Mein Konto
    Der beste Film aller Zeiten
     Der beste Film aller Zeiten
    30. Juni 2022 Im Kino / 1 Std. 54 Min. / Komödie
    Regie: Mariano Cohn, Gastón Duprat
    Drehbuch: Andrés Duprat, Mariano Cohn
    Besetzung: Penélope Cruz, Antonio Banderas, Oscar Martinez
    Originaltitel: Competencia oficial
    Zum Trailer Vorführungen (3)
    User-Wertung
    2,8 19 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 12 freigegeben
    Der spanische Multi-Milliardär Humberto Suárez (José Luis Gómez) will sich zu seinem 80. Geburtstag selbst ein Geschenk machen, das seinen Status möglichst auch noch über seinen Tod hinaus zementieren soll. Ein besonders aufwändiges Gebäude wäre eine Idee – aber das wurde schon oft gemacht. Also plant er, ein filmisches Meisterwerk zu produzieren – mit ihm selbst als Produzenten auf dem Plakat. Dazu sichert er sich zunächst die Rechte an einem mit dem Pulitzerpreis ausgezeichneten Roman – obwohl er den selbst nie gelesen hat. Außerdem heuert er die als ebenso genial wie eigenwillig geltende Lola Cuevas (Penélope Cruz) als Regisseurin für das Projekt an. Aber damit fehlen immer noch die beiden Hauptdarsteller – und da kommen für Humberto und Lola eigentlich nur zwei in Frage: Ivan (Oscar Martínez) ist einer der größten Theater-Titanen aller Zeiten – und Felix (Antonio Banderas) ein Leinwandstar von Weltrang, der rund um den Globus von seinen Fans bewundert wird. Aber schon bei den ersten Proben prallen die Egos der Schauspieler aufeinander: Während Ivan das Kino als banales Spektakel ablehnt, sind es schließlich genau solche Blockbuster, die Felix überhaupt erst zu seinem Weltruhm verholfen haben. Oder steckt hinter Ivans Sticheleien am Ende womöglich doch nur Neid auf Felix‘ Erfolg?

    Hier im Kino

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Der beste Film aller Zeiten

    Fegefeuer der Eitelkeiten

    Von Björn Becher
    „Der beste Film aller Zeiten“ reiht sich ein in die lange Reihe von Filmen übers Filmemachen – und hat dabei auch eine durchaus reizvolle Ausgangsidee: Es gibt hier nämlich keine einzige Szene, die tatsächlich an einem Filmset spielt. Stattdessen konzentrieren sich die Regisseure Mariano Cohn und Gastón Duprat („Der Nobelpreisträger“) in ihrer pechschwarzen Satire fast komplett auf die Proben zu einer megaeitlen Prestigeproduktion und natürlich auf ihre Stars: Penélope Cruz („Parallele Mütter“) als exzentrische Regisseurin sowie Antonio Banderas („Killer’s Bodyguard 2“) und Oscar Martínez („Wild Tales“) als von Egos und Eifersucht zerfressene Co-Stars. Aber selbst wenn das zentrale Trio einmal mehr zeigt, was für großartige Schauspieler sie sind, geht der Prämisse einfach viel zu schnell die Luft aus. Wobei der Film bei seiner Premiere auf dem Filmfest in Venedig vor einem Publikum vo
    Die ganze Kritik lesen
    Der beste Film aller Zeiten Trailer DF 2:02
    Der beste Film aller Zeiten Trailer DF
    5.323 Wiedergaben
    Official Competition Trailer OmeU 0:51
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Jetzt für 99 Cent bei Amazon Prime Video: Der beste Film des Jahres, großes Abenteuer-Kino und ganz, ganz viele Horror-Highlights
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 28. Oktober 2022
    Wer ein Abo bei Amazon Prime Video hat, kann mal wieder kräftig zuschlagen. Denn das neueste 99-Cent-Angebot des Streamingdiensts…
    Neu im Kino: "Der beste Film aller Zeiten", die Rückkehr der Minions & ein Geheimtipp mit Starbesetzung
    NEWS - Im Kino
    Donnerstag, 30. Juni 2022
    Neben dem Animationsspaß „Minions 2: Auf der Suche nach dem Mini-Boss“ startet 30. Juni auch „Der beste Film aller Zeiten“…
    "Der beste Film aller Zeiten" kommt ins Kino: Deutscher Trailer mit Penélope Cruz & Antonio Banderas
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 26. Mai 2022
    Ist die spanisch-argentinische Satire wirklich „Der beste Film aller Zeiten“, wie es der Filmtitel selbst behauptet? Die…
    "Der beste Film aller Zeiten" kommt im Juli 2022 in die deutschen Kinos
    NEWS - Im Kino
    Mittwoch, 26. Januar 2022
    Nachdem die Satire ihre Weltpremiere im Herbst 2021 auf dem Filmfestival in Venedig gefeiert hat, steht nun auch fest, wann…

