste.
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Versailles

      Versailles

      27. Mai 2010 / 1 Std. 53 Min. / Drama
      Von Pierre Schoeller
      Mit Aure Atika, Guillaume Depardieu, Brigitte Sy
      Paris: Eine junge Mutter und ihr Kind leben auf der Straße. Nina (Judith Chemla) ist ohne Arbeit, Enzo (Max Baissette de Malglaive) fünf Jahre alt. Sie leben von Tag zu Tag und Nina weiß fürchtet sich vor der ungewissen Zukunft, besonders für die ihres Sohnes. Ihr Herumirren führt sie nach Versailles. Im Wald, in der Nähe des berühmten Schlosses, treffen sie auf einen Mann, Damien (Guillaume Depardieu). Genauso wie sie, lebt er alleine und abgeschieden von der restlichen Welt in einem sporadischen Häuschen und hat mit der Gesellschaft gebrochen. Nina verbringt eine Nacht mit ihm, am nächsten Morgen ist sie verschwunden, jedoch ohne Enzo mit sich genommen zu haben. Als Damien aufwacht, entdeckt er das Kind und weiß anfangs nicht weiter. Gemeinsam bestreiten sie einen Tag nach dem anderen und lernen sich immer besser kennen. Ihr Verbindung wird sehr stark, doch eines Tages müssen sie das Waldhäuschen verlassen...
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Sharayet - Eine Liebe in Teheran

      Sharayet - Eine Liebe in Teheran

      24. Mai 2012 / 1 Std. 45 Min. / Drama
      Von Maryam Keshavarz
      Mit Nikohl Boosheri, Sarah Kazemy, Reza Sixo Safai
      Die beiden 16-jährigen Mädchen Shireen (Sarah Kazemy) und Atafeh (Nikohl Boosheri) leben in Teheran und hadern mit dem ihnen zugedachten Schicksal, das traditionell islamische Frauenbild zu erfüllen. Einerseits geplagt von ständigem schlechten Gewissen vor der Familie und ihrer Religion, versuchen die beiden Freundinnen andererseits, ihre Jugend nach ihren Vorstellungen zu erleben und tauchen in die Partyszene der iranischen Metropole ein. Dort erfahren sie zum ersten Mal ein Gefühl der Freiheit und beginnen, mit Alkohol und Drogen zu experimentieren. Zugleich entwickelt Atafehs Bruder Mehran (Reza Sixo Safai), ein tiefreligiöser, ehemaliger Junkie eine fatale Besessenheit für Shireen. Doch den Konventionen einer streng islamischen Gesellschaft zum Trotz, entdecken die beiden Mädchen ihre Sexualität und schließlich ihre tiefe Zuneigung füreinander.
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Women Without Men

      Women Without Men

      1. Juli 2010 / 1 Std. 35 Min. / Historie, Drama
      Von Shirin Neshat, Shoja Azari
      Mit Shabnam Tolouei, Arita Shahrzad, Pegah Ferydoni
      Die Anhängern des demokratisch gewählten Premierministers Mohammed Mossadegh und die des Schahs liegen miteinander im Clinch. Währenddessen streitet Munis (Shabnam Tolouei) mit ihrem fundamentalistischen Bruder darüber, das Haus verlassen zu dürfen. Von ihrer Freundin Faezeh (Pegah Ferydoni), die nur verschleiert vor die Tür geht und Munis‘ Bruder anhimmelt, erhält sie keine Unterstützung. In der Folge stürzt sich Munis vom Dach und Faezeh wird auf der Straße von Fremden vergewaltigt.Die Prostituierte Zarin (Orsi Tóth) erträgt ihren Beruf nicht mehr. Sie ergreift zu Tode erschreckt die Flucht, als sie ein gespenstischer Freier ohne Gesicht besucht.Neben den drei jungen Frauen steht eine Frau mittleren Alters: Fakhri (Arita Shahrzad) pflegt einen westlichen Lebensstil und ist unglücklich verheiratet. Sie trennt sich von ihrem Mann und zieht in ein von einem paradiesischen Garten umgebenes Haus. Hier trifft sie mit den drei anderen in einer Art Zwischenwelt zwischen Realität und Traum, Leben und Tod zusammen. Munis nimmt als Untote an politischen Aktionen teil, Faezeh und Zarin erholen sich von ihren Traumata und Fakhri lädt ihren fortschrittlichen Freundeskreis zu einer Feier ins Haus.Die iranische Demokratie wird unterdessen beerdigt...
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Zeit des Zorns

