Mein Konto
    Dracula Untold
    Durchschnitts-Wertung
    3,1
    326 Wertungen
    Deine Meinung zu Dracula Untold ?

    26 User-Kritiken

    5
    4 Kritiken
    4
    6 Kritiken
    3
    5 Kritiken
    2
    6 Kritiken
    1
    3 Kritiken
    0
    2 Kritiken
    Jac Queline
    Jac Queline

    User folgen Lies die Kritik

    2,0
    Veröffentlicht am 14. Februar 2021
    Na ja, am Anfang tötet Dracula im Alleingang 1000de und am Ende kommt er gegen 1 ins Schleudern. Hab mehr erwartet
    schonwer
    schonwer

    User folgen 653 Follower Lies die 728 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 9. Januar 2018
    "Dracula Untold" ist nicht die Geschichte von Dracula, die man kennt, sondern hier haben sich die Macher ein paar Freiheiten gegönnt.

    Was dabei rauskam ist ein 90 minütiger Action-Blockbuster mit ein paar netten Ideen - und das war's auch schon.
    Optisch ist der Film gut und Luke Evans passt perfekt in die Rolle. Doch die Story an sich ist wirklich sehr dünn und die Action leider nur solide, denn diese wiederholt sich ein wenig und ist nicht sehr spannend. Und da die Macher sich Freiheiten gegönnt haben, hätte man viel mehr aus der Story rausholen können, denn sie ist etwas langweilig. Dracula beherrscht in null Komma nichts seine Fähigkeiten, das hätte man ausbauen können. Und die Finale Szene zeigt, über was man die Story hätte strecken können, doch da endet der Film leider.

    Fazit: Kurzweiliger, durchschnittlicher Blockbuster. Schaut man allerdings den Trailer an, hat man genauso viel gesehen.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5.627 Follower Lies die 4 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 7. September 2017
    Als ich den Trailer sah dachte ich mir "Wow" - garnicht mal so interessant. Und nach Konsum des Filmes merke ich daß mein erster Eindruck richtig war. Das einzige Element was mir positiv ins Auge fällt ist daß der Film nicht so bestialisch nach "Serienstart" stinkt, daß hier die Dracula Figur in einer neuen Weise präsentiert werden soll aus der man jetzt Folge um Folge ins Kino hieven kann. Ich glaube aber selbst wenn das mal der ursprüngliche Plan war, Fortsetzungen werden sicherlich nicht folgen. Zu charismaarm die Figur, zu bleich und banal die Inszenierung, zu wenig Größe. Eigentlich reiht der Film ein paar Schlachtszenen aneinander mit einer Reißbrett-Fantasy Handlung, viel Blut und Getöse, aber wenig nennenswertem Gefühl. Kurzweilige Horrorkost mit großem Actionanteil, aber null GEfühl.
     
    Fazit: Laut und heftig, aber absolut emotionsarm und langweilig.
    Erwinnator
    Erwinnator

    User folgen 33 Follower Lies die 198 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 11. August 2016
    Besser als erwartet. Ein kurzer, unterhaltsamer, düsterer Action-Fantasy-Trip in die Welt von Dracula mit toller Optik. Für einmal schauen definitv okay.
    GamePrince
    GamePrince

    User folgen 7 Follower Lies die 55 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 30. Juni 2016
    Ich hatte mich wegen den tollen Trailern eigentlich sehr auf den Film gefreut, hab dann aber wegen einigen schlechten Kritiken meine Erwartungen runtergeschraubt.

    Jetzt wo ich den Film gesehen habe, muss ich aber sagen, dass ich die vielen schlechten beziehungsweise bestenfalls befriedigenden Kritiken nicht verstehen kann

    Klar lässt der Film einiges an Potenzial liegen und ist an mehreren Stellen zu kurz geraten (gleich mehr dazu), unterhaltsam ist der Film aber dennoch - vor allem im Vergleich mit den anderen Fantasyfilmen ( z.B. die beiden Hercules-Streifen), die es dieses Jahr schon zu sehen gab hat "Dracula Untold" definitiv die Nase vorn.

    Er überzeugt mit Luke Evans als charismatischen Hauptdarsteller, welcher die Liebe für sein Volk und vor allem für seine Familie sehr gut rüberbringt - und wird er erst der titelgebenden Dracula, sitzt die Rolle noch besser.

    Schade ist dabei aber, dass man sich nicht die Zeit nimmt, gerade diese Ansätze der Geschichte ausführlich oder zumindest etwas tiefgehender zu erzählen.
    Zwar werden die Geschichten ausführlicher erzählt als zuletzt in "Hercules" mit Dwayne Johnson, wo die Hintergründe in kürzester Zeit abgehakt wurden, aber das reicht hier leider nicht ganz aus.
    Eigentlich bin ich ja froh wenn sich Filme nicht unnötig ziehen und schnell auf den Punkt kommen, hier jedoch hätte ich gerne mehr von der Familiengeschichte und der Entwicklung, sowie der Verwandlung von Dracula gesehen.
    Beim Feind ist sogar noch weniger Tiefgang vorhanden, da man nicht über das übliche "Ich bin der Böse und will das und das"-Schema hinauskommt - wiedermal ungenutztes Potenzial.

