Mein Konto
    Baymax - Riesiges Robowabohu
    Durchschnitts-Wertung
    4,1
    365 Wertungen
    Deine Meinung zu Baymax - Riesiges Robowabohu ?

    31 User-Kritiken

    5
    7 Kritiken
    4
    16 Kritiken
    3
    7 Kritiken
    2
    1 Kritik
    1
    0 Kritik
    0
    0 Kritik
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 12. Dezember 2020
    Als allererstes sticht einem natürlich die Verschmelzung von San Francisco mit der einzigartigen Optik von Tokio ins Auge. Ein visuelles Gimmick, das dem Film seinen ganz eigenen Charme verleiht und interessanterweise nie aufgesetzt wirkt - im Gegenteil: 'Baymax' besteht aus einer Welt, die an Detailreichtum kaum zu überbieten ist und nur noch von der guten Charakterisierung seiner Figuren übertroffen wird. Vor allem Titelfigur Baymax könnte kaum gelungener sein. Nebst dem knuffigen Aufblas-Marshmallow-Design stimmt vor allem das Zusammenspiel der künstlichen Intelligenz mit Hauptfigur Hiro und man wird Zeuge wie langsam eine Freundschaft entsteht, die einem spätestens zum Ende hin sogar ein paar Tränen entlocken kann - was zusätzlich für den Film spricht der nicht einfach mit technischer Finesse, sondern viel Herz punktet.
    Finnick im Kino
    Finnick im Kino

    User folgen Lies die 8 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 11. August 2020
    Wer kommt bitte auf die Idee nen aufgeblasenen Sack als Roboter darzustellen?
    Aber ebenso originell wie diese Idee, sind Humor, die Charaktere und die Story in Szene gesetzt.

    Die Animation ist richtig gut, extrem einfallsreich und aufwendig.
    Filmmusik unter anderem von "Fall out Boy" passt sehr gut zur Stimmung.
    Richtig gute Actionsequenzen wie in einem klassischen Film, ebenso die Kameraführung.
    In der ersten Hälfte des Films ist die Story richtig gut und mit entsprechend emotionalen Angriffspunkten.
    In der zweiten Hälfte leider etwas abflachend und sich eher zum Superheldenepos entwickelnd.
    Nehm ich dem Film aber nicht übel, denn in einer CGI Animation muss die Frage der technischen Machbarkeit echt nicht stellen. Da wurde einfach der Fantasie freien Lauf gelassen und das finde ich an der Stelle dann auch echt gut
    Elmar H.
    Elmar H.

    User folgen 1 Follower Lies die 7 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 5. Juli 2018
    Da der im Trailer nach einer Komödie aussah, war ich im Kino dann eher enttäuscht. Die ganzen Gags wurden im Trailer schon vorweggenommen und damit auch die Erwartungshaltung das Zuschauers in die Irre geführt. Über weite Strecken war es dann nur eine teure, gigantomanische Materialschlacht.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 5.931 Follower Lies die 4 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 21. August 2017
    Hier sollte man gleich mal wieder Ohrfeigen verteilen, für den hohlköpfigen Vollpfosten der sich den deutschen Untertitel „Riesiges Robowabohu“ ausgedacht hat – das ist nämlich ein unwahrscheinlich unnötiger und alberner Titel, gesetzt ans den Titel eines insgesamt hervorragenden Films. Gut, Animationsfilme sind nach wie vor nicht meins und wenn man mir wie hier mit Ankündigungen über die ach so süßen Hauptfiguren kommt schreckt mich das eher ab, doch im vorliegenden Fall stimmt das alles wirklich voll und ganz. Die Story ist kindgerecht, actionreich und spannend und berüht mit dem Tod einer geliebten Person, Verlust und Schmerz durchaus auch sensible Themen. Dies verdirbt aber nicht den Spaß der insbesondere durch den wunderbar unbeholfenen Baymax kommt. Dessen Geschichte ist zudem atemberaubend und großartig animiert und inszeniert. Wer hätte das gedacht: ich will mehr davon! Wenn also irgendwer vorhat ein Sequel zu machen – her damit!

