Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Gambit": "X-Men"-Spin-off mit Channing Tatum erhält Kinostart
    Von Jennifer Ullrich — 13.10.2017 um 09:35
    facebook Tweet

    Vergangene Woche fand das Superhelden-Spin-off „Gambit“ einen neuen Regisseur, nun ist auch ein Kinostart in trockenen Tüchern: 2019 soll der Gore-Verbinski-Film mit Channing Tatum in der Hauptrolle anlaufen.

    Marvel Comics

    Was lange währt, wird endlich gut: Das geplante Superhelden-Abenteuer „Gambit“ hat eine langjährige Planungsphase hinter sich, Rupert Wyatt („Planet der Affen: Prevolution“) und Doug Liman („Edge Of Tomorrow“) kamen nacheinander als Regisseure an Bord und sprangen wieder ab. Vergangene Woche wurde schließlich bekannt, dass Gore Verbinski („Fluch der Karibik“) das Spektakel inszenieren soll, nun folgt auch gleich ein (neuer) Starttermin: Ab dem 14. Februar 2019 – also pünktlich zum Valentinstag – mischt Channing Tatum als titelgebender Mutant die US-Kinos auf.

    Bei Gambit handelt es sich um einen diebischen Superhelden aus dem „X-Men“-Universum, der mit telekinetischen Kräften ausgestattet ist. Auch ein Kartenspiel-Set zählt zu seinen Waffen. Für Tatum ist „Gambit“ ein Herzensprojekt und Produzent Simon Kinberg betonte in der Vergangenheit, man wolle dem Star genug Zeit lassen, die Figur zu entwickeln – ähnlich, wie es bei Ryan Reynolds und Hugh Jackman der Fall war, die „Deadpool“ beziehungsweise „Logan“ ihren Stempel aufdrückten. An die Seite gestellt bekommt Tatum dabei möglicherweise „James Bond“ Daniel Craig, der Gerüchten zufolge in die Rolle von Bösewicht Mr. Sinister schlüpfen könnte.

    Gerücht: Daniel Craig als Bösewicht Mr. Sinister in "Gambit" und weiteren "X-Men"-Filmen

    Ursprünglich sollte „Gambit“ nach einem Drehbuch von Josh Zetumer bereits im November 2016 in den US-amerikanischen Kinos anlaufen, doch der Zeitpunkt für den angesetzten Produktionsbeginn erwies sich als ungünstig – jetzt scheint alles zu passen. Noch vor 2019 allerdings können sich „X-Men“-Fans noch auf drei weitere Filme aus dem Franchise freuen: „X-Men: New Mutants“ startet am 12. April 2018 und „Deadpool 2“ am 1. Juni 2018, gefolgt von „X-Men: Dark Phoenix“ am 1. November 2018.

    Channing Tatum sprach erst vor Kurzem mit uns über die „Gambit“-Verfilmung:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Pika in a J.
      Tatum als Gambit passt mal garnicht. Allein schon wegen der körperlichen Struktur. Tatum passt von Große und Köpermasse eher in ne Rolle wie Sabertooth, statt in die Rolle eines schmalen, flinken, Stabkämpfers und Kartentricksers
    • WhiteNightFalcon
      Wenn ich überlege, an welchen Genres Verbinski sich bisher erfolgreich versucht hat, traue ich ihm nen guten Gambit-Film absolut zu.
    • Deliah C. Darhk
      Lecker Bursche, aber Taylor Kitsch wäre mir lieber gewesen. Den fand ich im Wolverine Origins sehr interessant als Gambit.
    • Sentenza93
      Warum hält Fox so da dran fest?
    • Silvio B.
      Bin gespannt. Ich finde Tatum keine schlechte Wahl.
    • Heavy-User
      Ich find es immer noch schade, dass sie nicht einfach Taylor Kitsch aus Wolverine 1 als Gambit gelassen haben. Aber mal abwarten, was der Trailer nächstes Jahr dazu sagt.....
    • Micox
      Mit Tatum kann ich echt nichts anfangen..
    Kommentare anzeigen
    Back to Top