Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neuer Look für Bugs Bunny in "Space Jam 2": Die bisher besten Bilder zum Kultfilm-Sequel
    Von Markus Trutt — 04.03.2021 um 19:55
    facebook Tweet

    25 Jahre nachdem Michael Jordan Bugs Bunny und seinen Freunden bei einem Basketballspiel gegen Aliens unter die Arme griff, tritt in „Space Jam 2: A New Legacy“ nun LeBron James in seine Fußstapfen. Wie das aussieht, zeigen neue Bilder.

    LeBron James in "Space Jam 2"
    1. LeBron James in "Space Jam 2" +

    In einem Trailer des US-Streamingdienstes HBO Max gab es zwar schon ein paar wenige Sekunden Bewegtbilder aus „Space Jam 2: A New Legacy“ zu sehen, den bislang besten Blick auf den neuen Hauptdarsteller und seinen altbekannten animierten Co-Star in Aktion liefern nun allerdings frische Szenenbilder, die über das Magazin Entertainment Weekly veröffentlicht wurden.

    Statt des heute 58-jährigen Michael Jordan prallt in „Space Jam 2“ nun ein anderer NBA-Superstar mit der Cartoon-Welt von Bugs Bunny und Co. aufeinander: LeBron James. Der stellt sein Basketball-Talent in der obigen Galerie schon eindrucksvoll mit einem elektrisierenden Dunk vor bunter Kulisse unter Beweis.

    Bugs-Bunny-Comeback im modernen 3D-Look

    Spannender ist aber eigentlich das Bild vom verängstigten Bugs Bunny, zeigt es doch den etwas modernisierten Look des Kult-Hasen in der „Space Jam“-Fortsetzung.

    Sein grundsätzliches Aussehen ist dabei zwar gleich geblieben, doch während er im ersten „Space Jam“ trotz eines plastischen Anstrichs seinem 2D-Zeichentrick-Pendant noch wesentlich näher war, hat er im Nachfolger nun eine modernere CGI-Optik mit mehr Details und richtigem Fell verpasst bekommen – ein wenig so wie die Figuren aus „SpongeBob Schwammkopf“ im zweiten Kino-Abenteuer und vor allem dem neuesten Film-Ableger des Schwamms.

    Story enthüllt: Darum geht's in "Space Jam 2"

    Neben James und Bugs Bunny bieten die obigen Bilder zudem auch einen ersten Eindruck von Marvel-Star Don Cheadle in seiner Rolle als Bösewicht. Im Zuge dessen wurden nun auch endlich mehr Infos zur Handlung preisgegeben:

    Im Zentrum steht die schwierige Beziehung zwischen LeBron James, der wie schon Michael Jordan vor ihm eine fiktionalisierte Version von sich selbst spielt, und seinem Teenager-Sohn Dom (Cedric Joe). Der möchte zum Leidwesen seines Vaters nämlich weniger mit dessen Sport zu tun haben, sondern viel lieber Videospiele entwickeln. Mit seinem Technik-Fähigkeiten macht er schließlich die künstliche Intelligenz Al G Rhythm (Cheadle) auf sich aufmerksam, die ihn kurzerhand in eine virtuelle Warner-Realität entführt – in der Hoffnung, dass er so James einige seiner vielen Social-Media-Follower abluchsen kann.

    Und natürlich kann auch diesmal nur ein Basketball-Spiel den Tag retten. Um mit seinem Sohn aus der virtuellen Realität zu entkommen, muss James zusammen mit Bugs Bunny und den anderen Looney Tunes ein Match gegen das Team von Al G Rhythm gewinnen – was in dieser verrückten Welt mit etwas anderen Gesetzen leichter gesagt ist als getan.

    „Space Jam 2: A New Legacy“ soll nach jetzigem Stand am 15. Juli 2021 in den deutschen Kinos starten. In den nächsten Wochen dürfte es dann auch den ersten richtigen Trailer geben, nachdem im erwähnten nachfolgenden Video ab Sekunde 25 schon ein Mini-Schnipsel aus dem Film zu sehen war:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top