    Nun aber genug gejammert, kommen wir endlich zu der guten Seite des Films.
    Denn auch wenn er einige Schwächen hat, schlecht ist der Film aber bei weitem nicht.
    Das Szenario rund um die Hintergründe und der Entwicklung von Dracula ist sehr interessant und es erzeugt dank mangelndem Humor und einer tollen Optik eine düstere Stimmung.
    Diese ergibt sich aus dunklen Aufnahmen, Blut, Fledermäusen und Schlachten, was mich allerdings hat wundern lassen, wieso der Film ein FSK 12 hat, denn Kinder sollten das nicht sehen.
    Auch weil es ein paar kleine Schocker gibt, wenn einem zum Beispiel die Fledermäuse aus dem Nichts entgegenfliegen - für Erwachsene nicht weiter schlimm, für Kinder aber ungeeignet.

    Was die Action und Schlachten angeht, gibt es viel Licht und Schatten.
    Zum einen sehen die Effekte sehr schön aus und wenn es mal zur Sache geht, ist der Film in Ansätzen episch. Draculas Fähigkeiten, wie das Fliegen und Szenen wie die aus dem Trailer bekannte Fledermausfaust und alle anderen Szenen mit den kleinen Tieren wissen sehr zu gefallen und wollen einen mehr davon sehen lassen.
    Leider aber gibt es weniger Schlachten als erhofft, was den ein oder anderen Zuschauer sicher stören wird.
    Ich konnte damit aber gut leben, weil man so eine gute Mischung aus Action und Story geboten bekommt.

    Letzlich muss ich aber sagen hätte ich am liebsten von allem mehr gesehen - mehr Action, mehr Fledermäuse, mehr Story.
    Das könnten wir auch zu sehen bekommen, wenn dieser Film erfolgreich sein wird. Schließlich ist "Dracula Untold" der Beginn eines neuen Franchise, welches aus mindestens 3 Filmen bestehen soll, wo das Ende dieses ersten Teils schon sehr Lust auf mehr macht.

    Ich hatte meinen Spaß und freue mich auf mehr!!!

    Fazit:
    Auch wenn sich der Film zu wenig Zeit für seine Geschichte und die Schlachten nimmt, sollten sich Fantasy- und Vampir-Fans den Film auf jeden Fall ansehen.
    Ich wurde positiv überrascht und bestens unterhalten.
    Jenny V.
    Jenny V.

    User folgen 76 Follower Lies die 237 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 31. Januar 2016
    Seit langem einer der besseren Dracula-Filme wieder, der sich zu Van Helsing und Wes Craven's Dracula gesellen kann.
    Mal eine etwas moderne Erzählung um den Grafen mit tollen Effekten, einer guten Romanze, viel Action und guten Schauspielern.
    Kino:
    Anonymer User
    1,5
    Veröffentlicht am 25. Mai 2015
    Ich bin echt enttäuscht..... :-( da wird dieser Film in alle Höhen gelobt als gelungene Kombination des historischen Vlad Tepes (III) mit Bram Stokers "Dracula" (1897) aber sehen kann man davon nichts!! Der historische Vlad lehnte sich gegen die Unterdrückung der Türken auf und lies sogar einer türkischen Gesandtschaft die Turbane an die Köpfe nageln, weil man sich weigerte diese vor ihm abzunehmen. Aber der "Fürst" in dieser Verfilmung kriecht vor den Türken zu Kreuze wie ein räudiger Hund!!! (so ein Weichei)
    Von Charles Dance hätte ich auch mehr erwartet, als in die alte Rolle des Phantoms der Oper zurück zu fallen. Als Ur-Vampir überzeugt er mich keineswegs.
    Im großen und ganzen ist dieser Film das beste Beispiel dafür, dass sich die Vereinigten Staaten, sowie das Vereinigte Königreich stets nur sehr oberflächlich mit der Materie befassen, sonst wüssten sie, dass Vampire KEIN Spiegelbild haben und NICHT empfindlich auf Silber reagieren.
    Letzteres geht zu gleichen Teilen auf Amerikaner und Asiaten zurück, welche einen Grund brauchten, damit sie mit Schwertern und Pistolen auf Vampirjagd gehen konnten. :-P
    Die Special effects sind Klasse, die Schauspieler sind nicht überzeugend in ihrer Rolle, die Story ist sehr dünn und voller Sprünge, dass man sich oft fragt, "Warum kam das jetzt, eben war doch noch alles in Ordnung?", da hilft es auch nichts, hübsche Gesichter vor die Kamera zu stellen.
    Es gibt ja nicht mal eine Verwandlung eines Vampirs in Nebel oder Rauch......
    INC a
    INC a

    User folgen 4 Follower Lies die 18 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 30. April 2015
    Der Film ist verdammt gut! Sehr gelungen. Guckt ihn euch auf jeden Fall an. Hoffe es gibt eine Fortsetzung das wäre sehr gut, das Ende bietet das auch perfekt an.
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 10. April 2015
    Sehr spannender Film. Ich war sehr überrascht, dass trotz der vielen Dracula Filme eine klasse Version dieses Themas gedreht wurde. Absolut sehenswert. Vor allem Charles Dance hat micht sehr beeindruckt.
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 27. Februar 2015
    Kein Meisterwerk
    Aber ein Film der viel Spannung hervorhebt.
    Dracula Untold hat eine schlechte Hintergrund Geschichte und das verschmiert den ganzen Film Stark.
    Was hat Dracula mit den Türken zu tuen!?Hääää....und...und....und
    Die Effekte sind dafür gut gemacht.
    Die Schauspieler sind in ihren Rollen in Ordnung nicht Gut aber auch nicht Schlecht.
    Trotzdem ich habe diesen Film 3,5 Sterne gegeben.
    Weil wegen den guten Effekten,gute Atmosphäre,gute Dialoge und wegen dem gut gemachten Aussehen der Kreaturen.
    3,5=Gut
    Meine Meinung=Gut
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top