Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Match Point
     Match Point
    29. Dezember 2005 / 2 Std. 03 Min. / Drama, Action, Krimi
    Von Woody Allen
    Mit Jonathan Rhys-Meyers, Scarlett Johansson, Emily Mortimer
    Produktionsländer USA, Großbritannien
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,5 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,9 432 Wertungen - 15 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    Chris Wilton (Jonathan Rhys-Meyers) hätte genug Talent, um erfolgreicher Tennisprofi zu sein. Doch den nötigen Ehrgeiz dazu besitzt er nicht, weswegen er lieber den Job als Trainer in einem feinen Londoner Club annimmt. Sein Kalkül: Er will sich Zugang zur Upper Class der britischen Gesellschaft verschaffen. Und siehe da, es gelingt dem Jungen aus ärmlichen irischen Verhältnissen prompt. Chris freundet sich mit dem arroganten, aber doch netten Zyniker Tom Hewett (Matthew Goode) an. Es dauert nicht lange, da hat sich Toms Schwester Chloe (Emily Mortimer) in den smarten Tenniscoach verliebt. Selbst die steinreichen Eltern Alec (Brian Cox) und Eleanor (Penelope Wilton) mögen den aufstrebsamen Mann aus der Unterschicht. Papa Hewett ebnet Chris den Weg für die große Businesskarriere, die Heirat mit Chloe steht vor der Tür, doch ein großes Problem lässt alles aus den Fugen geraten. Chris hat sich in die erfolglose Schauspielerin Nola (Scarlett Johansson) verliebt - und die ist Toms Verlobte...
    Verleiher Prokino Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 15 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Match Point
    Match Point (DVD)
    Neu ab 7.79 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Match Point
    Von Carsten Baumgardt
    Ein beliebtes Spiel der Filmpresse, das bei vielen - Motto: immer der Herde nach - seit der Jahrtausendwende zum guten Ton gehört, hat nun ein Ende. In schöner Regelmäßigkeit wurde den jährlichen Outputs von Altmeister Woody Allen die Relevanz abgesprochen. Immer wieder das Gleiche, keine neuen Ideen, nette, aber belanglose Ware... Was im Kern zwar stimmt, aber ein durchschnittlicher Allen-Film ist halt immer noch um Längen besser als die übliche Mainstreamkost. Doch Schluss damit. Der Meister hat New York den Rücken gekehrt und in London eine neue Heimat gefunden. Das tat offensichtlich gut. Allens opernhaftes Drama „Match Point“ ist ungewohnt ernst, brillant gespielt und von meisterhafter Struktur. Sein Talent ist enorm, aber der sportliche Ehrgeiz begrenzt. Deswegen gibt es Chris Wilton (Jonathan Rhys-Meyers) auf, sich als Tennisprofi zu versuchen und nimmt stattdessen lieber eine...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Match Point Trailer DF 1:11
    Match Point Trailer DF
    284 Wiedergaben
    Match Point Trailer (2) OV 2:27
    8 557 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jonathan Rhys-Meyers
    Rolle: Chris Wilton
    Scarlett Johansson
    Rolle: Nola Rice
    Emily Mortimer
    Rolle: Chloe Hewett Wilton
    Matthew Goode
    Rolle: Tom Hewett
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    niman7
    niman7

    User folgen 135 Follower Lies die 608 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 23. August 2016
    In "Match Point" des Altmeisters Woody Allen, geht es um Ehrgeiz, Geld, Liebe und Verrat. London: Einst wurde Chris Wilton (Jonathan Rhyrs-Meyers) eine große Zukunft als Tennisprofi prophezeit. Doch der Ire, stammend aus ärmlichen Verhältnissen, waren die Welttouren, ect. zu stressig. Nun versucht er es sich als Tennislehrer in der noblen Gesellschaft Londons. Der arrogante, aber sympathische Tom Hewett (Matthew Goode) ladet ihn kurzer Hand ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 975 Follower Lies die 4 284 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. September 2017
    Der Name des Regisseurs könnte eine falsche Erwartung hervorrufen: ja, der Film ist von Woody Allen, aber trotzdem ist er absolut humorfrei. Was man hier hat ist zweierlei: zum einen ein eleganter, straff inszenierter Thriller um ein schlimmes Verbrechen, Hauptsächlich aber ein Drama über einen skrupellosen Mann der in die edelsten Kreise von London aufsteigt und dort völlig vor die Hunde geht was sich in einer furchtbaren Tragödie entlädt. ...
    Mehr erfahren
    Cursha
    Cursha

    User folgen 657 Follower Lies die 906 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 9. April 2015
    Ein ziemlich verklemmender und düsterer Film, der aber zugleich meiner Meinung nach der Beste Film ist von Woody Allen.
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 26. November 2017
    Gleich vorweg: wer einen Genre-Thriller erwartet, wird hier enttäuscht werden. Match Point ist ein im Gegenteil ein komplexes Drama, welches in ruhigen, minutenlangen Einstellungen, oft untermalt von klassischer Musik, die Hauptfigur begleitet, zumeist ohne jeglichen Spannungsmoment. Allen erzählt eine Geschichte um Karriere-Ambitionen, Beziehungen, Affären, familiäre Machtgefüge und beobachtet die schrittweise Verrohung, mit der der ...
    Mehr erfahren
    15 User-Kritiken

    Bilder

    37 Bilder

    Aktuelles

    Mit den Stars im Bett: 50 Filmposter mit (fast) demselben Motiv
    NEWS - Fotos
    Dienstag, 6. Oktober 2015
    Welcher Hollywood-Star würde schon zu solch einem kuscheligen Foto-Shooting für ein Filmposter nein sagen?
    Lasst euch von Scarlett Johansson verführen in Woody Allens "Match Point": Die TV-Tipps für Dienstag, 11. August 2015
    PLAYLIST - TV-Tipps
    Dienstag, 11. August 2015
    Die FILMSTARTS-Redaktion bietet euch einen kompakten Überblick über die sehenswertesten Filme im TV - für echte Filmfans...
    8 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • 8martin
      Hier versucht sich Woody Allen an einem Krimi, obwohl er in diesem Genre eigentlich nicht zu Hause ist. Aber er löst seine Aufgabe mit Bravour. Er nimmt den entscheidenden Aspekt vom Tennis: der Ball springt an der Netzkante hoch und…Um diese Idee rankt er einen genialen Krimi. Anfänglich führt er uns in die Welt der Reichen. Nur die gute Ensembleleistung (besonders die von Jonathan Rhys-Meyers und Scarlett Johannson) und die pompöse Ausstattung wecken unser Interesse und halten uns am Bildschirm. Doch dann verdichtet er die Handlung zu einem Spitzenkrimi um den perfekten Mord. Der Täter entkommt, weil ein weggeworfener Ring wie zuvor der Tennisball am Ufergeländer emporspringt und in die falschen/richtigen Hände gerät. Der Zufall spielt hier eine entscheidende Rolle, ohne den der perfekte Mord nicht möglich wäre. Die Spannung bleibt bis zum Schluss hoch, immer wieder verzögert sich die Aufklärung des Falles. Vielleicht Allens genialster und auch spannendster Film, gewürzt mit einer guten Priese Sex.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top