      Zeit des Zorns

      8. April 2010 / 1 Std. 32 Min. / Drama, Thriller
      Von Rafi Pitts
      Mit Rafi Pitts, Mitra Hajjar, Saba Yaghoobi
      Nach seiner Haftstrafe findet Ali (Rafi Pitts) nur einen Job in der Nachtschicht und hat wenig Zeit seine Frau Sara (Mitra Hajjar) und seine fast siebenjähige Tochter Saba (Saba Yaghoobi) zu sehen. Als die Gattin am Rande einer Demonstration erschossen wird und die Tochter verschwindet, streift der passionierte Hobbyjäger Ali auf der Suche nach dem kleinen Mädchen durch die Großstadt Teheran. Die Polizei ist keine Hilfe und lässt ihn nur warten. Als Saba schließlich tot aufgefunden wird, explodiert die Zeitbombe Ali. Mit seinem Gewehr platziert er sich auf einer Anhöhe über den Stadtautobahnen. Als eine Polizeistreife vorbeifährt, drückt er ab und tötet die Wageninsassen. Doch deren Kollegen kommen ihm schnell auf die Spur. Zwei Polizisten (Ali Nicksaulat, Hassal Ghalenoi) gelingt es schließlich, ihn bei dichtem Nebel in einem Wald zu verhaften. Doch auf der Jagd hat man sich verirrt. Während sie zu dritt und ohne Orientierung im Wald festsitzen, bricht unter den Gesetzeshütern ein Streit darüber aus, wie sie mit dem Polizistenmörder verfahren sollen…
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,0
    • Ten

      Ten

      10. Juli 2003 / 1 Std. 34 Min. / Drama
      Von Abbas Kiarostami
      Mit Mania Akbari, Amin Maher, Roya Akbari
      Eine junge Iranerin (Mania Akbari), die untypisch für ihr Land, geschieden lebt, fährt mit dem Auto durch die Hauptstadt Teheran. Dabei hat sie immer unterschiedliche Fahrgäste an Bord, mit denen sie zum Teil in sehr persönliche Gespräche verfällt. Die Personen umfassen unter anderem ihren Sohn, ihre Schwester, eine Braut, eine Prostituierte und eine Frau, die auf dem Weg zu einem Prediger ist. Besonders ihr Sohn hat schwer damit zu kämpfen, dass seine Mutter und sein Vater getrennte Wege gehen. Aber auch die namenlose Fahrerin hat ihre Last, die sie mit sich rumschleppt. Generell drehen sich die Gespräche, die sich zwischen den Mitfahrern entspannen, um die Lage der Frauen und ihre Stellung im Iran. Die sozialen und gesellschaftlichen Repressalien, mit denen die Frauen zu kämpfen haben, bereiten ihnen Probleme und nicht jede findet einen Weg damit umzugehen.
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      3,5
    • Duell

      Duell

      7. August 1973 / 1 Std. 32 Min. / Drama, Thriller
      Von Steven Spielberg
      Mit Dennis Weaver, Jacqueline Scott, Eddie Firestone
      Der Geschäftsmann David Mann (Dennis Weaver) ist mit seinem 1970er Plymouth Valiant Custom auf dem Highway unterwegs, als aus dem nichts plötzlich ein Tanklastzug auftaucht. David hat keine Lust, hinter dem LKW herzufahren, der ihm zu langsam unterwegs ist. Deswegen setzt er zum Überholmanöver an, ohne zu ahnen, dass sich daraus böse Folgen ergeben. Die ruhige Atmosphäre der amerikanischen Einöde wird plötzlich zu einem Kampfplatz, bei dem der unsichtbar erscheinende Fahrer des Lastwagens zu einem gefährlichen Gegner wird. Denn ohne ersichtlichen Grund beginnt das PS-strotzende Ungetüm, Jagd auf David zu machen. Der harmlose Geschäftsmann versucht alles, um den LKW los zu werden, aber kein Trick scheint ausreichend zu sein, um das zu erreichen. Ein gnadenloses Duell mit ungewissem Ausgang beginnt.
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,5
      Zum Trailer
    • Nader und Simin - Eine Trennung

