Mein FILMSTARTS
    Neue Helden im Mittelpunkt: Warum "Avengers 3: Infinity War" und "Avengers 4" zwei unterschiedliche Filme sind
    Von Julius Vietzen — 20.03.2018 um 18:27
    facebook Tweet

    Bereits länger ist klar, dass Phase 3 des MCU nicht mehr wie ursprünglich geplant mit einem Zweiteiler endet – „Avengers 3“ und „Avengers 4“ sind zwei getrennte Filme. Nun verriet Regisseur Joe Russo neue Details zu den Unterschieden.

    Disney / Marvel

    Ursprünglich sollte die aktuell laufende Phase 3 des Marvel Cinematic Universe (MCU) mit dem Zweiteiler „Avengers: Infinity War - Part I“ und „Avengers: Infinity War - Part II“ seinen Abschluss finden, doch diese Pläne sind schon seit längerem Geschichte: Bereits im Mai 2016 verkündeten die Regisseure Joe und Anthony Russo, dass diese Bezeichnung irreführend sei, weil es sich bei „Avengers 3“ und „Avengers 4“ um zwei völlig unterschiedliche Filme handele. Im Juli desselben Jahres wurde dann der offizielle Titel für die dritte Superheldenzusammenkunft verkündet („Avengers 3: Infinty War“), Teil 4 ist jedoch offiziell immer noch ohne Titel. In einem Interview mit ComingSoon gingen die Russos nun erneut auf „Avengers 3“ und „Avengers 4“ ein und verrieten dabei auch einige Details dazu, wie sich die Filme unterscheiden.

    Zunächst stellten die Regisseure jedoch noch einmal klar: Natürlich sind die beiden Filme miteinander verbunden. So wie „The Return Of The First Avenger“ mit „Civil War” und „Civil War” mit „Infinity War” verbunden sei, seien auch die beiden „Avengers“-Filme inhaltlich miteinander verknüpft. „Aber zeitgleich unterscheiden sie sich darin, wie sie sich anfühlen und wohin sich die Geschichte entwickelt“, so Joe Russo gegenüber den Kollegen von ComingSoon. „Es ist kein echter Zweiteiler.“ Diese Idee habe man bei Marvel zwar zunächst gehabt, doch als man mit der Produktion begann, habe man festgestellt, dass es sich um zwei alleinstehende Werke handele.

    Neue Helden für "Avengers 4"

    Und nicht nur das, es wurde sogar bewusst daran gearbeitet, die Filme zu unterscheiden: „Wir versuchen immer, jeden Film anders zu machen, so dass sie sich nicht wiederholen“, so Russo weiter. „Bei dieser Art von seriellem Erzählen muss man sich weiterentwickeln […]. Man muss ändern, wer im Mittelpunkt steht, wie man die Geschichte plant, ansonsten setzt sehr schnell die Todesstarre ein.“ Russos Worte darf man wohl ruhig so verstehen, dass in „Avengers 4“ also andere Helden, andere Figuren im Mittelpunkt stehen werden, als noch in „Avengers 3“: Man habe sehr viel Wert darauf gelegt, wer in dem einen Film das Szepter in der Hand hat, und wer bei dem anderen, so der Co-Regisseur. „Jede Figur steht schließlich für ein anderen Themenkomplex und hat unterschiedliche Wünsche und das kann den ganzen Film auf verschiedene Weise beeinflussen.“

