Mein Konto
    Rheingold
     Rheingold
    27. Oktober 2022 Im Kino / 2 Std. 18 Min. / Biografie, Musik, Drama
    Regie: Fatih Akın
    Drehbuch: Fatih Akın, Giwar Hajabi
    Besetzung: Emilio Sakraya, Mona Pirzad, Julia Goldberg
    Zum Trailer Vorführungen (339)
    User-Wertung
    2,8 59 Wertungen - 21 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    FSK ab 16 freigegeben
    Giwar Hajabi alias Xatar (Emilio Sakraya) kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken: Aus dem Sozialbau hat er es bis an die Spitze der Musik-Charts geschafft. Nachdem Giwar Mitte der 1980er-Jahre aus dem Irak in Deutschland ankommt, findet er sich ganz unten wieder. Seine gesamte Familie wurde im Irak ins Gefängnis gesteckt und er ist nun ganz auf sich allein gestellt. Um an Geld und Ruhm zu kommen, gibt es viele Möglichkeiten, aber noch mehr Barrikaden. Vom Kleinkriminellen steigt Giwar zum Großdealer auf, bis schließlich eine Ladung flüssiges Kokain verloren geht. Um nicht in der Schuld des Kartells zu stehen, plant Giwar mir einigen Gefährten einen folgenschweren Goldraub, der ihn schließlich in die Hölle eines irakischen Knasts bringt. Doch Giwar ist erfinderisch und eins steht für ihn fest, er möchte ein besseres Leben als dieses und dafür ist er bereit, hart zu arbeiten.

    Basiert auf dem autobiografischen Roman „Xatar – Alles oder Nix“.

    Hier im Kino

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Rheingold

    Zu viel Heist! Oder zu wenig?

    Von Oliver Kube
    Nach seinem verstörenden FSK-18-Serienkiller-Schocker „Der goldene Handschuh“ widmet sich „Gegen die Wand“-Regisseur Fatih Akin nun erneut einer True-Crime-Story – dieses Mal allerdings verpackt in ein Musiker-Biopic über den Bonner Gangster-Rapper Xatar alias Giwar Hajabi. Der nahm sein erstes Erfolgsalbum einst mit einem ins Gefängnis eingeschmuggelten Diktiergerät in seiner Zelle auf – und ist mittlerweile nicht nur einer der größten Rap-Stars Deutschlands, sondern dazu auch noch erfolgreicher Unternehmer und Gastronom. „Rheingold“ fühlt sich dabei – trotz der bedrückenden Szenen aus der Jugend des Protagonisten sowie diverser deftiger Gewaltspitzen – deutlich leichter und lockerer an als „Der goldene Handschuh“. Die Konzentration des Drehbuchs auf die kriminellen Machenschaften des (Anti-)Helden führt aber zu erzählerischen Unebenheiten und Längen. So kommt der Film speziell im zweit
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Rheingold Trailer DF 1:51
    Rheingold Trailer DF
    46.801 Wiedergaben
    Rheingold Trailer (2) DF 0:58
    3.654 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Letzte Nachrichten

    Xatar weist Dwayne Johnson in die Schranken: "Rheingold" erobert Kinocharts
    NEWS - In Produktion
    Montag, 7. November 2022
    Der deutsche Film bestimmt die Kinocharts: Gleich vier Titel der Top 5 kommen aus Deutschland. An der Spitze: Das Xater-Biopic…
    Cameo in Xatar-Biopic "Rheingold": Habt ihr erkannt, mit wem sich Samy am Ende die Gefängniszelle teilt?
    NEWS - Im Kino
    Freitag, 4. November 2022
    In Deutschland strömen die Massen gerade nicht nur in „Black Adam“, sondern auch in das Xatar-Biopic „Rheingold“ von Fatih…
    "Black Adam" mit Dwayne Johnson dominiert zwar die Kinocharts – einen Rekord hat aber ein harter Gangster-Thriller eingefahren
    NEWS - Im Kino
    Montag, 31. Oktober 2022
    Der DC-Blockbuster „Black Adam“ mit Dwayne Johnson hat es sich an der Spitze der amerikanischen wie deutschen Charts gemütlich…
    Neu im Kino: Der deutsche "GoodFellas", ein Horrorfilm mit grandiosen Kritiken und ein Rätsel-Krimi als Vorgeschmack auf "Knives Out 2"
    NEWS - Im Kino
    Donnerstag, 27. Oktober 2022
    Mit „Rheingold“ bringt Meisterregisseur Fatih Akin das Leben von Skandal-Rapper Xatar auf die große Leinwand – und wandelt…
    6 Nachrichten und Specials

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Emilio Sakraya
    Rolle: Xatar
    Mona Pirzad
    Rolle: Rasal Hajabi
    Julia Goldberg
    Rolle: Leila
    Sogol Faghani
    Rolle: Shirin
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    das Odeon
    das Odeon

    User folgen 4 Follower Lies die 45 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 4. November 2022
    da ich definitiv KEIN fan von rap-musik bin, ist dieser film für mich natürlich nicht geeignet und ich bin im gegenzug wohl kaum qualifiziert, diesen film umfassend, differenziert und mit sachkenntnis zu bewerten. das ist mir bewusst. hier sollte wohl speziell ein ganz bestimmtes publikum angesprochen werden. schade. bohemian rhapsody hab ich mir auch mehrmals angesehen, obwohl ich mit der musik von QUEEN so gut wie gar nix anfangen kann. die ...
    Mehr erfahren
    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 331 Follower Lies die 477 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 29. Oktober 2022
    „Rheingold“ zeigt den Werdegang von Giwar Hajabi (Künstlername Xatar), der hauptsächlich von Emilio Sakraya und Ilyes Moutaoukkil verkörpert wird. Fatih Akin hat sich für sein aktuelles Projekt durch die Autobiografie des Rappers inspirieren lassen, der durch einen Raubüberfall den Weg in die Schlagzeilen fand. Der Hamburger Regisseur möchte auf unterhaltsame Weise machen, was man machen darf. So seine Äußerungen nach dem ...
    Mehr erfahren
    Riecks-Filmkritiken
    Riecks-Filmkritiken

    User folgen 15 Follower Lies die 194 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 23. Oktober 2022
    Sätze wie „Giwar habe viel über sich gelernt, was er bis dahin nicht wusste“, und „sein Leben sei durch den Film noch wahrer geworden, als er es selbst in Erinnerung habe“, suggerieren nur bedingt, dass es sich hierbei um einen wirklich guten Film handelt. Stattdessen entsteht der Eindruck, dass RHEINGOLD eine Märchenerzählung ist, die sich am groben Leben von Xatar orientiert und dabei eine Fantasiewelt schafft, in der der Rapper ...
    Mehr erfahren
    Enterain Ment
    Enterain Ment

    User folgen Lies die Kritik

    1,0
    Veröffentlicht am 4. November 2022
    Einfach nur schlecht. Die Art und Weise der Situationen, die Sprache und das Niveau des Films lassen zu wünschen übrig. Die ganze Story ist niveaulos
    21 User-Kritiken

    Bilder

    11 Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland Deutschland
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Produktionsjahr 2022
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Back to Top