      Nader und Simin - Eine Trennung

      14. Juli 2011 / 2 Std. 03 Min. / Drama
      Von Asghar Farhadi
      Mit Leila Hatami, Peyman Moaadi, Shahab Hosseini
      Ein Ehepaar will ihre iranische Heimat verlassen. Doch Nader (Peyman Moaadi) bringt es nicht übers Herz, seinen an Alzheimer erkrankten Vater (Ali-Asghar Shahbazi) zurückzulassen. Seine enttäuschte Frau Simin (Leila Hatami) reicht die Scheidung ein und lässt Nader und ihre Tochter Termeh (Sarina Farhadi) mit dem dementen Greis zurück. Der nunmehr alleinerziehende Vater engagiert die schwangere Razieh (Sareh Bayat), um ihm bei der Pflege seines Vaters unter die Arme zu greifen. Als er seinen Vater wenig später ohnmächtig und ans Bett gefesselt vorfindet, kommt es zur Katastrophe – zornig verweist er Razieh in ihre Schranken. Die schwangere Frau stürzt und erleidet eine Fehlgeburt. Ihr Mann Hodjat (Shahab Hosseini) will Nader zur Rechenschaft ziehen...
      Pressekritiken
      4,1
      User-Wertung
      3,7
      Filmstarts
      4,5
      Zum Trailer
    • Americano

      Americano

      Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Drama, Abenteuer
      Von Mathieu Demy
      Mit Mathieu Demy, Salma Hayek, Geraldine Chaplin
      Martin (Mathieu Demy) und Claire (Chiara Mastroianni) leben gemeinsam als Paar in Paris, doch ihre Beziehung befindet sich in einer Sackgasse. Auf einmal stirbt Martins Mutter und er sieht sich gezwungen nach Los Angeles, dem Ort an dem er aufgewachsen ist, zurückzukehren, um sich um Erbschaftsformalitäten zu kümmern. Dort hilft ihm mit Linda (Geraldine Chaplin) eine Freundin der Familie, indem sie ihn zum Heim ihrer Mutter und der Nachbarschaft, in der er seine Kindheit verbrachte, führt. Diese Rückkehr zu seiner Jugendzeit ruft viele von Martin bereits verdrängte Erinnerungen hervor, die ihn nun nicht mehr loslassen. Nach einem Gespräch mit einer benachbarten Person reist er ins mexikanische Tijuana und sucht dort nach einer engen Freundin seiner Mutter: Lola (Selma Hayek). Er findet sie im Club Americano, wo sie als Tänzerin arbeitet. Nun muss Martin sich seiner Vergangenheit stellen.
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      3,5
      Zum Trailer
    • Flightplan

      Flightplan

      20. Oktober 2005 / 1 Std. 38 Min. / Thriller, Drama
      Von Robert Schwentke
      Mit Jodie Foster, Peter Sarsgaard, Sean Bean
      Endlich kann Kyle (Jodie Foster) mit ihrer zehnjährigen Tochter die Heimreise von Berlin in die Vereinigten Staaten antreten. Zunächst verläuft ihr Flug völlig normal und ohne Zwischenfälle. Doch dann passiert das Unfassbare: Kyles Tochter verschwindet spurlos. Mitten im Flugzeug. In 10.000 Meter Höhe. Für die junge Mutter beginnen Stunden des nackten Horrors, denn an Bord findet sich niemand, der ihr glaubt oder ihre Tochter überhaupt gesehen hat.
      Pressekritiken
      3,4
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,0
      Zum Trailer
    • Das Gesicht der Wahrheit

