Mein Konto
    Nach Marvel-Ausstieg: Dieser Star soll nun drauf und dran sein, Johnny Depps "Fluch der Karibik"-Erbe anzutreten!
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Fasziniert und berührt werden, aber auch ein stückweit über sich selbst erfahren – darin besteht für Daniel die Magie des Kinos.

    Kürzlich sah es noch ganz so aus, als würde Ayo Edebiri mit „Thunderbolts“ ihren MCU-Einstieg feiern. Mittlerweile ist der „The Bear“-Star nicht mehr Teil des Marvel-Casts – könnte jetzt aber dafür die neue „Fluch der Karibik“-Hauptrolle übernehmen…

    Disney und seine verbundenen Unternehmen

    Manchmal geht alles ganz schnell: Dürfte Ayo Edebiri vor nicht allzu langer Zeit kaum jemandem ein Begriff gewesen sein, entwickelt sich die 28-Jährige gerade zu einem DER Shooting-Stars in Hollywood. Mit ihren Leistungen in „The Bear“, „Bottoms“ und „Spider-Man: Across The Spider-Verse“ drängte sie sich so binnen kürzester Zeit den Big Playern der Traumfabrik auf:

    Ursprünglich sollte Edebiri in Marvels „Thunderbolts“ ihr offizielles MCU-Debüt geben, doch daraus wird nun nichts. Wie wir kürzlich bereits berichteten, kam es im Zuge der Streiks im Vorjahr zu erheblichen Verschiebungen von Dreharbeiten – die nun zu einigen Terminkollisionen führen. Edebiri muss den Superhelden-Kosmos demnach ziehen lassen, und wurde nun von Geraldine Viswanathan ersetzt. Eine gute Woche nach Bekanntgabe jener Neubesetzung wird der Doch-nicht-Marvel-Star jetzt aber schon mit dem nächsten Mega-Blockbuster in Verbindung gebracht – der sich derzeit ebenfalls bei Disney in Arbeit befindet.

    Wie der Hollywood-Insider Daniel Richtman nun berichtet, sei Edebiri eine heiße Anwärterin auf die Hauptrolle in einem neuen „Fluch der Karibik“-Film. Nähere Details zu ihrer Figur, die auf den Namen Anne hören soll, sind bislang nicht bekannt. Auch eine offizielle Bestätigung seitens Disney gibt es noch nicht.

    Nicht der "Fluch der Karibik"-Film mit Margot Robbie!

    Wie es heißt, wird derzeit ja an gleich zwei neuen „Pirates Of The Caribbean“-Abenteuern gearbeitet. Daher stellt sich nun die Frage, um welchen Film es hier überhaupt geht: Ersten Informationen zufolge handle es sich dabei nicht um den Ableger mit Margot Robbie, in dem der „Barbie“-Star einen vorwiegend weiblichen Cast anführen soll. Wobei sich jenes Projekt von „Birds Of Prey“-Autorin Christina Hodson nach wie vor in der Entwicklung befinden soll.

    FXP
    Ayo Edebiri in "The Bear"

    Betroffen ist der „Fluch der Karibik“-Film von Craig Mazin und Ted Elliott. Der „Chernobyl“- und „The Last Of Us“-Schöpfer sowie der Franchise-Veteran mit Piratenerfahrung arbeiten parallel an einem eigenen Projekt, das sich ursprünglich um die Hauptfigur der zugrundeliegenden Disneyland-Attraktion drehen sollte. Wie es scheint, wird aber wohl doch nichts aus den Plänen, die Idee mit „Guardians Of The Galaxy“-Star Karen Gillan in der Hauptrolle zu verfilmen. Stattdessen plane man nun ein Abenteuer mit einem „jüngeren Cast von Piraten, die auf Schatzsuche gehen.“ Edebiri ist gut acht Jahre jünger als Gillan.

    Und was ist mit Johnny Depp?

    Offen ist nach wie vor, ob wir Johnny Depp noch einmal als kultigen Trunkenbold auf hoher See zu sehen kriegen. Nach dem öffentlichen Rosenkrieg zwischen dem Jack-Sparrow-Darsteller und dessen Ex-Frau Amber Heard („Aquaman“) gingen der 60-Jährige und das Maushaus schließlich getrennte Wege – wobei man sich „eine Hintertür offen lassen“ will, um eine mögliche Rückkehr gegebenenfalls zu ermöglichen. In welchem der beiden geplanten Filme – oder vielleicht in einem anderen, dritten Film – ist hingegen weiterhin unklar.

    Johnny Depp wollte keiner Frau gegenüberstehen: Deswegen musste "Fluch der Karibik 5" stark verändert werden

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top