Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nun offiziell: Darth Vaders Rückkehr in "Rogue One: A Star Wars Story"
    Von Tobias Mayer — 22.06.2016 um 18:30
    facebook Tweet

    Es war ein Geheimnis, das ungefähr so gut geschützt wurde wie die Schwachstellen der Todessterne: Darth Vaders Auftritt im Spin-off „Rogue One: A Star Wars Story“. Entertainment Weekly bestätigt nun die erwartete Rückkehr des Dunklen Lords.

    1. +
    Rebellin Jyn Erso (Felicity Jones) zwischen dem Sicherheitsdroiden K-2SO (Alan Tudyk im Motion-Capture-Einsatz, links) und Captain Cassian Andor (Diego Luna, rechts).
    Mehr anzeigen
    Das Gerücht war bereits im Juli 2015 zu lesen und wurde danach noch ein paar Mal nachvollziehbar befeuert. Und überhaupt – glaubt jemand ernsthaft, Disney (oder irgendein anderes Studio) würde darauf verzichten, einen der ikonischsten Bösewichte der Filmgeschichte zurück ins Kino zu schicken, wenn auch nur die kleinste Möglichkeit gegeben ist? Zumal die Möglichkeit beim Spin-off „Rogue One: A Star Wars Story“ ziemlich groß ist, spielt der Ablegerfilm doch kurz vor „Star Wars 4“ und handelt davon, wie eine Gruppe Rebellen die Todessternpläne des Imperiums klaut – was Darth Vader sicher nicht so einfach geschehen lässt. Entertainment Weekly macht die Rückkehr des gefallenen Jedi nun in einer großen Titelgeschichte offiziell, liefert aber zumindest online noch keine weiteren Infos, z. B. zum Umfang des Parts.

    Gerüchten nach soll Darth Vader im Original wieder von seiner Stammstimme James Earl Jones gesprochen werden – und zwar nicht nur für einen Kurzauftritt. Entertainment Weekly nach wird Vader dem von Ben Mendelsohn gespielten Bösewicht in „Rogue One“ ordentlich Angst machen, dem imperialen Militärdirektor Krennic. Der will in der Gunst des Imperators steigen – und dessen Handlanger Vader nicht verärgern. Wer „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ gesehen hat, weiß, warum man Vader besser nicht wütend macht…

    „Rogue One: A Star Wars Story” sorgte kürzlich für eine Erschütterung der Macht, als geplante, umfangreiche Nachdrehs bekannt wurden, mit denen Disney angeblich den düsteren Tonfall des Films an den des freundlicheren „Star Wars 7“ anpassen will. Mads Mikkelsen, der den Vater der rebellischen Heldin Jyn Erso (Felicity Jones) spielt, wirkte dieser Befürchtung schon entgegen und Marty Brochstein, Senior Vice President vom Interessenverband Licensing Industry Merchandisers’ Association" (LIMA), stellte ebenfalls einen dunkleren Film als „Das Erwachen der Macht“ in Aussicht. Die Bestätigung über die Rückkehr von Fan-Liebling Vader, die Entertainment Weekly liefert, könnte ein weiterer Beruhigungsversuch seitens Disney sein.

    Am 15. Dezember 2016 startet Gareth Edwards‘ „Rogue One: A Star Wars Story“ in unseren Kinos. U. a. Riz Ahmed, Diego Luna, Forest Whitaker, Jiang Wen, Donnie Yen und Alan Tudyk ziehen ebenfalls in den Sternenkrieg, für den wir zur Star Wars Celebration (ab 15. Juli 2016) neues Bild- und Videomaterial erwarten.

    UPDATE (23. Juni 2016)

    Entertainment Weekly enthüllte nun, wer Vader spricht und wie viel er im Film zu tun hat…




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top