    Fazit: In jeder Hinsicht gelungene Animationskiste die unfassbar viel Spaß macht!
    Alex M
    Alex M

    User folgen 71 Follower Lies die 262 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. April 2017
    Ein großer Spaß für die ganze Familie mit jede menge Humor und Emotion. Zusätzlich wird optisch unglaublich viel aufgefahren. Baymax ist zudem bis zum schluss warmherzig und fesselt inszeniert. 8/10
    Anastasia K.
    Anastasia K.

    User folgen Lies die 5 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 9. Januar 2017
    Guter Film, aber wirklich nichts besonderes. Die Story ist.. naja.. überschaubar.
    Aber: Der Roboter ist wirklich super und knuffig, die Animationen sind Klasse.
    Am Ende ist der Film für mich viel zu übertrieben, muss auch bei Animationsfilmen nicht sein, wie ich finde.
    GamePrince
    GamePrince

    User folgen 8 Follower Lies die 55 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 29. Juni 2016
    Disneys letzte Animationsfilme „Ralph Reichts“ und „Die Eiskönigin“ kamen bei Zuschauer sowie Kritiker sehr gut an und vor allem „Die Eiskönigin“ erfreut sich auch Jahre nach Release unglaublicher Beliebtheit.
    Die Erwartungen an „Baymax – Riesiges Robowabohu“ waren bei Disneys hohem Niveau also dementsprechend hoch und auch wenn der Film weder mit dem Erfolg, noch der Beliebtheit von „Die Eiskönigin“ mithalten kann, wurden die Erwartungen von mir und jedem anderen, mit dem ich mich über den Film unterhalten habe, erfüllt und übertroffen.

    An erster Stelle liegt das an dem sehr süßen und liebenswerten Baymax. Ein dicker mit Luft gefüllter Roboter, der entwickelt wurde um Menschen zu helfen, die Schmerzen haben – egal physisch oder psychisch. Und da er nur ein Roboter ist, wie er selbst immer sagt, verhält er sich immer so lieb, wie er programmiert wurde und strahlt damit viel Sympathie aus. Er sieht süß aus, verhält sich lustig, sagt und tut nur gutes, was zu vielen tollen Szenen führt. Ob kleine Verletzung, große Verletzung, gewünscht oder nicht, Baymax analysiert alles und hat immer ein Heilmittel. Was sich recht unspektakulär und vielleicht sogar langweilig liest, entpumpt sich als große Stärke mit einigen schönen Botschaften, wenn Baymax dem Hauptprotagonisten zum Beispiel sagt, dass er Gesellschaft und Freunde braucht um über seine Trauer hinwegzukommen.
    Den Grund für dessen Trauer will ich hier jetzt nicht nennen, obwohl er in jeder Filmbeschreibung steht, da er ein kleiner Spoiler ist. Aber lasst mich so viel dazu schreiben: Die traurige Geschichte funktioniert und lässt einen mit dem Hauptcharakter Hiro leiden, wenn dieser trauert. Zwar erreicht man emotional nicht die Klasse eines „König der Löwen“, aber das hat man glaub ich auch nicht erwartet – zumal der Film auch so für einen Animationsfilm dramatisch und traurig genug ist.

    Ein weiterer Pluspunkt der Story sind die gebotenen Überraschungen und Wendungen, die man so nicht kommen sieht. Man meint zu wissen, wer hinter was steckt und was noch passiert, wird dann aber mehr als nur einmal überrascht, wenn die spannend erzählte Geschichte ihre Höhepunkte findet.
    Dazu zählen auch fantastische Erfindungen in der futuristischen Stadt, die man zu sehen bekommt und einen öfter mal lachen und staunen lassen. Es gibt die verrücktesten Sachen und die Art wie einiges davon gezeigt und präsentiert wird ist einfach nur großartig und findet in der Technik des maskierten Bösewichts seinen Höhepunkt – optisch ist der Film absolut auf der Höhe der Zeit. Das zeigt sich vor allem am Ende im großen Finale, welches eine ungewohnt große Zerstörungsorgie im Stil eines Michael Bay bietet, dabei aber nicht so überladen wirkt und trotzdem spektakulärer aussieht, als bisherige Genre-Vertreter.

