Mein FILMSTARTS
    "Rush Hour" & "21 Jump Street": Reboot mit Frauen für zwei Action-Reihen
    Von Björn Becher — 06.03.2019 um 15:50
    facebook Tweet

    Angeblich ist ein „Rush Hour“-Reboot in Arbeit und eine mögliche Hauptdarstellerin als Nachfolgerin von Jackie Chan soll auch schon ins Auge gefasst worden sein. Und auch zum „21 Jump Street“-Reboot gibt es wohl eine neue Darstellerin.

    New Line / Sony Pictures

    In bisher drei „Rush Hour“-Filmen spielten Jackie Chan und Chris Tucker zwei ungleiche Cops, die sich zusammenraufen müssen. Der eine stammt aus China, versteht wenig Spaß und teilt dafür kräftig aus. Der andere ist ein dauerplappernder Amerikaner. Womöglich bekommen wir diese Konstellation bald wieder zu sehen – aber mit zwei Darstellerinnen.

    Laut den Informationen von That Hashtag Show gibt es bei Produktionsfirma STX (u.a. „Bad Moms“, „Mile 22“, „The Foreigner“) frühe Pläne für die Entwicklung eines „Rush Hour“-Reboots. Man habe sogar schon der chinesischen Schauspielerin Li Bingbing das Angebot unterbreitet, die eine Hauptrolle zu übernehmen. Bingbing gehört in ihrer Heimat zu den größten Stars und hat sich auch schon einen Namen als Action-Darstellerin gemacht, die gut austeilen kann. Die unter anderem aus „The Forbidden Kingdom“ und „Detective Dee und das Geheimnis der Phantomflammen“ bekannte Schauspielerin hat auch schon in mehreren westlichen Produktionen mitgespielt – wie in „Resident Evil: Retribution“, „Transformers: Ära des Untergangs“ oder zuletzt „Meg“.

    Constantin Film Verleih GmbH
    Li Bingbing

    "24 Jump Street" und mehr...

    Ein möglicher Reboot von „Rush Hour“ wäre nicht das einzige Franchise, das aktuell neu mit Frauen in den Hauptrollen entstehen könnte. So gibt es auch schon länger Planungen, „21 Jump Street“ mit zwei Darstellerinnen neu zu machen. Nachdem lange Zeit die beiden Shootingstars Tiffany Haddish und Awkwafina dafür gehandelt wurden, machte zuletzt die Meldung die Runde, dass Sony nun die unter anderem aus „Spider-Man: Homecoming“ und „The Greatest Showman“ bekannte Zendaya neben Tiffany Haddish verpflichtet habe. Zudem soll der Film angeblich den Titel „24 Jump Street“ haben und von den Machern der Vorgänger, Phil Lord und Chris Miller, produziert werden.

    Personalie und Titel zusammen lassen uns vermuten, dass es gar kein Reboot ist, sondern eher ein Spin-off. So könnte man den Titel „23 Jump Street“ weiter für einen Film mit den „21 Jump Street“- und „22 Jump Street“-Hauptdarstellern Channing Tatum und Jonah Hill reservieren und die beiden Teams sogar danach noch zusammenführen.

    Sony Pictures / Universal Pictures
    Zendaya und Tiffany Haddish

    Ein anderes Gender-Swap-Remake kommt dagegen in Kürze schon in die deutschen Kinos: „Was Männer wollen“, eine Neuverfilmung von „Was Frauen wollen“, startet am 14. März 2019.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Was Männer wollen"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Good Boys Trailer DF
    Gesponsert
    Rambo 5: Last Blood Teaser (2) OV
    Underwater - Es ist erwacht Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Teaser DF
    Bombshell Trailer OV
    Ad Astra - Zu den Sternen Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Disney hat Spider-Man getötet – nicht Sony!
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 21. August 2019
    Die ersten Meinungen zu "ES Kapitel 2" sind da: So gut ist die Horror-Fortsetzung
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 21. August 2019
    Die ersten Meinungen zu "ES Kapitel 2" sind da: So gut ist die Horror-Fortsetzung
    Der Hammer! Keanu Reeves macht "Matrix 4" unter Regie von Lana Wachowski
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 20. August 2019
    Der Hammer! Keanu Reeves macht "Matrix 4" unter Regie von Lana Wachowski
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top