Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Drehstart im Winter 2018: "Die Croniken von Narnia 4" wird Joe Johnstons letzter Film
    Von Annemarie Havran — 04.11.2017 um 14:07
    facebook Tweet

    „Captain America“-Regisseur Joe Johnston inszeniert mit „Die Chroniken von Narnia - Der silberne Sessel“ seinen letzten Film. Voraussichtlich im Winter 2019 kommt das Fantasy-Abenteuer in die Kinos.

    Buena Vista International Film Production

    Captain America - The First Avenger“, „Jumanji“, „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“, „Jurassic Park III“ – das sind nur einige der Filme, die Joe Johnston in Szene setzte, und es kommt nur noch ein weiterer hinzu, bevor der Filmemacher in Regie-Rente geht. Wie bereits bekannt ist, dreht Johnston das vierte „Chroniken von Narnia“-Kinoabenteuer und im Rahmen der Comic Con Paris 2017 (via ComingSoon unter Bezug auf Alex Brown) gab er nun ein Update zu dem „Der silberne Sessel“ betitelten Projekt und verkündete zugleich, dass dies voraussichtlich seine letzte Arbeit sein werde.

    "Die Croniken von Narnia 4": "Captain America"-Regisseur dreht "Der silberne Sessel"

    „Das ist der Plan“, antwortete Johnson auf die Frage, ob „The Chronicles of Narnia: The Silver Chair“ – so der Originaltitel von „Die Chroniken von Narnia 4“ – tatsächlich sein letzter Film werde. „Es wird aber noch ein paar Jahre dauern, bis der Film fertig ist, denn wir werden nicht vor dem nächsten Winter mit den Dreharbeiten auf der Südinsel Neuseelands beginnen können – es ist dann Sommer dort unten. Und die Postproduktion und die visuellen Effekte werden dann noch ein weiteres Jahr dauern, dann ist es 2019.“ Der Filmemacher erklärte weiter, dass er danach bereit sei, etwas anderes zu machen: „Ich habe viele Hunde, und die wollen jeden Tag lange Spaziergänge machen.“

    Bevor Johnson in seine verdiente Rente geht, beschert er uns also den vierten Leinwand-Ausflug nach Narnia. Zuletzt wurde berichtet, dass es sich bei „Der silberne Sessel“ zwar um eine Fortsetzung der bisherigen Ereignisse handelt, aber mit neuen zentralen Figuren, darunter dem Sohn von Prinz bzw. nun König Kaspian, und neuen Darstellern – also Fortsetzung und Neustart einer möglichen neuen Reihe mit jungen Darstellern zugleich. Johnston bestätigte dies in Paris und erklärte, man wolle „eine ganz neue Sache“ beginnen. Das Drehbuch basierend auf der Romanvorlage von Clive Staples Lewis steuert David Magee („Life of Pi“) bei.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top