Mein Konto
    Die purpurnen Flüsse
     Die purpurnen Flüsse
    19. April 2001 Im Kino | 1 Std. 45 Min. | Krimi, Thriller
    Regie: Mathieu Kassovitz
    |
    Drehbuch: Mathieu Kassovitz, Jean-Christophe Grangé
    Besetzung: Jean Reno, Vincent Cassel, Dominique Sanda
    Originaltitel: Les Rivières pourpres
    User-Wertung
    3,9 515 Wertungen, 14 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Im Stream
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben

    Weder Hände, noch Augen, stattdessen nur kauterisierte Stümpfe und mit Regenwasser gefüllte Höhlen. Den Körper mit tiefen Schnittwunden versehen und zu einer embryonalen Haltung zusammengeschnürt. Die Leiche, die in Guernon, einer tief in den Alpen liegenden, beinahe surreal anmutenden elitären Universitätsstadt, an einer Felswand hängend gefunden wird, gibt Sonderermittler Pierre Niémans (Jean Reno) verständlicherweise Rätsel auf. 300 km entfernt wird im Örtchen Sarzac etwa zur selben Zeit das Grab eines vor 20 Jahren verunglückten Mädchens gewaltsam geöffnet, und Hakenkreuzschmierereien auf der Grabstätte verweisen augenscheinlich direkt auf die ortsansässige Skinhead-Gruppe. Doch wie passen der Einbruch ins Schularchiv und der Diebstahl eben dieses Mädchen betreffender Unterlagen in das Bild? Auch Kommissar Max Kerkerian (Vincent Cassel) steht vor einem Rätsel. Im Laufe der Untersuchungen kreuzen sich die Wege der beiden Ermittler und gemeinsam dringen sie ein in die abstruse Welt elitärer Phantasmen, um vor der bizarren Kulisse der Alpen schließlich das Geheimnis der purpurnen Flüsse zu ergründen.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    Netflix
    Netflix
    Abonnement
    anschauen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Die purpurnen Flüsse
    Von Carsten Baumgardt
    Ein Serienkiller treibt in Mathieu Kassovitz’ viertem Kinofilm sein Unwesen. In dem Thriller „Die purpurnen Flüsse“ verbergen die Einwohner eines Bergdorfes ein düsteres Geheimnis.Zwei Kommissare, zwei Fälle. So scheint es jedenfalls zunächst. Der wortkarge, abgebrühte Spezialermittler Niémans (Jean Reno) wird in das abgelegene, von der Außenwelt fast isolierte Bergdorf Guernon in den französischen Alpen beordert, um ein bestialisches Verbrechen aufzuklären. Der Bibliothekar einer abgeschotteten Eliteuniversiät wird tot aufgefunden. Augen und Hände sind fachmännisch entfernt worden, der junge Mann wurde stundenlang gefoltert, bevor er starb. Niémans stößt mit seinen Fragen bei Professoren und Studenten der Uni auf eine Mauer des Schweigens. Sie haben etwas zu verbergen. Die junge Gletscherforscherin Fanny (Nadia Fares) will Niémans auf die richtige Fährte bringen. 200 Kilometer entfernt

    Trailer

    Die purpurnen Flüsse Trailer DF 2:03
    Die purpurnen Flüsse Trailer DF
    8.179 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    TV-Tipp: Eine hochspannende und düstere Serienkillerjagd – mit überraschendem Finale
    News - TV-Tipps
    Die packende Romanverfilmung „Die purpurnen Flüsse“ mit Jean Reno und Vincent Cassel in den Hauptrollen läuft am heutigen…
    Mittwoch, 17. August 2022
    Noch schnell streamen: Ein FSK-18-Hit von Quentin Tarantino, der "beste Film 2013" & mehr verschwinden von Amazon Prime
    News - DVD & Blu-ray
    In den nächsten Tagen verschwinden auf Amazon Prime Video einige richtig starke Filme, darunter ein Kultklassiker von Quentin…
    Samstag, 7. Mai 2022
    Neu auf Amazon Prime: "Die purpurnen Flüsse" mit Jean Reno
    News - DVD & Blu-ray
    Wer die packende Romanverfilmung „Die purpurnen Flüsse“ mit Jean Reno und Vincent Cassel in den Hauptrollen noch nicht gesehen…
    Montag, 10. Januar 2022
    Zum Start der Jo-Nesbø-Verfilmung "Schneemann" mit Michael Fassbender: Die 7 eisigsten Thriller
    News - Reportagen
    Eine junge Frau ist verschwunden: Michael Fassbender ermittelt als Detective Harry Hole in dem Thriller „Schneemann“ im…
    Dienstag, 17. Oktober 2017

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jean Reno
    Rolle: Pierre Niemans
    Vincent Cassel
    Rolle: Max Kerkerian
    Dominique Sanda
    Rolle: Sister Andree
    Karim Belkhadra
    Rolle: Captain Dahmane

    User-Kritiken: sie liebten

    Beste und nützlichste Rezensionen
    Pato18
    Pato18

    2.009 Follower 985 Kritiken User folgen

    3,5
    Veröffentlicht am 28. Januar 2015
    "Die purpurnen Flüsse" ist definitiv sehr gut gelungen, aber das ende hat mich ein bisschen verwirrt zudem gab es ein paar langatmige stellen. trotzdem sehr spannend und teilweise gute action! und 2 gute hauptdarsteller!
    horrispeemactitty
    horrispeemactitty

    102 Follower 221 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 21. April 2013
    Eigentlich gibt es nicht viel zu sagen:

    Jemand wird tot in den Bergen aufgefunden, aber die Art und Weise wie er gestorben ist, lässt viele Fragen offen. Deshalb gehen Jean Reno und Vincent Cassel dem ganzen auf die Spur.

    Wirklich interessanter und sehr spannender Thriller mit super Wendung am Ende. Angucken lohnt!

    8/10
    Josi1957
    Josi1957

    101 Follower 828 Kritiken User folgen

    4,0
    Veröffentlicht am 18. September 2022
    Hochspannende, düstere Mörderjagd in grandioser Bergkulisse; nach einem Roman von Jean-Christophe Grangé.
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 22. Dezember 2010
    Ungeachtet seiner oftmals schlechten Dialoge, zeigt Kassovitz mit diesem Thriller viel Gefühl für Athmosphäre und Spannung, sodass die starke Kamera sowie die stimmungsvolle Musik den Film über den Durchschnitt des Genres heben.

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Frankreich
    Verleiher Ufa Film
    Produktionsjahr 2000
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 6 000 000 EUR
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 2000, Die besten Filme Krimi, Beste Filme im Bereich Krimi auf 2000.

    Back to Top