Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Gibt es nach "Avengers 4: Endgame" keine Pläne mehr für "Ant-Man 3"?
Von Christian Fußy — 12.06.2019 um 10:10
facebook Tweet

Paul Rudd weiß nicht, ob es einen dritten „Ant-Men“-Film geben wird. Kürzlich sprach der Schauspieler in einem Interview davon, dass es für ein erneutes Scott-Lang-Abenteuer wohl eine Fankampagne brauche. Das ließ Presse und Fans hellhörig werden.

Paul Rudds Ant-Man spielt in „Avengers 4: Endgame“ eine nicht unwesentliche Rolle. Es ist sein Auftauchen aus dem Quantum Realm und seine Idee, eine Zeitmaschine zu bauen, die die Avengers für ein letztes, alles entscheidendes Abenteuer vereinen. Am Ende des Films kehrt der Superheld mit den Schrumpfkräften dann zu seiner mittlerweile erwachsen gewordenen Tochter Cassie (Emma Fuhrmann), seiner Freundin Hope (Evangeline Lilly) und deren Familie (Michael Douglas, Michelle Pfeiffer) zurück.

Wie Rudd nun in einem Interview mit Yahoo Finance angedeutet hat, könne es durchaus sein, dass dies vorerst das letzte ist, das wir von seiner Figur zu sehen bekommen. Der Schauspieler scheint nämlich alles andere als sicher, dass Ant-Man nach „Ant-Man“ und „Ant-Man And The Wasp“ noch einmal zu einem dritten Soloabenteuer aufbrechen wird.

Auf die Frage nach einem „Ant-Man 3“ gab Rudd zu verstehen: „Ich weiß es nicht. Du musst schon ganz Oben anrufen und eine Kampagne starten, damit das passiert.“

War Ant-Man 3 bei Marvel je ein Thema?

Ist „Ant-Man 3“ bei Marvel also vom Tisch? Wahrscheinlich nicht. Dass in der Firma über eine mögliche Fortsetzung zu „Ant-Man And The Wasp“ diskutiert wird, ist sogar ziemlich sicher. Wann und ob das Projekt realisiert wird, jedoch überhaupt nicht. Regisseur Peyton Reed wie auch Hauptdarsteller Rudd hätten beide bereits Ideen für einen dritten Teil gegenüber den Verantwortlichen artikuliert, ob der Film letztendlich gedreht wird, wüssten aber auch sie nicht. Marvels Geheimhaltungspolitik richte sich nämlich auch nach innen. In einem Interview mit ScreenRant von Juni 2018 erzählte Rudd ebenfalls bereits, er habe keine Ahnung von Sequelplänen:

„Ich weiß es nicht. Ich hab schon darüber nachgedacht. Weißt du, ich hab keine Ahnung, ob sie [Marvel] noch irgendetwas anderes hiermit anfangen. Ich weiß es wirklich nicht. Marvel ist sehr gut darin, sich nicht in die Karten schauen zu lassen, nicht nur gegenüber der Öffentlichkeit.“

Regisseur Peyton Reed gab im Juli 2018 dann im Interview mit The Hollywood Reporter zu verstehen, er habe auch noch nichts gehört, aber auch damals von den Plänen zu „Ant-Man And The Wasp“ erst sehr spät erfahren.

„Wir hoffen alle. Genauso wie letztes Mal. Wir hatten keine Ahnung, dass es einen zweiten ‚Ant-Man‘ geben wird bis ungefähr einen Monat vor Start des ersten. Das war ein großes Fragezeichen. Beim ersten Teil gab es eindeutig Drama hinter den Kulissen bevor ich dazustieß, aber außerdem ist es Ant-Man. Es galt die Frage zu beantworten ‚Werden Leute diesen Film überhaupt sehen?‘ Das war keine vollendete Tatsache. Es hätte in beide Richtungen gehen können “

Gibt es dennoch Hoffnung für Ant-Man 3?

Nun ist seitdem schon eine ganze Weile vergangen und Rudd und Co. scharren nachvollziehbarerweise mit den Hufen. Bedenkt man, dass bis zum nächsten freien Slot in Marvels Release-Kalender aber ohnehin noch eine ganze Menge Zeit vergehen muss, scheint es auch jetzt nicht ungewöhnlich, dass die Stars noch immer über „Ant-Man 3“ im Dunkeln gehalten werden. Eine Kampagne, so wie Rudd sie vorschlägt, würde daran höchstwahrscheinlich auch nichts ändern, alles tanzt ja schließlich nach der Pfeife von Kevin Feige, der den Masterplan im Kopf hat. Und der ist wasserdicht.  

Einen konkreten Hoffnungsschimmer gibt es allerdings: Ein vermeintlicher Leak, der von The Independent publiziert wurde und von der Quelle Roger Wardell stammt, die in der Vergangenheit bereits öfter goldrichtig lag und deren Prognosen auch wir im Auge behalten, enthüllt angeblich, dass „Ant-Man 3“ zumindest „grob geplant“ sei.   

An Paul Rudd scheint diese Information aber noch nicht kommuniziert worden zu sein.

Der nächste Marvel-Film, der definitiv kommt, ist „Spider-Man: Far From Home“. Der startet bereits am 4. Juli 2019 in den deutschen Kinos.

Darum hätte Ant-Man "Avengers 4: Endgame" doch nicht alleine entscheiden können

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
The Man Who Killed Hitler and Then The Bigfoot Trailer DF
Gesponsert
Rambo 5: Last Blood Teaser DF
Purge Of Kingdoms Trailer OV
Leberkäsjunkie Trailer DF
Spider-Man: Far From Home Trailer DF
Die Eiskönigin 2 Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
So soll "Ghostbusters 3" Fans des Originals glücklich machen
NEWS - In Produktion
Samstag, 15. Juni 2019
"Pets 2": FSK gibt Altersfreigabe zum neuen Film der "Minions"-Macher bekannt
NEWS - In Produktion
Freitag, 14. Juni 2019
"Pets 2": FSK gibt Altersfreigabe zum neuen Film der "Minions"-Macher bekannt
"The Batman" mit Robert Pattinson: Erwartet uns ein Serienkiller-Film?
NEWS - In Produktion
Freitag, 14. Juni 2019
"The Batman" mit Robert Pattinson: Erwartet uns ein Serienkiller-Film?
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top