Mein Konto
    Bohemian Rhapsody
    Durchschnitts-Wertung
    4,2
    771 Wertungen
    Deine Meinung zu Bohemian Rhapsody ?

    41 User-Kritiken

    5
    19 Kritiken
    4
    8 Kritiken
    3
    8 Kritiken
    2
    4 Kritiken
    1
    2 Kritiken
    0
    0 Kritik
    Michael Langegger
    Michael Langegger

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 2. August 2020
    Die 70er und 80er Jahreatmo ist stimmig, das Musikbusiness , aber auch wie eine Band funktioniert, wird authentisch geschildert ( kenn mich aus) Fantastische Musik, Drama und wahnsinnig dichte Handlung. Emotional aufwühlend. Arthouse und Disney, beides funktioniert zusammen in Perfektion. Die meisten negativen Kritiken reiben sich daran, das zuwenig Schwulenaction gezeigt wird. Mir hat es gereicht. Immerhin ist der Film ab 6, und tatsächlich finde ich es nachvollziehbar, diesen Film als Familienfilm anzulegen . Queen ist aus meiner Sicht durchaus Kultur. Man sollte sich den Film aber in den großen Sälen mit entsprechender Anlage zu Gemüte führen. Nach der Vorführung gab es stürmischen Applaus im Publikum, und keiner ist vor Angehen des Lichts gegangen, Cinemaxx großer Saal, Hamburg ,noch fragen? Also rein ins Kino, nach langer Ebbe mal wieder ein lohnenswerter Film, durchaus mit Oskarchancen
    Matze S.
    Matze S.

    User folgen 6 Follower Lies die 64 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 6. März 2020
    Sehr unterhaltsam, aber leider auch ein wenig oberflächlich. Dadurch erklärt sich meiner Meinung nach der Erfolg des Films. Freddy Mercurys Leben im Schnelldurchlauf und von den anderen Bandmitgliedern erfährt man eigentlich nichts. Ein bewegendes Ende mit Live Aid Bildern macht aber auch bei mir einiges wett ;-)
    Lievaska
    Lievaska

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 20. November 2019
    I Watched This movie 10 times this is the best thing ever best movie




    12111111111111111111111111
    Arda Farid bang
    Arda Farid bang

    User folgen Lies die Kritik

    1,0
    Veröffentlicht am 14. November 2019
    Fotzen film 2 sind zeit Verschwendung harbi piç nutten sohn piç hurensohn alle sind schwul hure hure hure hure : rinor ameti
    Björn W.
    Björn W.

    User folgen Lies die 6 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. August 2019
    Sehr schöner Film der zu keiner Sekunde langweilig war.

    Die besten Momente sind sicher auf der Bühne. Und die Kritik die manche haben, dass es quasi Playback war, finde ich nicht angebracht. Kein Schauspieler der Welt und noch dazu jemand der zufällig so aussieht wie Freddy Mercury hat auch nur Ansatzweise seine Stimme. Daher hätte ein selbst singender Schauspieler schon fast als Anmaßung gewirkt.

    Eine Szene die seiner Stimme Rechnung trägt war als, Achtung Spoiler: er gefragt wird ob er außer Singen noch ein Instrument kann, er locker nein sagt, weil seine Stimme alleine schon mehr als genügt
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 9. Juni 2019
    Gute dramatische Denkmalsetzung für die Band Queen. Allerdings wurde der Film im Vorfeld etwas überbewertet, denn so wirklich erklärend und tiefsinnig wie beworben war er nicht.
    Lex Alster
    Lex Alster

    User folgen 2 Follower Lies die 2 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 18. April 2019
    Angesichts der Lobhudelei und der vielen Preise, eine herbe Enttäuschung. Was an diesem Film gut und beeindruckend ist, ist das Vorbild, ... das Original - Queen. Die hat man im Kopf, deren Musik wird gespielt und beeindruckt und deren fantastisches Live-Aid Konzert wird einfach 1:1 kopiert. Das zugegeben ist ziemlich gut gelungen. Die wahre Geschichte von Queen habe ich allerdings noch größer in Erinnerung. Details fehlen, vieles bleibt ander Oberfläche und die wirkliche Bedeutung und oft auch Genialität der Band sowie das Charisma von Mercury verblassen. Der Größe der Band sind Film und Hauptdarsteller Rami Malek nicht gewachsen. Sehr gut fand ich allerdings Gwilym Lee als Brian May. Ich kenne May, seine Bewegungen und sein Gitarrenspiel sehr gut. Bei Lee habe ich oft keinen Unterschied bemerkt!
    Christian :-)
    Christian :-)

    User folgen 5 Follower Lies die 57 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 5. April 2019
    Ich, als selbsternannter größter Freddy Fan sehe das eher zwiegespalten. Einerseits ist die Story laut der lebenden Queen Mitglieder und dem rolling Stone Magazin völlig falsch und chronologisch übelst schlecht recherchiert dargestellt, anderdeseits kamen mir bei jeder Szene die Tränen. Mein gröter Wunsch war es diesen Mozart der Neuzeit, Freddy, einmal live erleben zu dürfen, diese menschliche Tragödie zu sehen hat mch berührt. Er ist und war der einzige Musiker der mich als philanthropischer Soziopath zu Gefühlen hat hinreißen lassen. ich kann bis heute, 28 Jahre nach seinem Tod, nicht glauben, dass er nicht mehr ist.
    Mileckstamarsch
    Mileckstamarsch

    User folgen 3 Follower Lies die 37 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 17. März 2019
    Wenn man sich nicht mit den wahren Begebenheiten befasst, durchaus ein packender Film.
    Aber in Wirklichkeit stimmt da halt so ziemlich gar nichts.
    Schade, das man sich aus unerfindlichen Gründen - schließlich hätte das ja nicht wirklich etwas geändert - nicht an den zeitlichen Ablauf vieler Begebenheiten gehalten hat. Und das man sich heutzutage so um das zeigen homosexueller Beziehungen herumdrückt verstehe ich auch nicht.
    Freddy's langjähriger Gefährte, Jim Hutton, hätte mehr verdient, als jeweils die paar Sekunden im Bild.
    Walli S
    Walli S

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2019
    Ich war mit meinen beiden Töchtern in dem Film und wir fanden ihn alle drei genial. Mich hat er wieder in meine Jugend zurück versetzt und meine 22 jährige Tochter meinte, so wäre gerne damals jung gewesen.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme
    • Die besten Filme nach Presse-Wertungen
    Back to Top