    Disneytypisch gibt es wie bereits angesprochen auch eine gute Prise Humor, welche aber nur Standard ist. Es gibt viele kleine Lacher und durchgehend eine tolle Stimmung, aber keine großen Lacher, wie sie zuletzt „Die Eiskönigin“ mit Olaf zu bieten hatte.
    Dafür wird einem aber ein fantastischer Soundtrack geboten, welcher gewohnt passend und sehr stimmig ist, aber nicht mit den großen Disney-Klassikern mithalten kann. Das ist zwar nicht weiter schlimm, sollte aber erwähnt werden.

    Ich könnte jetzt noch mehr zum Film schreiben, da die Kritik aber schon lang genug ist und ich eh nicht wüsste wo ich anfangen und aufhören soll, belasse ich es mal dabei.

    Fazit:
    Jeder, der etwas mit Animationsfilme anfangen kann, sollte sich „Baymax – Riesiges Robowabohu“ unbedingt ansehen, denn der Film bietet alles was man erwartet auf gutem bis sehr guten Niveau.
    Pflichtprogramm für Fans!!!

    Wertung: 4 von 5 Sternen
    MastahOne
    MastahOne

    User folgen 43 Follower Lies die 216 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 23. April 2016
    Baymax war richtig stark. Der Film ist witzig, hat sehr viel Herz und eine sehr schöne Geschichte.
    So langsam schafft es Disney, das Niveau der eigenen Tochterfirma Pixar zu erreichen. Baymax gelingt dies in jedem Fall. Ob eine Fortsetzung sein muss weiß ich nicht, der stärkste Teil des Filmes ist nämlich definitiv die Figurenzeichnung zu Beginn, die dramatigurischen Erzählelemente und vor allem die Geschichte des Roboters selbst, von seiner Schaffung bis zum Superhelden. Danach, als es um die Bildung der 6 Superhelden und die eigentliche Geschichte geht, baut der Film etwas ab.
    Jenny V.
    Jenny V.

    User folgen 81 Follower Lies die 237 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 16. Februar 2016
    Viel zu sagen gibt's bei Baymax eigentlich nicht.
    Nur so viel... Eigentlich war ich bei einem Disney-Film noch nie so misstrauisch und hab mich so lang gesträubt ihn anzuschauen wie bei Baymax, was aber vollkommener Quatsch war.
    Die Story über einen kleinen Jungen in einer erfundenen Stadt (ein Mischmasch aus Tokyo und San Francisco), der sowohl Trauer als auch das Problem seiner hohen Intelligenz überwinden muss, ist einfühlsam, traurig, lustig, lehrreich, schön, fesselnd, mitreißend, Gefühle weckend....
    Rundum hat Disney ein neues Meisterwerk erschaffen.
    Alex L.
    Alex L.

    User folgen 2 Follower Lies die 15 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 23. Dezember 2015
    Meine Abschließende Meinung? Baymax hat seinen Oscar mehr als verdient. Zwar geht etwas des kindlichen Charmes des Roboters im Verlauf des Films verloren, aber das wird durch großartige Effekte und eine solide Superhelden-Geschichte wieder wett gemacht. Da verzeiht man auch die ganzen Klischees und das zu vorhersehbare Ende. Freunde von Animationsfilmen werden hier definitiv ihren Spaß haben. Aber auch Superhelden-Fanatiker sollen sich Baymax nicht entgehen lassen. Ich wurde hervorragend unterhalten und kann den Film vorbehaltlos an Groß und Klein weiterempfehlen.

    Unter folgendem Link geht es zur vollständigen Filmkritik:
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme
    • Die besten Filme nach Presse-Wertungen
    Back to Top