    Avengers 3: Infinity War“ startet schon bald in den deutschen Kinos, nämlich am 26. April 2018. Bis wir wissen, wer die neuen Figuren sind, die dann in „Avengers 4“ das Kommando übernehmen, vergeht allerdings noch ein bisschen Zeit: Erst ein Jahr später, am 25. April 2019 startet Teil 4 der Superheldenreihe.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Heavy-User
      Ah ok, dann wird er wohl erst im darauffolgenden Teil zu sehen sein. Nicht mehr lange und wir wissen mehr....
    • Ahmed
      Ja aber eine gute Formel
    • sdli93
      Zeitreisen und die Quantenebene... bin ich sofort dafür!
    • Bruce Wayne
      Wahre Worte.
    • WhiteNightFalcon
      Hab mir mal die Castauflistung auf dem Poster angeschaut. Auf der steht Renner garnicht drauf. Offenbar ist er bei Avengers 3 wirklich nicht dabei.
    • Mordecai
      Wollte ja kurz klarstellen wie Zepter geschrieben wird. Habe das nich nie mit S am Anfang gesehen. Aber stimmt wohl. Freue mich auf den Film :-)
    • Jimmy V.
      Seitennotiz:Ich mag TLJ, aber ich halte Holdo für eine absolut nervige Figur. Und ich finde ebenso, dass Kathleen Kennedy gefeuert werden sollte. Sie agiert einfach zu chaotisch. Sie heuert Regisseure an und lässt diese dann doch nicht machen. Sie interessiert sich kaum für das neue EU. Und von dem ganzen Force is feminism-Kram brauchen wir gar nicht erst anfangen. Ist sie ne Katastrophe? Nö. Denn die bisherigen Filme sind ja auch gut bis sehr gut (jedenfalls aus meiner Sicht). Aber gibt es bessere Kandidaten für den Job? Definitiv!
    • Heavy-User
      Vorsicht ggf. Spoiler:Gab es nicht schon einen Hinweis darauf, dass es Hawkeye nicht mehr gibt und er zu Ronin wird?
    • Heavy-User
      Sehe ich auch so! Kann es kaum noch erwarten!
    • Heavy-User
      Klngt gut!
    • Darth Doom
      Du meinst, wie jeder andere Marvelfilm...
    • King 35
      Unter mir wissen alle wieder alles. Herrlich!Der 4. Film hat immer noch den Haupttitel Avengers. Und da ganz bestimmt nicht alle Avengers in Teil 3 sterben, gehe ich davon aus die meisten wieder zu sehen. Zeitreisen und die Quantenebene im Kampf gegen Thanos werden ne Rolle spielen. Ant-Man und seine Partnerin Wasp sowie Captain Marvel werden wohl dementsprechend dominant Phase 3 zu Ende bringen.
    • Bruce Wayne
      XD Kathleen Kennedy ist eine der Hauptverantwortlichen für die letztliche Qualität von TLJ! Der gesamte Holdo-Quatsch kam jedenfalls von ihr, da kannst du sicher sein....
    • Bond, James Bond
      Avengers 3 Hauptcharaktere: Cap, Iron Man, Thor, Winter Soldier, Black Widow etwa.Avengers 4: Spider-Man, Ant-Man, Black Panther, Doctor Strange halt.Ist ja eigentlich nichts überraschendes.
    • Bond, James Bond
      Richtig :-)
    • Mohbert
      Ich geh mal stark davon aus, dass Avengers 4 sich nicht mehr auf der Erde abspielt und somit andere Völker/ Helden dazu kommen. Somit ändert sich dann auch der Erzähltstil.
    • WhiteNightFalcon
      Klammer mal Hawkeye aus. Schätze der wird sich - sofern er nicht stirbt - endgültig zur Ruhe setzen. Und da ich nicht glaube, dass Marvel den einzigen Avenger mit Frau und Kindern sterben lässt, vermute ich definitiv Ruhestand. Aus dem kehrte er ja schon in Civil War eher widerwillig zurück.
    • Chris
      Hey du Namensklauer, hast wohl keinen Anstand,wa?! ;D ...muss ich mich doch noch anmelden *grummel*...Aber ernsthaft, habe mich in den letzten Jahren so oft nachm Kinobesuch geärgert das ich hauptsächlich auf Netflix umgestiegen bin (allerdings hätte ich für z.B. Auslöschung mit Freude den Eintritt ins Kino gezahlt!). Diesen Streifen werde ich mir wieder im Kino geben, bin sehr gespannt was mit welchen Figuren wie gemacht wird. Vielleicht zeigt man am Anfang ja auch einen Helden der bisher noch nicht viel Screentime hatte um zu suggerieren das dieser eben mehr bekommt, nur um dann mit dem plötzlichen Ableben dieser Fugur einen WTF Moment zu kreieren...wir werden es schon bald wissen:)
    • Chris
      Nun ja, wahrscheinlich werden Figuren wie Black Panther, Captain Marvel, Hawkeye, Ant-Man, the Wasp und co. wesentlich mehr Screentime bekommen. Egal wie es wird, ich freue mich darauf und bin gespannt, wie sich das alles Figuren- und Handlungstechnisch weiterentwickelt. Den Stil der Russos mag ich nämlich sehr und freue mich wahnsinnig auf ihre Umsetzung.
    • Jimmy V.
      Also The Last Jedi hatte das Star Wars-Korsett doch auch irgendwie. Mit den Entscheidungen mag man nicht einverstanden sein. Aber das ist es, was ich viel eher mit dem Korsett meine: Entscheidungen. Und mehr noch: Konsequenzen. Ich habe nicht das Gefühl, dass es so etwas im MCU wirklich gibt. Stattdessen verläuft alles irgendwie immer nach derselben Formel.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Kommt "Criminal Squad 2" noch oder nicht?
    NEWS - In Produktion
    Sonntag, 20. Oktober 2019
    Nach "Rambo 5": Das ganze "Rambo"-Franchise bekommt ein Remake!
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Venom 2": "James Bond"-Darstellerin soll Bösewichtin spielen
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Venom 2": "James Bond"-Darstellerin soll Bösewichtin spielen
    "Thor 4": Das wissen wir bereits über den Marvel-Blockbuster mit Chris Hemsworth & Natalie Portman
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Thor 4": Das wissen wir bereits über den Marvel-Blockbuster mit Chris Hemsworth & Natalie Portman
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top