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Penélope Cruz
    Rolle: Lola Cuevas
    Antonio Banderas
    Rolle: Félix Rivero
    Oscar Martinez
    Rolle: Iván Torres
    José Luis Gómez
    Rolle: Humberto Suarez
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Cineast
    Cineast

    User folgen 3 Follower Lies die 187 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 30. November 2022
    Eine witzige und zuweilen sehr bissige und satirische Geschichte über das Filmemachen und der mit Eitelkeiten vollgestopften Personen, die sich damit befassen. Die drei Protagonisten sind hervorragend besetzt, allen voran Penelope Cruz als lesbische Regisseurin-Diva, die an ihren sehr unterschiedlichen und satirisch überzeichneten Hauptdarstellern verzweifelt. Vielleicht etwas zu lang geratener aber trotzdem sehenswerter Film mit drei ...
    Mehr erfahren
    FILMGENUSS
    FILMGENUSS

    User folgen 175 Follower Lies die 736 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 31. Juli 2022
    DIE BEDÜRFTIGKEIT DER EGOMANEN von Michael Grünwald / filmgenuss.com Kunst würde großteils nicht existieren, gäbe es nicht die Motivation dahinter, sich selbst präsentieren und das nach Anerkennung suchende Ich stets bestätigt sehen zu wollen. Diese Lust an der eigenen, überaus wichtigen Person, die wohl wichtiger ist als jene, die nur das komplexe Gefüge menschlichen Miteinanders aufrechterhalten und dabei nicht bei jedem ihrer ...
    Mehr erfahren
    beco
    beco

    User folgen 39 Follower Lies die 257 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 12. Juli 2022
    „Der beste Film aller Zeiten“ entpuppt sich als ein gelungener Kommentar zum Filmemachen, über die Eitelkeiten der Beteiligten, über die Möglichkeiten der Schauspielerei und der Regie, über Drama und alles mit etwas Humor und ein klein wenig Tragik. Dazu kommen tolle Bilder und eine Penélope Cruz, die ihre Rolle als Regisseurin genüssliche ausspielt und uns zum Schluss mit einem Rätsel entlässt.
    Ein starker Film, sehr sehenswert
    Riecks-Filmkritiken
    Riecks-Filmkritiken

    User folgen 15 Follower Lies die 201 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 6. Mai 2022
    Es gibt zwei Möglichkeiten, wie der Film nun aus dieser sich andeutenden Misere herauskommt: Entweder wird tatsächlich ein überragender Film produziert, der seinem Filmtitel gerecht wird und uns einen absoluten Hit wie zuletzt EVERYTHING EVERYWHERE ALL AT ONCE liefert, oder aber das Regieduo Mariano Cohn und Gastón Duprat dekonstruiert die Filmbranche in einem schwarzhumorigen Film im Stile eines SchleFaZ-Werks. Bekommen tun wir jedoch die ...
    Mehr erfahren
    5 User-Kritiken

    Bilder

    31 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Spanien, Argentinien
    Verleiher StudioCanal Deutschland
    Produktionsjahr 2021
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Spanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top