Mein Konto
    The Power of the Dog
     The Power of the Dog
    18. November 2021 Im Kino / 2 Std. 08 Min. / Western, Drama
    Regie: Jane Campion
    Drehbuch: Jane Campion, Thomas Savage
    Besetzung: Benedict Cumberbatch, Kirsten Dunst, Jesse Plemons
    Im Stream
    User-Wertung
    3,5 94 Wertungen - 10 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben
    1925. Zwei Brüder, die gemeinsam eine große Ranch in Montana besitzen, versuchen auf ihre Weise das gemeinsame Land zu führen. Allerdings könnten Phil (Benedict Cumberbatch) und George (Jesse Plemons) unterschiedlicher nicht sein: Während Phil mit Strenge und Härte auf der Farm anpackt, will sich George der Kontrolle seines Bruders entziehen. Er legt mehr Wert auf teure Autos, gute Kleidung und ein Leben fernab von Rindern und Feldarbeit. Die Heirat mit der Witwe Rose (Kirsten Dunst) könnte sein Ausweg aus seinem bisherigen Leben sein. Zusammen mit ihr und ihrem Sohn Peter (Kodi Smit-McPhee) will er auf der Ranch einen neuen Lebensabschnitt markieren. Die Fronten zu seinem Bruder Phil scheinen sich durch die Anwesenheit von Rose jedoch nur zu verstärken. Von familiärer Liebe und Gastfreundlichkeit ist nichts zu spüren. Allerdings beginnen sich die Machtverhältnisse nach und nach zu verschieben.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
      NetflixAbonnement
    Alle Streaming-Angebote anzeigen

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    The Power of the Dog

    Ein neuer "Brokeback Mountain" - aber anders

    Von Björn Becher
    Bei Jane Campions von Netflix produzierten Spätwestern „The Power Of The Dog“ drängt sich gleich in mehrfacher Hinsicht ein Vergleich mit ihrem mehrfach oscargekrönten Meisterwerk „Das Piano“ auf. Schließlich landet in beiden Filmen eine Witwe mit ihrem Kind bei einem wohlhabenden neuen Ehemann in unwirtlicher Wildnis, wo sich eine Art Dreiecksbeziehung entspinnt und ein Piano jeweils eine tragende Rolle spielt. Trotzdem variiert Campion mit der Adaption des gleichnamigen, bereits 1967 erschienen Romans von Thomas Savage nicht einfach nur ihren berühmtesten Film. „The Power Of The Dog“ nimmt nämlich eine ganz andere Richtung. Hier geht es nämlich nicht um die epische und erotische Kraft der Liebe. Und auch wenn anfangs eine Geschichte im Geist der #MeToo-Bewegung erzählt zu werden scheint, geht es gerade nicht um die Selbstbefreiung der weiblichen Figur, denn die wird in der zweiten Häl
    Die ganze Kritik lesen
    The Power of the Dog Teaser DF 1:05
    2.368 Wiedergaben
    The Power of the Dog Teaser (2) OV 1:05
    The Power of the Dog Trailer DF 2:06
    The Power of the Dog Trailer DF
    6.983 Wiedergaben
    The Power of the Dog Trailer OV 2:06
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Oscars: Die Liste mit allen Gewinnern der Academy Awards 2022
    NEWS - Festivals & Preise
    Montag, 28. März 2022
    Ausgerechnet Netflix Vs. Apple TV+: Bei den Oscars 2022 wird es plötzlich doch noch mal richtig spannend!
    NEWS - Festivals & Preise
    Freitag, 25. März 2022
    Die Sache schien klar: Die Netflix-Produktion „The Power Of The Dog“ wird den Oscar als Bester Film gewinnen. Aber nun gibt…
    Absurder "Fan-Oscar": Ein Film mit Johnny Depp macht "Spider-Man: No Way Home", "Dune" und Co. Konkurrenz
    NEWS - Festivals & Preise
    Mittwoch, 2. März 2022
    Man musste kein Hellseher sein, um vorauszusagen, dass die Fan-Favoriten-Wahl für die Oscars völlig absurd verlaufen wird.…
    Oscar-Nominierungen 2022: "Dune" stark, Netflix räumt ab, "Spider-Man: No Way Home" geht (fast) leer aus
    NEWS - Festivals & Preise
    Dienstag, 8. Februar 2022
    Die Nominierungen für die Oscars 2022 wurden bekannt gegeben. Am häufigsten wurden der Netflix-Western „The Power Of The…
    Golden Globes 2022: Alle Gewinner im Überblick – Netflix nur auf Platz 2
    NEWS - Festivals & Preise
    Montag, 10. Januar 2022
    Bei den 79. Golden Globes wurden „The Power Of The Dog“ und „West Side Story“ sowie die Serie „Succession“ mit jeweils drei…
    16 Nachrichten und Specials

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Benedict Cumberbatch
    Rolle: Phil Burbank
    Kirsten Dunst
    Rolle: Rose
    Jesse Plemons
    Rolle: George Burbank
    Kodi Smit-McPhee
    Rolle: Peter
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    beco
    beco

    User folgen 24 Follower Lies die 209 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 24. November 2021
    Ein Western, natürlich über Männlichkeit, über Männer und Andersartigkeit und Individualität, aber auch über subtilen Verrat, Zusammenbruch und Rache. Phil hat mit seinem Bruder George eine Ranch zu einem erfolgreichen Viehzuchtbetrieb aufgebaut und Phils Meinung nach verdanken sie alles einem gewissen Henry Bronco, Lehrmeister und Lebensretter für Phil. Als George überraschend schnell die Witwe Rose heiratet, ändert sich das ...
    Mehr erfahren
    FILMGENUSS
    FILMGENUSS

    User folgen 91 Follower Lies die 586 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 4. Dezember 2021
    DIE EINSAMKEIT DES STARKEN COWBOYS von Michael Grünwald / filmgenuss.com Wir kennen das vermutlich alle. Die bedrohliche Aura eines unangenehmen Menschen, dessen Präsenz so dominant ist, dass man sich selbst ganz klein vorkommt. Das ist ein Gefühl, als hätte alles, was man selbst zu Wege bringt, den falschen Ansatz. Als wäre man diesem einen Menschen, der dieses beklemmende Vakuum erzeugt, permanent Rechenschaft schuldig. Solche Leute gibt ...
    Mehr erfahren
    Marco S.
    Marco S.

    User folgen 6 Follower Lies die 35 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 16. Februar 2022
    Ja der Film ist nett und zeigt eine ganz andere Art des Westens. Aber das sehr langsam und auch eher uninteressant. Die Schauspieler sind solide. Mehr nicht. Einzig das Ende reißt es dann etwas raus. Aber ganz ehrlich: Das soll schon ausreichen, um groß bei den Oscars abzuräumen? Also wirklich nicht. Ich denke, es wird bei vielen Nominierten nichts geben. Alles in allem nett anzusehen, aber in so vielen Bereichen einfach zu wenig.
    Bernd Müller
    Bernd Müller

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 4. Dezember 2021
    Wäre gut, Campion würde in Zukunft weder Drehbücher mehr schreiben noch Regie führen. 2 Stunden verlorene Lebenszeit.
    10 User-Kritiken

    Bilder

    20 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer USA, New Zealand, Australia, Canada, United Kingdom
    Verleiher Netflix Deutschland
    Produktionsjahr 2021
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top