      Das Gesicht der Wahrheit

      1. Januar 2006 / 1 Std. 53 Min. / Krimi, Drama
      Von Joe Roth
      Mit Julianne Moore, Samuel L. Jackson, Edie Falco
      Brenda Martin (Julianne Moore) taucht mit zerschnittenen Händen in der Notaufnahme eines Krankenhauses auf und behauptet, sie sei nur knapp einem Gangster entkommen. Dieser hat ihr Auto gestohlen, auf dessen Rücksitz sich allerdings noch ihr schlafender Sohn Cody (Marlon Sherman) befand. Es beginnt eine groß angelegte Suche nach dem vermissten Jungen. Ohne Erfolg. Mit der Zeit weckt der Fall das Interesse der Medien: Die Story von der armen Frau, die ihre Tochter verloren hat, lässt sich schließlich gut verkaufen. Immer mehr Menschen aus der Umgebung wollen bei der Suche nach dem vierjährigen Cody helfen. Doch dem Polizeiermittler Lorenzo Council (Samuel L. Jackson) kommen langsam Zweifel, ob Brenda die ganze Geschichte nicht nur erfunden hat…
      Pressekritiken
      3,1
      User-Wertung
      2,6
      Filmstarts
      2,0
      Zum Trailer
    • Langoliers - Die andere Dimension

      Langoliers - Die andere Dimension

      24. November 1996 / 3 Std. 00 Min. / Fantasy, Horror, Drama
      Von Tom Holland (II)
      Mit Patricia Wettig, Dean Stockwell, David Morse
      Anfangs scheint es, wie ein ganz normaler Tag. In Los Angeles startet ein Flugzeug zu einem Nachtflug von LA nach Boston. Zehn Passagiere fallen kurz nach dem Abheben in einen tiefen Schlaf und als sie wieder erwachen, ist nichts wie vorher. Das Flugzeug ist leer. Sie sind plötzlich die einzigen Passagiere. Auch die Piloten und das Kabinenpersonal sind verschwunden. Brian Engle (David Morse), ein Mann mit einem privaten Flugschein, übernimmt das Steuer und schafft es, die Maschine sicher auf einem nahen Flugplatz zu landen. Doch auch hier ist die Welt wie ausgestorben. Keine Menschensseele ist zu sehen, die Luft ist geruchlos und man hört kein Vogelzwitschern oder dergleichen. Die zehn Gestrandeten scheinen die letzten Menschen zu sein. Nur die kleine blinde Dinah Bellman (Kate Maberly) hört in der Ferne ein anrückendes, grollendes Geräusch. Und einem der Passagiere ist klar, was da auf sie zurollt - die alles fressenden Langoliers....
      User-Wertung
      3,3
      Zum Trailer
    • Vermißt

      Vermißt

      13. August 1982 / 2 Std. 02 Min. / Drama
      Von Costa-Gavras
      Mit Jerry Hardin, Charles Cioffi, John Shea
      Im Jahr 1973 kommt es in Chile zu einem Militärputsch. Kurz darauf reist der US-amerikanische Journalist und Autor Charles Horman (John Shea) ins Land, um Informationen über die skrupellosen Machenschaften des Militärs zu sammeln. In Begleitung seiner Bekannten Terry Simon (Melanie Mayron) und dessen Frau Beth (Sissy Spacek) recherchieren sie in einem Land, in dem der Ausnahmezustand herrscht und stoßen auf Verbindungen mit dem US-amerikanischen Militär. Gerade als sie alle das Land verlassen wollten, muss Beth erfahren, dass das Hotel in dem Charlie übernachtete, von Soldaten verwüstet worden und Charlie spurlos verschwunden ist. Charlies Vater Ed Horman (Jack Lemmon), erfolgreicher Geschäftsmann aus New York, macht sich daraufhin mit Beth auf, gemeinsam nach Charlie zu suchen und werden dabei von ausländischen Behörden und sogar von der US-Regierung immer wieder auf falsche Fährten geführt.
      User-Wertung
      3,0
      Zum Trailer
    • Paris um Mitternacht

      Paris um Mitternacht

      Kein Kinostart / 1 Std. 21 Min. / Romanze, Drama
      Von Terence Fisher, Antony Darnborough
      Mit Dirk Bogarde, Jean Simmons, David Tomlinson
      1889 reisen Vicky und Johnny Barton (Jean Simmons und David Tomlinson) nach Paris, um die Weltausstellung zu besichtigen. Im Hotel angekommen stürzen sich die beiden ins Nachtleben, doch am nächsten Morgen fehlt von Johnny jede Spur. Niemand weiß, wo Vickys Bruder ist und sie soll abgeschoben werden. Nachdem auch noch die einzige Zeugin ums Leben kommt, ist die junge Frau ganz auf sich allein gestellt. Doch plötzlich hilft ihr der Maler George Hathaway (Dirk Bogarde)…
      User-Wertung
      3,0
    Back to Top